Kind spielt (fast) nicht alleine :-(

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von shiela2000, 18. September 2009.

  1. shiela2000

    shiela2000 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2005
    Beiträge:
    1.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schwabenländle
    Guten Morgen zusammen,

    bin mal wieder an dem Punkt, wo ich fast verzweifle und mich Frage: warum spielt unser Sohn (5 Jahre) NICHT alleine????

    Er geht ode rbleibt nicht in sein Zimmer zum spielen oder am Morgen nicht nach unten ins WHZ. Überall sind Spielsachen und er hat die Möglichkeit auch, sich was mi runer zu nehmen.

    Ist ein Erwachsener dabei, auch wenn oft passiv, dann bleibt er und spielt alleine :bruddel:

    Kann mir wer das Phänomen erklären? Und was kann ich dagegen tun?

    Grüßle Sandra
     
  2. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kind spielt (fast) nicht alleine :-(

    Kann ich Dir nicht erklären, ist bei uns aber ähnlich :jaja:
    Wir müssen sie oft animieren, nun bitte mal ne Weile allein zu spielen :Roll:
     
  3. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Kind spielt (fast) nicht alleine :-(

    Mein Ältester ist/war auch so. Er hat erst im Schulalter angefangen alleine zu spielen (bzw. er hat Legosachen für 10jährige zusammen gebaut) und mittlerweile liest er ganz viel - am liebsten alleine in seinem Zimmer.

    Richtig alleine spielen hat er eigentlich nie gemacht (außer mit Lego), wenn ich es mit meinen anderen beiden Kindern vergleiche, die ständig irgendwas alleine spielen - mit ganz viel Phantasie/Gesinge/Erzähle dabei.

    Felix hat sich auch lange Zeit am wohlsten gefühlt, wenn jemand in der Nähe war :jaja:. Er hat in sich in seiner Phantasie oft selber Geschichten erzählt (hat er mir so beschrieben)....aber eben nicht mit Spielsachen "nachgespielt".

    Mag dein Sohn Bücher?
     
  4. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Kind spielt (fast) nicht alleine :-(

    :winke:
    das scheint doch das Phänomen der Erstgeborenen zu sein. Zumindest öre ich das oft. Lena ist auch so.
    Ist ein völlig normales Verhalten. Kannst ihn nur immer mal animieren allein zu spielen und ihm dann aber in Aussicht zu stellen, dass Du dazu kommst.
    Oder wenn Du was in der Küche macht, dass er sich ja dazugesellen darf/kann, Du aber zum Mitspielen keine Zeit hast, da Du jetzt mal Essen machen musst (als Beispiel). Lena sitzt oft bei mir in der Küche und malt oder macht was anderes. Funktioniert ganz gut.
    LG Uta
     
  5. shiela2000

    shiela2000 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2005
    Beiträge:
    1.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schwabenländle
    AW: Kind spielt (fast) nicht alleine :-(

    oh, da gehören wir wohl alle in den CLub :hahaha: Klar JOnas ist Erstgeborener. Er mag Bücher, shaut sie aber nur bedingt alleine an- will lieber vorgelesen bekommen.
    Ich hab schon oft zu tun und Papa hat mehr Zeit und widmet sie ihm auch. Es kommt auch hin und wieder vor, das er alleine spielt, ich bissel dazu gehe, lobe etc. Er sagt immer: Da bin ich alleine (muss sagen ich mag des auch net so, habe dann oft TV an, obwohl ichnicht schaue)

    LG SAndra
     
  6. waldschnepfe

    waldschnepfe Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    1.650
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bei Nürnberg
    AW: Kind spielt (fast) nicht alleine :-(

    Hallo Sandra,

    bei uns ist es auch ganz genauso. Helene kann spielt fast nie alleine und Friedrich macht das ganz wunderbar und ausdauernd. Ein Grund ist glaube ich, dass Helene sich nicht wirklich für Spielzeug interessiert. Solange es neu ist, weckt es noch Interesse, und wird dann schnell langweilig. Friedrich hat auch nach langer Zeit noch Spass an seinen Autos.
    Bei Helene war es schon als kleines Baby so, dass sie sich kaum für Dinge interessierte, viel mehr für Menschen. Ich glaube, dass das bei beiden einfach eine angeborene Präferenz ist, d.h. da kann man nichts dran ändern. Dafür ist Helene eben sozial recht weit und hat schon früh sehr gut gesprochen.

    Klar, manchmal wäre es praktisch, wenn sie alleine spielen könnte, es sind ja aber gottseidank bei uns meistens genug Kinder da zum spielen.

    Viele Grüße + alles Gute

    Verena
     
  7. Alena

    Alena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinland
    AW: Kind spielt (fast) nicht alleine :-(

    Hier noch eine Mitgliedschaft im Club :hahaha:

    Ja, manchmal nervt es tierisch - natürlich vor allem, wenn man selber keine Zeit oder Lust hat, Spielpartner zu sein oder vorzulesen.

    Es ist ja schon gut, dass David noch da ist; mit ihm spielt sie eigentlich sehr gut zusammen.
     
  8. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    AW: Kind spielt (fast) nicht alleine :-(

    äääh, was machen eure kinder dann, wenn sie nicht spielen und ihr keine zeit habt? sitzen und :heul: oder einfach nur in die luft gucken?

    verwirrte grüße
    jackie
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. 3 jähriges kind spielt wenig mit spielzeug

    ,
  2. kind 5 jahre spielt nicht

    ,
  3. 4 jähriges kind spielt nicht alleine

    ,
  4. vierjährige spielt nicht allein
Die Seite wird geladen...