Kindebretreuung im Fitness studio

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Janica, 30. August 2005.

  1. Huhu,

    ich hab mcih heute irgendwie richtig geärgert und wollte mal ein paar Stimmen einfangen, was ihr darüber denkt.

    Ich gehe seit März ins Fitnessstudio und habe dort meine Maus in der Betreuung. Leider stellt sich so langsam immer wieder die in meinen Unfähigkeit der Betreuerinnen da.

    zwei kurze Beispiele:

    Einer Mutter wird geraten ihrer 14 Monaten alten Tochter, die nur auf den Zehenspitzen läuft dirngend Shcuhe mit fester Sohle zu kaufen, damit das Kind laufen lernt.

    Das Gehfrei ist ihr Lieblingsspielzeug für Kinder, egal ob die laufen oder nicht, rein mit denen.

    Ich habe ihr gesagt das meine Tochter da nicht rienkommt und basta...

    Dann gab es letzte Woche einen Vorfall wo ich echt schlucken mußte. EIn 11 Monate altes Kind sitzt im Hochstuhl und isst. Sie ermahnt ihn mehrmals das Bort nicht runterzuschmeissen. Nachdem dritten Mal kam der Satz: Nocheinmal und es gibt wa sauf die Finger. Ich hab sie auf die rechtl. Konsequenzen hingewiesen und das ich das (sinngemäß) nicht nochmal hören will oder gar sehen...

    Da plagten mich schon arge Zweifel, meine Maus geht aber gerne hin, so denke ich das sie dort nicht leiden muß. So ging ich also heute wieder. Als ich die Maus abholte, saßen die Kidner vor dem fernseher. Und nun reichte es mir. Ich habe wortlos das Kind genommen und von zu hause den Chef angerufen.

    Er hat nun versprochen das sich das ändenr wird und das so nicht weitergeht. Er fragte ob ich selber mit den beiden reden wollte. Ich verneinte, da ich von der einen weiß, das sie es gerne an den kids ausläßt. Ich habe ihm gesagt das ich mir das noch ein paarmal anschaue und sonstn gegebenenfalls fristlos kündige, weil die Gewährleistung meines gebuchten Vertrages (eine gute Kinderbetreuung) nicht gewährleistet ist.

    Nun ist es lang geworden, aber es ärgert mich so. Was denkt ihr darüber???
     
  2. Hallo Janica,

    es ist leider so, dass die Angebote zur Kinderbetreuung, die Fitness-Studios, Kaufhäuser etc. anbieten, nicht automatisch qualifiziertes Personal beinhalten. Meist ist es eine der Verkäuferinnen, ein Lehrling, ein auf Mini-Gehalts-Basis eingestelltes Studentlein o.ä., das diesen Job übernimmt. Pädagogische Ausbildung darfst Du nicht voraussetzen, muss der Betreiber des Studios auch nicht bieten, es sei denn, er hat es im Vertrag ausdrücklich vermerkt. Und selbst dann kann es eine in der Prüfung durchgefallene Kinderpflege-Anwärterin sein.

    Du kannst im Prinzip nur mit dem Betreiber reden und ihn evtl. dazu bringen, dass er sich um eine neue Kraft mit neuzeitlichen pädagogischen Kenntnissen bemüht. Ein "ja, eigentlich irgendwie mag ich Kinder schon" sollte als Qualifikation nicht ausreichen...
    Sprich doch mal mit anderen Müttern, die dort trainieren, wenn sich die Mehrheit der Mütter beklagt, muss der Betreiber an sich reagieren, schon wegen der Kundenbindung.

    Viel Erfolg
     
  3. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.462
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    Hallo!
    Das sind scheinbar wirklich "Zustände" bei euch.

    Meine Kids sind auch im Studio bei der Kinderbetreuung und finden es total klasse, ich aber auch. Die Betreuerinnen ist gelerntes Personal - also Erzieherinnen bzw. Kindergärtnerinnen. Der Raum ist zwar nicht sonderlich groß, dafür aber toll eingerichtet mit ner Tobewiese (Teppich bzw. weiche Matratzen drauf), vielen Kissen, ner großen Maltafel mit Kreide und dann eine Ess- und Malecke mit niedrigem Tisch und Kinderstühlen - darunter befinden sich Fliesen. Spielsachen sind auch viele da, eigentlich wie im Kiga - pädagogisch wertvoll. Fernseher gibts da keinen und schon gar kein Gehfrei ;-( .

    Die Mädels sind sehr lieb zu den Kids und spielen auch immer mit denen, sprich sie sind nicht zur zum Aufpassen dort.

    Scheinbar haben wir echt Glück damit gehabt!

    LG Conny
     
  4. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    Janica, sag mir mal wo das Studio is, da wird sicher bald ne Stelle Frei :-D :bissig:

    Ne mal im ernst, gut das du beim Chef angerufen hast, Eine Erzieherin/ Betreuungspersonal hat nicht so mit den Kindern umzugehen :nein: von wegen gleich gibts was auf die Finger...

    Ein Gehfrei ist seehr Gefährlich, auch auf ebenen Boden... nicht umsonst sind die z.B. in Schweden verboten.
    Sag mal wie viele Kinder sind den dort so etwa ? Ist die "Betreuerin" mit dem Kids allein oder oder is da noch wer ?
    Mir hört sich das etwas so an, als würde sie Überfordert sein. :???:

    Aber unter diesen Umständen würde ich Kevin auch nicht dort lassen...


    LG Katja
     
  5. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    Hallo!

    Meine Kinder sind auch in Betreuung im Fitnessstudio, es gibt verschiedene Betreuerinnnen, eine ist Erzieherin und die anderen junge Mädchen, die einfach nur aufpassen, mit den Kids auf den Spieli gehen, malen spielen und so.

    Wenn ich wirklich den Eindruck hätte, daß da einiges schief läuft, würde ich (aber erst nach Gesprächen mit den Betreuern) mit dem Betreiber reden und sagen, daß das so nicht geht. Vielleicht mich auch mit andren Müttern kurzschließen.

    Eine Liste machen von "auffälligen" Beschäftigungsmethoden (wie z.B. Fernsehen) wie auch falschem Umgang mit den Kindern (" was auf die Finger geben").

    Ich würde mal abwarten, ob sie sich das zu Herzen nehmen. Mein Anspruch ist übrigens nicht sehr hoch bei meiner Betreuung, mir reicht das, wenn die einfach betreut werden ohne Programm. Aber wenn ich erleben würde, daß die komisch mit den Kids umgehen, würden bei mir auch die Alarmglocken läuten.

    Christine
     
  6. Huhu

    also die sind zu zweit. Ob die geschult sind keine Ahnung.

    Das Gehfrei ist in fast jedem Europäischen Land schon verboten, aber solange sie meine Tochter da nicht rinsteckt, soll es mir echt egal sein. Die andeen Eltern wissen es und können den Mund aufmachen.

    Die haben sehr viel Spielzeug da (Bobbycars, Basteltisch, Spiele, etc)...

    @ Katja, wenn dann is das meine Stelle *lach*

    Wenn ich die meine Bekannte danach frage, dann tut sie das immer ab, ich dachte ich seh das zu eng, eben weil ich Erzieherin bin und für mich ein Fernseher einfach nicht in den Raum gehört.

    Mit der einen kann man leider nicht reden, da sie dann stinksauer wird und meint sie hätte schließlich ein kidn welches 4 Jahre alt ist und es lebt auch noch. Außerdem habenw ir alle keine Ahnung und sind eh dumm... Deshlab habe ich den betreiber angerufen.

    Danke für Eure Antworten
     
  7. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna

    Wow so aussagen find ich sooo :nix:
    Man und noch besser das haben wir früher alle so gemacht.. Blaa blaa..
    DAS heißt noch laange nicht das es so richtig/gut ist...
    Aber das wirste der glaub ich sagen können oder in China Platzt n Sack Reis... :nein:


    Ach du bist ne Kollegin ;-) Wußt ich garnicht...
    Naja ich denke auch oft, das ich zu Empfindlich reagiere weil ich Erzieherin bin.
    Mir graust schon davor einen Kiga für Kevin zu suchen...
    Aber laß dir nicht einreden das du das zu eng siehst...


    LG Katja
     
  8. Danke Katja,

    japs das Gefühl kenn ich, da werdenw ir wohl ewig suchen *lach* Aber Pädagogen Kinder sind eh die schlimmsten, heißt es doch .. Ich liebe Vorurteile (ACHTUNG IRONIE)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...