Kind stresst Katze

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von La Bimme, 24. August 2007.

  1. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    An die Mütter und Tierfreunde :winke:

    Nun hat Friedel sich so lange eine Katze gewünscht. Jetzt hat er sie und geht alles andere als sanft mit ihr um: Zieht sie an den Beinen, schleppt sie unsanft durch die Gegend, obwohl sie sich gerade irgendwo gemütlich hingepackt hat; wenn man ihm sagt, er soll sie doch loslassen, wirft er sie auf den Boden, mal tritt er sie, mal sperrt er sie ein.....
    Ich bin ständig am Katze-Retten.
    Und wenn man ihm dann „Katzenverbot“ erteilt, wird rumgeheult.
    Einmal hab ich sie in den Katzenkorb gepackt und bin demonstrativ mit ihr zur Tür marschiert mit den Worten; dass ich sie zurückbringen würde. Da fiel er mir weinend in den Arm. Geändert hat sich dadurch aber nicht viel.

    Eigentlich müsste ich die Katze wirklich wieder wegbringen. Aber ich selber mag sie ja und möchte sie gerne behalten. Außerdem – wo soll sie hin?

    Was soll ich tun?
     
  2. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.848
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Kind stresst Katze

    Oh je,

    ehrlich gesagt wundert es mich, das er in dem Alter noch so unverständig ist. Ich würde ihm wohl schon weiterhin Katzenverbot erteilen, egal wie er rumheult, so geht es ja nicht.

    Vielleicht kommen ja noch bessere Tips. Wir haben 2 Hasen und das klappt sehr gut.

    LG
    Su
     
  3. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Kind stresst Katze

    Wie alt ist denn eure Katze?

    Vielleicht würde es ihm eine Lehre sein, wenn sie sich mal wehrt - war mal bei Erne der Fall (und dabei hab ich immer soooo aufgepasst!), aber seitdem ist er auch viel vorsichtiger.

    Wenn er aber weiterhin so unverstädig ist, so würde ich der Katze Rückzugsmöglichkeiten anbieten, an die er nciht dran kommt (evtl. durch Gitter abgetrennt?).


    Liebe, aber etwas ratlose Grüße

    Rosi
     
  4. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Kind stresst Katze

    Ich würde dem Süßen mal zeigen was er mit der Katze macht :heilisch: natürlich nicht so heftig, aber schon so das er merkt wie unangenehm es für das Tier ist.

    Wenn Leon seine Schwester ärgert und trotz Ermahnung nicht aufhört, dann mache ich bei ihm das Gleiche wie er zuvor bei Luna, einfach damit er "versteht" das das kein Spaß ist. Genauso würde ich das wohl machen, wenn die Kinder so böse zu Tieren sind. GsD sind beide sehr lieb mit unserer Diva.

    Vielleicht bürstest Du mit ihm zusammen die Katze und zeigst ihm damit wie schön das für die Katze ist, streichelt sie zusammen und spielt zusammen mit ihr. Ich würde erstmal darauf achten, das die Katze und Kind nicht alleine sind und der Katze notfalls einen Raum geben ( :winke: zu Rosi) in den Dein Sohn nicht darf, wenn die Katze es sich dort gemütlich macht.

    Konsequenz ist auch hier das Motto :-D

    Liebe Grüße
    Tami
     
  5. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kind stresst Katze

    Ich warte ja auch schon immer drauf, dass sie mal kratzt. Tut sie aber nicht. Sie ist jetzt ca. 3 Monate.
    Bis jetzt flüchtet sie im Notfall unters Bett. Ich weiß gar nicht, ob sie da ausgewachsen auch noch drunterpasst. Mir tut sie nur immer so leid, wenn sie schon wieder flüchten muss. Wenn ich direkt daneben bin, dann geht Streicheln mit Frido etc. Aber nur nicht den Blick abschweifen lassen....

    Ich finde mich mit meinen ständigen Ermahnungen ja auch ätzend und abtörnend. Aber nix sagen geht ja auch nicht.

    Ich kapier es auch nicht, Su. Ich warte ja auch schon ständig darauf, dass so was wie gefühlte Reife eintritt.

    Ein eigener Raum für die Katze innerhalb der Wohnung ist schwierig.

    Ach so, da bin ich schon beim nächsten Thema:
    Eigentlich soll sie (zumindest wenn wir nicht zu Hause sind und nachts) ihren Platz im Katzenkorb im Schuppen (beheizbar) haben. Im Korb hat sie auch schon geschlafen, solange er in der Wohnung stand. Aber sie scheint den Schuppen trotz Korb nicht anzunehmen. Sie frisst dort auch nicht, obwohl es der gleiche Napf wie vorher in der Wohnung und das gleiche Futter ist. Ich bring sie jeden Abend dorthin, aber ein paar Minuten später maunzt sie vorm Fenster. Ich weiß gar nicht, ob sie dann doch wieder dahin zurückgeht für die Nacht.
    Woran kann das denn liegen? Heute fiel mir noch der Sack Hühnerdung ein, der da duftet. Aber falls es das nicht ist....?
     
  6. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Kind stresst Katze

    Katja, es könnte auch sein, dass sie einfach eure Nähe sucht und deshalb nicht im Schuppen schlafen möchte!


    Liebe Grüße

    Rosi
     
  7. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kind stresst Katze

    Aber dass sie dann nicht mal da frisst? :???: Ich weiß gar nicht, wo sie sonst die Nacht verbringt, wenn nicht im Schuppen.
    Und ab Montag geh ich arbeiten, und kein Besuch mehr im Haus. Weil ich in die Wohnungstür keien Katzenklappe einbauen konnte, war vorgesehen, dass sie sich im Bedarfsfalle in den Schuppen zurückzieht. Da wird sie sich wohl umgewöhnen müssen.
     
  8. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.848
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Kind stresst Katze


    Das habe ich mich nicht getraut zu raten :hahaha::hahaha: aber ich muß zugeben es schon angedroht zu haben, als er mal wieder auf Sachen rumgetrampelt ist die am Boden lagen, habe ich gefragt ob ich auch ihm einfach so rumtrampeln soll auf seinen Spielsachen wenn die einfach am Boden liegen, das hat gut gewirkt.

    Mit der Katze im Haus befürchte ich müsst Ihr Euch konsequent entscheiden, wie soll das Ding den kapieren, das sie nur teilweise ins Haus darf je nach Lust und Laune. Und abends wieder rauswerfen, da würde ich auch einen Aufstand machen:hahaha:

    Was sagt Frido denn, wenn ihr Euch in Ruhe mal über das Thema unterhaltet, wenn Du ihm erklärst dass dieses und jenes der Katze weh tut.

    Vielleicht tut sich auch Yannick leichter, weil er natürlich von klein auf gelernt hat auf ein hilflosereres Wesen (zumindest war sie das mal:umfall:) - seine kleine Schwester - Rücksicht zu nehmen.

    Hmm, meldet sich bestimmt noch jemand, mit ähnlichen Situationen.

    Lg
    Su
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...