Kindergartenkinder unter 2 Jahren

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von suchtleser, 13. September 2006.

  1. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    So, heute war der zweite Tag meines Juniors in der "Rasselbande" unseres Kindergartens.

    Ich habe es schon mal geschrieben, er hat einen Platz in der "unter zwei" Gruppe bekommen und war gestern und heute für jeweils zwei Stunden mit mir zusammen da.

    Da er ein grosses Mamakind ist habe ich ja schon befürchtet dass es Monate dauern wird ihn zu integrieren...

    Also gestern war der erste Tag, ich habe mich dezent im Hintergrund gehalten und er ist ab und an mal zu mir gekommen.

    Heute das gleiche Spiel, nur das Mama mal für 10 min zur Toilette ist, Weinanfall, der sich aber laut den Erzieherinnen in Grenzen hielt.

    Alle anderen Kinder wurden von Ihren Eltern ein/zwei Tage begleitet und dann kamen sie alleine :-( .

    Ich möchte das nicht, er ist doch erst 2 Jahre alt und weint wirklich heftig wenn Mama nicht mehr da ist.

    Ich dachte da an 1 - 2 Wochen Eingewöhnungszeit für ihn und mich mit täglicher Abwesenheitszeit von Mama die wir langsam steigern.... :-( .

    Nicht so ratz-fatz, hin und weg!!

    Bin ich da zu gluckig oder findet ihr das auch ok??

    Die Erzieherinnen sagen zwar jedes Kind ist anders und das ist schon ok so, ich habe aber das Gefühl das sie irgendwie schon meinen ich solle ihn doch einfach dalassen, er beruhige sich schon wieder.
    Oder täuscht mich mein Gefühl, ich weiss auch nicht....
     
  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.724
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Kindergartenkinder unter 2 Jahren

    Sandra, ich würd nach Gefühl gehen. Ariane ist mit 14 Monaten gegangen, nach zwei Tagen hat sie mich nicht mal mehr angeguckt. Fabienne brauchte mehr Eingewöhnungszeit, löste sich dann aber bald. Bei uns sind 1 bis 2 Wochen üblich. Man geht für ne Stunde zum schnuppern, dann bleibt man länger und bezieht ggf. ne Mahlzeit mit ein (Frühstück oder Obstpause), dann geht Mama mal aufs Klo ... dann geht Mama ne Runde einkaufen ... dann geht Mama mal zwei Stunden weg ... Immer langsam steigern.

    Ich hab aber auch Kinder erlebt, die brüllen solange sie Mama in der Nähe wissen. Klappt die Haustür, sind sie ruhig und gehen spielen.
     
  3. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Kindergartenkinder unter 2 Jahren

    Danke Andrea, dann lasse ich uns Zeit, mein Gefühl sagt mir das es nicht gut ist auf die Ruck-Zuck-Tour.

    Nächste Woche werde ich dann mal einkaufen gehen :) .

    Es sind übrigend wirklich 7 Kinder mit 2 Erzieherinnen ( die auch nicht wechseln !! ).
    Die beiden müssen zwar erst noch Erfahrungen mit den ganz Kleinen sammeln, es sieht aber für mich nicht schlecht aus...

    Sie haben einen Spielraum und einen Vorraum mit Waschbecken, Garderobe...
    Im Untergeschoss ist der "normale" Kindergarten und ab und zu werden die "grossen" Kinder auch besucht.

    Bin mal gespannt was das noch wird :-( .
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.724
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Kindergartenkinder unter 2 Jahren

    Sandra, du musst aber auch loslassen können! Wenn er dein Klammern spürt und dass es dir schwer fällt, kann er sich nicht lösen.

    Das wird schon! Ich hab inzwischen zwei, die es nicht abwarten können hinzugehen und maulen, wenn sie heim müssen, auch wenn sie die letzten sind ...
     
  5. AW: Kindergartenkinder unter 2 Jahren

    Hallo,

    also ich würde da auch ganz nach Gefühl gehen und ihn auf diesem Wege weiter begleiten. Anna ist mit 2,5 Jahren in den Spielkreis gegangen wo insgesamt ca. 15 Kinder waren. Die Reaktionen der Eltern waren total unterschiedlich. Anna hat am ersten Tag bitterlich geweint und danach fast nie mehr, andere haben vom ersten Tag an ein halbes Jahr fast durchgeschrien sobald die Eltern das Zimmer verlassen haben. Einige Mütter sind dann immer zwar da geblieben aber nicht im selben Zimmer, sondern haben sich ein Buch o.ä. mitgebracht und den Kids gesagt sie müssen unten arbeiten. So hatten die Kinder Gewissheit, Mama ist da und die Mamas hatten die Gewissheit das sie ihr Kind hören wenn es weint.

    Ich selber habe Anna (die ja doch 1/2 Jahr älter ) war es deutlich gesagt, dass sie in den Spielkreis geht und ich in der Zeit arbeiten muss. Es war auch okay und sie hatte auch viel Spaß. Aber es ist eben von Kind zu Kind unterschiedlich und ich finde jedes Kind und jede Mama sollte sich die Zeit nehmen die sie braucht und wenn es nicht unbedingt Not tut und du die Zeit hast, dann genieß sie doch zusammen mit deinem Kind. Mir ist das auch erst jetzt so richtig bewußt geworden, seitdem Anna in den KiGa geht und das 5 Tage die Woche.

    LG Silvana
     
  6. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Kindergartenkinder unter 2 Jahren

    ich weiss, ich denke ich kann schon loslassen und ich möchte ja auch dass er gerne da bleibt...

    vieleicht spürt er dass ich irgendwie unterbewusst doch nicht so ganz loslassen kann und ich vieleicht doch nicht ganz so locj´ker bin wie ich erscheinen möchte...??

    :)

    Wir müssen das nicht und er geht ja auch nur von Mo-Do , aber ich glaube das es ihm gut tut!! Weik er eben so ein Mama/Papakind ist...

    wird schon!! Andere habens irgendwann :) auch geschafft und wenn nicht muss er/ich eben noch ein Jährchen warten!!

    Meine Mama sagt ich wollte auch NIE in den Kindi und WAR auch nicht!!
     
  7. silke1977

    silke1977 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Da, wo ich zu Hause bin :-)
    AW: Kindergartenkinder unter 2 Jahren

    @Sandra: Wie hast du denn den Platz bekommen ? Gehst du wieder arbeiten ?
    ich hab auch versucht einen zu bekommen, weil ich einfach soooo gerne hätte, das Jamy mal Kontakt zu anderen Kindern hat. Leider liegen meine Chancen hier bei 0. Nur wer arbeiten geht, hat Anspruch auf einen Kiga Platz, bevor das Kind 3 wird *heul*
     
  8. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.727
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kindergartenkinder unter 2 Jahren

    Das meiste, was Du schreibst klingt für mich sehr gut. Du bleibst bei ihm, hälst Dich aber im Hintergrund und willst ihm seine Zeit lassen.

    Ich würde davon ausgehen, dass die erzieherinnen es so meinen wie sie es sagen. Jedes Kind braucht seine Zeit. Das eine wenig, das andere mehr... hier sind bis zu 4 Wochen Eingewöhnungszeit üblich, aber die meisten Kinder brauchen nur 2 Wochen. Ich wollte sehr lange dabei bleiben, als ich merkte, dass mein kleiner (zu der zeit 15 monate alt) es nicht brauchte, bin ich schon am dritten Tag kurz weggegangen.

    Die Einstellung ist SEHR hinderlich. Das wird er bestimmt auch merken, egal wie gut Du Dich verstellst. Freu Dich für ihn, dass er nun ganz viel Kontakt zu anderen Kindern hat. Das finde ich auch für Kinder unter 2 sehr schön. Zumindest meiner genießt es auch ganz doll.

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...