Kinder ständig bespielen??

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Laila`sMama, 30. Januar 2007.

  1. Puhhh...ratlos bin.

    Muß man Kinder ständig bespielen? Und muß man ein schlechtes Gewissen haben, wenn man das nicht möchte?
    Laila steht um 6.30 Uhr auf, um 8.00 Uhr geht es in den KiGa bis um 12.00 Uhr. Dann geht es hier zu Hause los:" Mamaaaaaa, kann ich was basteln?"
    Ich:" Nein Schatz wir wollen jetzt essen" Sie:" Kann ich dann was malen?" Ich: "Du Maus das lohnt sich nicht mehr, essen ist gleich auf dem Tisch"

    Dann wird gegessen. Unmittelbar nach dem Essen: Laila: "Mamaaaaa, spielen wir Memory?" Ich:" Jetzt nicht, ich muß Till erst schlafen legen, dann die Küche aufräumen" Laila:" Mamaaaaa, kann ich einen Apfel essen?"

    Später: "Mamaaaaa, kann ich was trinken?"
    Noch später: " Mamaaaa, was machen wir jetzt?"

    "Mamaaa, kann ich einen Film gucken?"
    "Nein"
    "Warum nicht



    So geht das den ganzen Nachmittag. Sie liegt auf dem Boden redet Müll durcheinander, singt Blödsinn, immer in der Runde 3 Worte, Pult an den Fingern, zwirbelt an den Haaren.....

    Ich mache schon wirklich viel mit Laila. Meiner Meinug nach zuuuuu viel.
    Liegt es vielleicht daran? Ist es das Falsche?

    Montags haben wir nachmittags nichts vor, das heißt wir gehen meist spatzieren oder landen bei einer Nachbarin.

    Dienstag ist bei einer Nachbarin Bastelnachmittag draußen. Für die Kinder total schön, für uns sehr kalt..lach

    Mittwoch ist Turnen (alle 2 Wochen auch im KiGa)

    Donnerstags geht Laila in die Musikalische Frühförderung (ist eine völlig ungezwungene Sache mit Singen, Malen, Klanghölzern)

    Freitags geht sie mit dem Papa nachmittags schwimmen. Das ist der einzige Tag den sie gaaaanz allein mit dem Papa hat. (Das heißt: Momentan ist der Kurs voll, Laila ist aber für den nächsten angemeldet)


    Nun ist es aber so das Laila hier wirklich nur rumgammelt, wenn wir mal nichts machen und sie dann eigentlich absichtlich mal NICHT bespiele.

    Nun mal bitte eure Meinungen. Laila kann sich sonst so gut allein beschäftigen, aber im Moment ist alles langweilig, wie sie sagt.

    Nunja, bin mal auf eure Meinungen gespannt...

    Carmen
     
  2. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kinder ständig bespielen??

    Hallo,

    ich hab auch öfter mal keine Lust was zu machen und dazu steh ich auch ohne schlechtes Gewissen. Dann muss Laura sich halt alleine beschäftigen. Und weißt du was: Aus einer akuten Langeweile entstehen bei Laura manchmal die besten Spielideen. Meiner Meinung nach schadet zu viel "Bespaßung" der Kreativität der Kinder.

    Genau seh ich das, wenn Robert zu Hause ist. Robert ist auch der Typ: Ich muss immer was mit meinem Kind machen, sonst schlechtes Gewissen. Das hat Laura raus. Sobald Robert da ist, hat sie unheimliche Schwierigkeiten sich alleine zu beschäftigen. Sind wir alleine, hat sie diese Schwierigkeiten nicht.

    Kinder merken, was geht und was nicht geht. Und sie spüren auch dein schlechtes Gewissen und dieses unterschwellige "eigentlich müßte ich ja" und sie nutzen es aus. Nicht böswillig gemeint.

    Natürlich muss man sich auch den Kindern widmen, mit ihnen was zusammen machen. Neues zeigen. Spielen. Basteln. Sie fördern und fordern. Aber zum Fördern gehört auch: Alleine spielen können. Eigene Ideen entwickeln. Und das geht nunmal nicht, wenn Bespaßungs"maschine" Mama mehr oder weniger den ganzen Tag läuft.

    Wenn es ganz arg ist, dann helfe ich Laura schonmal auf die Sprünge in dem ich ihr vorschlage, was sie denn tun könnte. Das sind aber Ausnahmen. In der Regel hört sie auf: "Ich weiß nicht, was ich machen soll" mein "Dann denk dir doch was Schönes aus". Nach kurzem Geknatsche klappt das Bestens.

    Liebe Grüße
    Angela
     
  3. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kinder ständig bespielen??

    Vielleicht ist das Programm von Di-Fr ja wirklich too much?!?
    Alleine spielen muss man auch ueben. Um zu Ideen zurueckzukommen, um die Zeit zu haben ein Grossprojekt aufzubauen etc.

    Mir geht es momentan fast umgekehrt wie Dir. Ich finde, ich befasse mich nachmittags zu wenig mit meinen Jungs, naemlich oft gar nicht (ausser gemeinsam einen Snack einnehmen und quatschen). Beim kleinen habe ich das Gefuehl, es tut ihm gut einfach die zwei Stunden wirklich alleine zu broeddeln oder mit dem grossen Bruder spielen zu koennen. Beim grossen ist es schwierig den kleinen mit einzubeziehen, weil seine Interessen so verkopft sind. Und malen und zeichnen ist nicht meins.
    Ein bisschen habe ich ein schlechtes Gewissen deswegen. Andererseits ist im Kindergarten wirklich viel Programm und mein kleiner ist nicht ganz so ein Steher wie die anderen beiden. Er ist nach dem Kindergarten irgendwie auch "muede".

    Lulu
     
  4. Heike

    Heike Anwalts Liebling

    Registriert seit:
    15. April 2002
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Kinder ständig bespielen??

    Hallo,

    ich gehe jetzt mal von den Wochenenden aus (ich arbeite Vollzeit). Wir spielen mittags ca. eine Stunde zusammen. Abends nach dem Essen gibt es das übliche Abendprogramm mit ein oder zwei Spielen, vorlesen, Kartenspielen (auch ca. ein Stunde).

    Habe zwar lange gebraucht, aber mittlerweile begriffen, dass es wichtig ist, dass Kids auch mal alleine was spielen oder bauen. Das fördert meiner Meinung das Selbstbewußtsein wenn sie sehen was sie alleine gemacht und geschafft haben.

    Wenn man permanent bespielt oder denkt man müsse bespielen ist die Qualität der gemeinsamen Zeit bestimmt schlechter als wenn man sich einen bestimmten Zeitraum dafür festsetzt.

    Liebe Grüße

    Heike
     
  5. Schneewittchen

    Schneewittchen Das Raumsparwunder

    Registriert seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    1.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Raum Hannover
    AW: Kinder ständig bespielen??

    Ich würd`auch sagen, dass sie zuviel verplant ist.:ochne:

    An vier Tagen wird sie beschäftigt, in dem Sinne, dass ihr ein Ziel/ Thema vorgegeben ist.
    Wenn sie dann an anderen Tagen kein Angebot bekommt, kann sie damit nicht viel anfangen.

    Sie wird es wahrscheinlich zu wenig gewohnt sein sich etwas auszusuchen, frei zu entscheiden ,.... was das Spielen betrifft.

    Angebote sind schön und in Maßen auch angemessen.:rolleyes:
    Aber so ein Überangebot führt eben dazu, dass Kinder " bespielt werden " müssen.
    Sie können so wenig eigene Phantasie entwickeln, ...

    Ich würde versuchen ihren Zeitplan etwas zu entschärfen und die kleinen Sachen wie mal Memory spielen als viel wichtiger anzusehen als Termine außerhalb.:heilisch:

    Kinder brauchen Ruhe und Zeit zum Spielen.:winke:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. zur Zeit muss ich meine 3 jährige permanent bespielen

Die Seite wird geladen...