Kinderärzte...

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von McPom, 16. Mai 2008.

  1. McPom

    McPom Hafenarbeiter

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    Ich muss mal wieder meinen Frust ablassen...

    Torben ist ja ein aufgewecktes Kerlchen, er lacht viel, ist sehr aktiv - aber auch sehr fordernd. Bei der Tagesmutter ärgert er die anderen Kinder (früher häufiges Beissen, inzwischen mehr Schubsen) und uns lässt er nur in sehr wenigen Fällen mal nachts Durchschlafen.

    Was im einzelnen vielleicht noch auf die übliche Entwicklung und auf unterschiedliche Mentalitäten der Kinder zu schieben ist, ist gerade beim Schlafen auf Dauer ein Problem, für das wir eine Lösung finden wollen. Also suchen wir das Gespräch mit dem Kinderarzt, der schliesslich ein bisschen Erfahrung haben sollte.

    Nur: Unser eigener Kinderarzt vergibt keine Termine. Zeit für ein Gespräch ist nie, er ist immer ein wenig gehetzt, die Praxis proppenvoll. Mit viel Druck könnten wir evtl. einen Termin kriegen - aber nur zu ausgewählten Zeiten, in denen üblicherweise sowohl ich als auch Jen arbeiten. Diese Woche hat Jen zwar Urlaub - aber der Kinderarzt auch. Also haben wir uns entschieden, mal bei einem anderen Kinderarzt anzufragen, bei dem wir vertretungsweise schon mal waren. Nach kurzer Schilderung am Telefon hiess es, das er zwar keine neuen Patienten aufnehmen würde, aber für eine Zweitmeinung würde er zur Verfügung stehen - wir haben einen Termin für heute Mittag erhalten.

    Für mich hiess das extra früh ins Büro zu kommen, um eine längere Mittagspause machen zu können - die Fahrt vom Büro zum Arzt beträgt eine Dreiviertelstunde. Als der Arzt sich dann kurz anhörte, warum wir zu ihm gekommen waren, hiess es mit einem Mal nur, dass sich darum lieber der "richtige" Kinderarzt kümmern solle, der die Lebensumstände etc. besser kennen würde. Seine Praxis sei ja eh überlaufen. Wir sind dann unverrichteter Dinge abgezogen.

    Mich ärgert natürlich zum Einen, dass wir diesen Aufwand überhaupt getrieben haben - unser Anliegen war doch von Anfang an klar, wieso gibt er (bzw. seine Mitarbeiter) uns überhaupt einen Termin? Für mich bedeutet das mindestens anderthalb Stunden Arbeitsausfall (und das auch nur, weil ich aufs Mittagessen verzichtet habe), von falschen Hoffnungen, unser Problem endlich mal anpacken zu können mal ganz abgesehen.

    Zum Anderen ist es die Reaktion dieses Arztes - auch unser "richtiger" Kinderarzt kennt Torben ja nicht richtig - schliesslich sind wir erst vor knapp einem Jahr in diesen Teil der Stadt gezogen und vor einem halben Jahr haben die Ärzte in der von uns ausgewählten Praxis gewechselt. Davon mal abgesehen geht man ja auch nicht regelmässig zum Kinderarzt - woher soll der also unsere Lebensumstände besser kennen als der heute aufgesuchte? Zeit hatte er ja eingeplant - also hätte er sie auch nutzen können.

    Überhaupt scheint die Situation der Kinderärzte fürchterlich - die Praxen sind überlaufen, mehrere Praxen in der Gegend haben gerade geschlossen (aus Altersgründen?), die Praxisorganisation ist fast überall mangelhaft (z.B. gar keine Termine zu vergeben oder bei Impfterminen Mutter und Kind ohne Ankündigung anderthalb Stunden warten lassen).

    Ich weiss nicht, wie es in anderen (Gross-)städten ist oder ob es in kleineren Städten oder auf dem Land besser ist. Oder habe ich doch zu grosse Ansprüche? Vielleicht sollten wir Torben privat krankenversichern, dann nimmt man uns sicher mit Kusshand und viel Zeit auf...

    *grübelnd*
    Tobias
     
  2. Katl

    Katl Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ennepetal
    Homepage:
    AW: Kinderärzte...

    Das ist wirklich eine Horrorgeschichte!

    Wir wohnen etwas ländlich, nicht direkt auf dem Land, aber so zwischen mehrern Städten im Ruhrgebiet; man bekommt hier Termine, trotzdem dauerts manchmal länger, aber mehr als 20 Minuten haben wir noch nie warten müssen. Und beim Impfen lange warten ist ne Frechheit , unser KA impft nicht mehr nach 10 Uhr morgens (Gründe hab ich vergessen...), da kann er einen gar nicht so lange warten lassen...

    Aber in den etwas ländlicheren Regionen ist der Nachteil dass man nicht viele KÄ zur Auswahl hat...
     
  3. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Kinderärzte...

    Was für ein Horror!

    Bei uns haben auch einige Kinderärzte Aufnahmestopp, aber so etwas habe ich noch nie gehört..!
    Noelle und Anouk sind privat versichert und in der Praxis der Professorin der Kinderklinik, sie ist super und hat immer Zeit für ihre kleinen Patienten und deren Eltern. Es war auch schon so, dass sie extra für Noelle Sonntag in die Klinik gekommen ist.

    Ich würde mich weiter nach einem anderen Kinderarzt umschauen!
    Viel Glück!
     
  4. Nemo

    Nemo nah am See

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    6.650
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Kinderärzte...

    Ich kann deinen Frust verstehen. Hier bei uns ist es auch nicht viel anders. Viele Praxen sind überlaufen und ganz viele nehmen nur noch Privatpatienten. Wir waren mit unserer Kinderärztin sehr, sehr zufrieden. Als ich aber vor einigen Wochen angerufen habe weil Matleena die Windpocken hatte, meldete sich auf einmal eine völlig fremde Praxis. Ich fragte dann, ob unsere Ärztin im Urlaub sei und sie die Vertretung übernommen hätten und kriegte zur Antwort. Nö, sie habe die Praxis aufgegeben und sie seien die Nachfolger. Da war ich dann aber doch ganz schön sauer. Die Krankenakten wurden soweit ich das mitgekriegt habe nicht übergeben (dafür hätte man ja wahrscheinlich auch unser Einverständnis gebraucht) und wenn ich mir überlege die Lütte hätte irgendeine Krankheit und nun seien all die wichtigen Krankendaten weg, das find ich echt ärgerlich. Zum Glück ist es so nicht. Auf die Frage, ob ich denn dann zu Ihnen kommen könne, druckste man rum "na ja es käme darauf an". Auf den dezenten Hinweis, daß das Kind privat versichert ist, hieß es dann gleich. Ja dann kommen sie doch jetzt gleich vorbei...natürlich schön für uns aber ich find es insgesamt echt ungerecht.

    Habt ihr mal darüber nachgedacht, einen Heilpraktiker, der sich auf Kinder spezialisiert hat aufzusuchen ? Ich habe die Erfahrung gemacht, daß man sich dort viel Zeit nimmt und sehr gezielt nach Eigenschaften etc. der Kinder fragt. Vielleicht findet ihr da eher die Unterstützung, die ihr braucht. Nachteil ist halt, daß man es selber zahlen muß.

    Viele Grüße
    Sandra
     
  5. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Kinderärzte...

    Hallo,

    mein Kia vergibt nur für die U's oder Blutabnahme Termine, ansonsten hat er freie Sprechstunde.Das finde ich gut.

    Bei meinem alten Kia fand ich es zum kotzen, wenn ich anrief und sagte das mein Kind (damals war es wegen Michelle) 40,8 Fieber hat und ich gesagt bekam das ich ja einen Tag später nen termin haben könnte... :ochne:

    Kinderärzte sind meist überlaufen, das kann man aber leider nicht ändern.Fragt mal bei eurer Krankenkasse nach, vielleicht können die euch einen kompetenten Kinderarzt empfehlen, erwartet aber nicht, das er in eurer Nähe ist....

    Lg,
    Michaela
     
  6. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kinderärzte...

    Ist Hannover ne Großstadt?
    Naja, groß jedenfalls schon..... ;-)

    Hier scheint das GsD gar kein Problem zu sein - ich hab nen festen und guten KiA, aber ich höre von vielen, dass sie hin- und her-hoppen, weil immer irgendwas doch NOCH besser sein könnte :roll: - scheint zu gehen......

    Ich würd Euch auch raten weiter zu hoppen, um den richtigen zu finden.

    Viel Erfolg dabei

    :winke:
     
  7. AVE

    AVE Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kinderärzte...

    Unsere Kinderarztpraxis ist auch überlaufen, teiweise besteht dort auch Aufnahmestopp. Trotzdem bekommt man Termine, die jedoch immer mit sehr viel Wartezeit verbunden sind. Es gibt hier in dieser Region einfach zu wenig Kinderärzte.
     
  8. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kinderärzte...

    Nur kurz vorweg: Wir SIND privat versichert und hatten bisher keinen großartigen Vorteil.
    Es gibt halt auch Ärzte, die keine Unterschiede machen ....

    Unser KiA ist auch überlaufen und trotzdem nimmt er sich Zeit, wenn man ihn bittet.
    Ich schätze, da haben wir aber eben auch das Glück, dass hier rund herum genügend Ärzte flächendeckend verteilt sind.

    Tobias ... ich würde mal mit dem KiA ein ernstes Wörtchen sprechen!
    So geht das nicht! :nein:
    Oder einfach immer weiter suchen, bis ihr tatsächlich einen KiA nach eurem Geschmack gefunden habt.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...