Kindergartenplatz

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von LeoniesMama, 10. Dezember 2002.

  1. Liebe Kerstin!

    Könntest Du Dir bitte mal mein Posting im Kaffeeklatsch durchlesen bzgl.
    Kindergartenplatz.Mich würden Deine Erfahrungen interessieren mit den ganz kleinen Kids,die knapp 3 Jahre alt sind.Wie sie es vom Tagesablauf her schaffen u.s.w. Vielen Dank :)


    Liebe immer noch rätselnde Grüsse
     
  2. Liebe Andrea,

    ich habe im Kaffeeklatsch fleißig mitgelesen. Eigentlich hast du ja für dich und deine Tochter entschieden, oder :???:

    Es ist von Einrichtung zu Einrichtung unterschiedlich, wie mit Neulingen umgegangen wird. (Bei uns gab es übrigens kein Kind mit offener Jacke, wenn es diese nicht alleine zumachen kann :???: - nur mal so am Rande!)

    Grundsätzlich muss es so sein, dass ein kleines Kind genug Zeit bekommen darf, um sich an Kinder, Erzieherinnen, Einrichtung und Tagesablauf gewöhnen kann.
    Das kann so aussehen: Am ersten Tag kommt das Kind ne Stunde. Wenn die Mutter kommt, darf sie auch noch ein bisschen mit dem Kind den Kiga erleben. Am nächsten Tag ein bisschen länger, wenn das Kind es zulässt. Wenn nicht, dann die gleiche Zeit nocheinmal. Das ist von Kind zu Kind unterschiedlich und man muss individuell entscheiden.

    Leonie kennt ja eigentlich das Spielen uns Zusammensein mit "fremden" Kindern und kann damit umgehen. Wenn sie langsam eingeführt wird und sich Zeit lassen darf, so glaube ich (ich kenne sie ja leider nicht) könnte sie sich im Kindergarten wohl fühlen.

    Sprich doch mal mit den Erzieherinnen, wie die Eingewöhnung in dieser Einrichtung so abläuft. Normalerweise müsst ihr auch nicht die ganze Kindergartenzeit (von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr) da sein. Gerade bei Kindern unter 3 Jahren muss man da Abstriche machen.

    Wenn du das Gefühl hast, Leonie könnte sich nach einer Eingewöhnung sehr wohlfühlen und es würde ihre Entwicklung fördern (nicht fordern), dann überlege dir, ob ihr es nicht doch schon versuchen wollt.
    Wenn du aber sagst, Leonie hat genug Förderung und genug Kinder zu Hause und sie ist völlig ausgelastet, dann warte noch bis Herbst.

    Grundsätzlich bin ich eher dafür, ein Kind später in den Kiga zu bringen, als zu früh (ich gehe davon aus, dass die Mutter daheim ist). Hat man allerdings das Gefühl, es wäre gut, wenn das Kind endlich in den Kiga kommt, dann ist es schön, wenn es auch schon früher klappt.

    Habe ich dir in deinem Gedankenspiel geholfen?
    Sprich mit den Erzieherinnen und entscheide dann, was für euch das beste ist.

    Kerstin :D
     
  3. Liebe Kerstin!

    Vielen Dank für Deine schnelle Antwort.
    Wir haben uns jetzt gegen diesen Platz entschieden und werden bis Herbst warten.Ich denke das ist für uns und Leonie die beste Lösung. :jaja:


    LG Andrea
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...