Kind heult dauernd

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von Paulchen, 17. April 2012.

  1. Also, ich finde es ganz spannend. Paul hat einen Jungen in der Klasse, der ihm immer wieder gesagt hat, dass er ihn nicht leiden mag. Aber die Mutter des Jungen und ich finden uns nett und so war sie gestern zu einem Stück Kuchen bei uns.

    Sie hat dann mal ihren Sohn gefragt, warum er mit Paul nicht so gut kann, denn gestern hats toll geklappt mit den beiden und er wollte auch heute wieder unbedingt zum Spielen zu uns kommen und die Kinder sitzen unten und haben einen Höllenspaß.

    Dieser Junge hat ihr dann erzählt, dass viele in der Klasse genervt sind, weil Paul immer so schnell heult. Und dass das einfach nervt. Und dass sich deshalb auch viele über ihn lustig machen. Sie hats mir wiedererzählt, das fand ich gut, denn das ist doch mal ein Feedback direkt von den Kindern.

    So, und was mach ich jetzt? Paul ist wirklich ein Heulie, wenn er fällt, wenn er sich ungerecht behandelt fühlt, wenn... ich weiss nicht was. Wir haben schon mit ihm drüber gesprochen, dass wir das auch oft gar nicht mehr ernst nehmen können, seine Pienserei.Wenn er wirklich mal was Schlimmes hat, erkennt man es daran, dass er nichts sagt :rolleyes:.

    Also, wie lernt er es wohl, nicht wegen jeder Kleinigkeit loszupiensen. Wir sind selber nicht so und er erreicht damit auch nicht mehr Aufmerksamkeit (jedenfalls nicht daheim) bzw. eher negative Aufmerksamkeit. Das hat mit der Schulzeit angefangen, er ist aber auch der Jüngste in der Klasse, die meisten Kinder sind nicht mehr so kindlich und einfach schon reifer. Und weil er dauernd heult, lassen sie ihn nicht gern mitspielen oder hänseln ihn oder legen es darauf an.

    Wie würdet ihr damit umgehen? Es ihm nochmal erklären, dass es andere einfach nervt? Ihn so lassen wie er ist? Es akzeptieren? Daran arbeiten (Wie?).

    Hm, nachdenkliche Grüße,

    Katja
     
  2. piglett

    piglett herzliches Hörnchen

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Salzburg
    AW: Kind heult dauernd

    Ich würde es so lassen. Das ist halt Pauls Art Stress und Frust abzubauen.
    Besser als wenn er alles in sich rein frisst oder sich Aggressionen gegen Andere aufbauen.

    :winke:
     
  3. AW: Kind heult dauernd

    Ja, so hab ich es bis heute auch gesehen. Aber wenn er damit immer wieder auf Widerwillen bei den anderen Jungs stößt? Er war ja schon immer ein bisschen "weicher" und ich habs nicht unterstützt, es ihm aber auch nicht "ausgetrieben", da ich wichtig finde, dass er Zugang zu seinen Gefühlen hat.

    Allerdings bekomme ich auch mit, dass er damit bei "echten Jungs" (die er toll findet) belächelt wird und das tut nicht gut, finde ich.
     
  4. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.736
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kind heult dauernd

    Hast Du sonst den Eindruck, dass viele in Pauls Klasse genervt von Paul sind? Hattest Du nicht mal geschrieben, dass er in der Klasse gut angekommen ist und Freunde hat? Wenn er Freunde hat und sich wohl fühlt, würde ich gar nichts machen.

    Vielleicht weint er mehr, er ist aber auch der Jüngste. Solange er sich in der Klasse wohl fühlt und Freunde hat, würde ich dem keine große Beachtung schenken. Falls das nicht so istm, würde ich versuchen mit Kindern, die er mag Freundschaften zu fördern. :winke:
     
  5. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.736
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kind heult dauernd

    Der Teil macht es schwierig. Mein Kind mag kein grobes Jungsverhalten und macht sich über einige "echte Jungs" lustig. Er mag auch "harte/grobe" Jungs, aber nur solche mit denen er eine Ebene hat. Er wird vermutlich auch von einigen Kindern belächelt, er belächelt aber auch Kinder. Ich rede mit ihm dann eher über letzteres, merke aber auch, dass sich vieles von alleine gibt.

    Er hatte eine "Feindin", die er bekämpfte und die ihn bekämpfte. :umfall: es gab aber nie Beschwerden und nir Vorfälle, die ich in der Schule angesprochen hätte. Ich redete aber mit ihm über den Umgang mit Menschen, die man nicht mag. Nicht viel später bekam er mit einer Geburtstagseinladung von diesem Mädchen. :hä: Seine Antwort auf meine Verwunderung: Ja, sie hätten beschlossen lieber Freunde zu sein.
     
  6. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.590
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Kind heult dauernd

    ne, ich würde nix sagen. Oder vielleicht mal vorsichtig nachfragen und dann vorsichtig und allgemein erklären, wie sowas auf andere Kinder wirken kann... und dann muß er selber schauen, du kannst ihn nicht umdrehen, er ist wie er ist und wenn er die Zähne zusammenbeißen lernen soll damit er ein besseres Standing hat dann wird er das auch irgendwann von selber kapieren, pfiffig wie er ist.
    Über drei Ecken erzählte "Wahrheiten" find ich persönlich schwierig dem Kind zu vermitteln, dann merkt er ja auch dass ihr in weiterem Kreise über ihn gesprochen habt, das ist ja auch nicht schön.
     
  7. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.751
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Friedberg
    AW: Kind heult dauernd

    Ich glaube, ich würde die nächste Gelegenheit, wo er wegen einer Nichtigkeit losheult, dazu nutzen, mit ihm nochmal darüber zu reden. Ihm erklären, wie die anderen es empfinden, wie Ihr als Eltern das seht. Sooo klein ist er ja nun wirklich nicht mehr und auch sonst ja schon so verständig, dass man das mit ihm bestimmt thematisieren kann. Entweder denkt er dann nochmal drüber nach oder sein Verhalten und die Reaktionen der anderen stören ihn tatsächlich nicht, dann brauchst Du Dir aber auch weiter keinen Kopf drum zu machen.

    LG, Bella :blume:
     
  8. AW: Kind heult dauernd

    Danke euch. Wir haben heute abend drüber gesprochen und er meinte, seine Seele sei eben so und wenn die anderen das doof fänden, dann könne er das auch nicht unterdrücken. Davon bekäme er sonst Bauchweh.

    :herz: Clever Kerlchen
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...