Kindergartenbeiträge und Streik ?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Elke67, 28. Mai 2009.

  1. Elke67

    Elke67 Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Köln
    Wie sieht es eigentlich mit den Kindergartenbeiträgen bei Streik aus. Vorletzte Woche wurden 2 Tage gestreikt, diese Woche 4, nächste Woche ist noch nicht klar. Ein Ende ist nicht abzusehen. Und ich muß fleißig weiterzahlen??
    Kann ich den Betrag kürzen? Ich arbeite nicht, also gehöre ich nicht in die Notgruppe und zahle für etwas was ich nicht bekomme.
    Die Kindergartenleiterin weiß es nicht.
    Liebe Grüße
    Elke
     
  2. Reni

    Reni die heisse Ohren macht

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    10.257
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    im Land der Frühaufsteher
    AW: Kindergartenbeiträge und Streik ?

    Ich weiß nicht, ob man da in diesem Fall so denken kann. Das Personal streikt ja nicht aus Lust und Langeweile sondern um auf die Missstände aufmerksam zu machen, weil sie eben zu wenig verdienen, immer mehr Einrichtungen zu gemacht werden, die Anzahl der Kinder steigt, aber nicht mehr Leute eingestellt werden. Jeder von uns möchte seine Kinder gut und zuverlässig betreut wissen und ich persönlich finde, da muss man die Erzieher/innen schon unterstützen. Ich arbeite auch noch nicht, habe 2 Kinder in der Krippe und dem Kindergarten für je 4 Stunden. Wir zahlen sogar für die 2 Wochen Betriebsferien mit, obwohl die Einrichtung da geschlossen ist. Und ich finde es in Ordnung, jeder von uns freut sich über Urlaubsgeld, wenn wir die 2 Wochen vom Beitrag abziehen würde, wer sollte dann die Löhne zahlen? Ich bin Elternvertreterin in der Gruppe meiner Jüngsten und bekomme in Versammlungen oft mit, was alles nicht richtig läuft.
    Also im Sinne unserer Kinder,

    liebe Grüße
    Reni :winke:
     
  3. Elke67

    Elke67 Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Köln
    AW: Kindergartenbeiträge und Streik ?

    Liebe Reni,
    ich rede auch nicht von den 4 Wochen Ferien im Jahr. Diese sind weit im Voraus geplant.
    Es gibt aber auch Mütter, die arbeiten und sich jetzt kurzfristig um einen Platz bemühen müssen. Es gibt die Notgruppen im Kindergarten, dort dürfen Kinder hin, deren Mütter arbeiten. Wer wird jetzt hier 'gestraft'. Nur die Hausfrauen? Für die Arbeitenden finde ich es nett, das trotz Streik ein Platz besteht.
    Ich verstehe die Situation der Erzieherinnen voll und ganz. Es geht ja auch um die Verbesserung im Krankenschutz. Wobei ich das nicht so ganz verstehe. Krankenkasse ist Krankenkasse. Aber egal ob ich das verstehe oder nicht. Es geht mir um die rechtliche Lage.
    Liebe Grüße
    Elke
     
  4. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.503
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kindergartenbeiträge und Streik ?

    Angenommen du bist in einem Betrieb der streikt. Würdest du dann auf dein Gehalt verzichten, nur weil ihr ein paar Tage gestreikt habt? Schön wenn du in einer solchen Situation noch nie warst. Ich übrigens auch nicht, aber bekomm es hier von einem großen Automobilhersteller mit.

    Grüße
    Annette
     
  5. Riccarda

    Riccarda hat ihre eigenen Regeln und Gesetze

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    2.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Kindergartenbeiträge und Streik ?

    hallo,

    ich finde es echt interessant, wie zahlungswillig viele hier immer sind. für alles verständnis, darf ich bitte hier noch ein bisschen zahlen? darf ich bitte dort noch ein bisschen zahlen?

    Ich sehe nicht ein, warum unstimmigkeiten auf dem rücken der kinder und eltern ausgetragen werden. weder im kiga, noch in der schule.

    geht ihr zum friseur und zahlt dann freiwillig noch für leistungen, die ihr nicht hattet? vielleicht weil der friseur auch in urlaub gehen will und die kasse noch nicht reicht? oer wenn die ärzte streiken und ihr an diesem tag einen termin hättet? würdet ihr dann die praxisgebühr zahlen, denn die ordi-hilfe will ja auch ihr gehalt?

    offensichtlich sieht man das in diesem kiga ähnlich, sodass man wenigstens die kinder berufstätiger mütter verschont. aber warum werden die kinder von hausfrauen benachteiligt? in österreich dürfen in manchen kindergärten im sommer nur kinder berufstätiger mütter in den kiga, die anderen müssen zu hause bleiben (ja, die kindergärtnerinnen wollen auf urlaub, ich weiß).

    das risiko von streik, krankheit etc. wird voll auf die eltern (auftraggeber) abgewälzt. man könnte es auch so sagen: unternehmen wälzt auf kunden ab. der zusammenhang zwischen leistung und bezahlung wird immer lockerer.

    alles gute
    riccarda
     
  6. aurea

    aurea Goldstück

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    4.430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kindergartenbeiträge und Streik ?

    Bei uns wird ja auch gestreikt, in der Zeitung stand das ist sozusagen "höhere Macht" und hat somit keine Auswirkungen auf die Beiträge.

    LG Tina
     
  7. kieselchen

    kieselchen Edelsteinchen

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    11.995
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    aus dem 500 Seelendörfchen...
    AW: Kindergartenbeiträge und Streik ?

    .. abgesehen das ich es auch nicht "ganz richtig" finde das die Zahlungen voll weiterlaufen - eine kleine Reduzierung fände ich angebracht. Aber so viel Hintergrundwissen hab ich leider nicht um es zu verstehen warum nicht..

    wir waren 3 Wochen zur Kur - auch da wurde der Beitrag nicht gemindert o.ä. also ganz normal der Betrag von 110,- € weiter abgebucht. In den Ferien ist es ja auch so, das Kind ist nicht im KiGa und dennoch wird weiterbezahlt - was ich nicht schlimm finde, nicht falsch verstehen, ist halt so.

    Aber bei Streik etc. fänd ich eine "aussergewöhnliche Regelung" schon ok

    aber wer weiß, wahrscheinlich kommt man/Frau dann vom kleinsten ins Tausendstel ...wenn mir jemand folgen kann

    .
     
  8. aurea

    aurea Goldstück

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    4.430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kindergartenbeiträge und Streik ?

    Ja genau so wird es gehandhabt. Der Platz wird ja freigehalten, auch wenn das Kind krank ist oder im Urlaub - oder eben die Einrichtung bestreikt wird. Und deswegen muss man weiter zahlen!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...