Kind 13 Monate lehnt Obst ob und will Nachts wiede Milch!

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Beautyholic, 11. August 2012.

  1. Hallo ihr Lieben,

    also ich habe Emmi ja auf zwei Flaschen Milch runtergewöhnt. Damit hatte ich ja auch gehofft das sie endlich mal richtig anfängt zu essen.

    Jetzt isst sie zwar Mittags 200g Menü ect......aber Frühstück lehnt sie fast komplett ab.

    Um ca. 5h früh trinkt sie 150ml Kindermilch. Um 9h mache ich ihr Butterbrot oder Müsli. Müsli isst sie zwei Löffel wenn überhaupt vom Brot wird nur die Butter gefuttert und dann wird's liegengelassen. Um 12.30h gibt's ja Mittagessen.

    Mittags biete ich ihr dann Zwieback, Vollkornkekse ect.. an. Dazu Obst aber egal ob in Stückchen oder püriert sie spuckt alles raus. Seit Anfang an lehnt sie Obst ab. Egal was für eine Sorte, selbst Banane will sie nicht. Das einzige was geht ist Joghurt mit ein bisschen püriertem Obst. Aber ich wollte ja eigentlich weg von der vielen Milchmenge. Getreidebrei isst sie manchmal mit viel Glück.

    Jetzt mach ich mir echt solangsam Sorge, das Kind braucht doch Obst. Der KiArzt meinte nur immer wieder anbieten, tja das mache ich jetzt schon seit dem 6.Monat und nix passiert.

    Abends isst sie bei uns mit will dann aber noch ein bisschen Abendbrei und trinkt dann im Bett noch 200ml Milch.

    Wir hatten schon lange Zeit die Flasche Nachts abgewöhnt. Aber jetzt wacht sie Nachts auf und brüllt. Ich wusste erst gar nicht was los ist und dann nach ewiger Brüllerei hat sich gezeigt das sie Hunger hat!

    Aber wie bringe ich sie den nur dazu morgens wieder zu essen? Holt sie sich Nachts das was sie über Tag nicht isst?

    Sie war ja schon immer schwierig was essen angeht. Ich kann's aber gar nicht verstehen. Ich koche jeden Tag wir essen zusammen am Tisch, bitten ihr alles an. Solangsam gehen mir die Ideen aus.

    Sie wiegt 10,5kg bei 79cm. Generell isst sie selten mit viel Begeisterung.

    Bin ratlos, habt ihr Tipps?

    LG
     
  2. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kind 13 Monate lehnt Obst ob und will Nachts wiede Milch!

    Hi,

    Obst ist m. M. nach kein MUSS. Es dient ja größtenteils der Vitaminaufnahme. Die Vitamine bekommst du sehr gut oder sogar noch besser aus Gemüse. Vielleicht mag sie nachmittags ein bißchen Rohkost mit Zwieback? Oder du rührst ihr Karotten mit Getreide an, statt Obst.
     
  3. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Kind 13 Monate lehnt Obst ob und will Nachts wiede Milch!

    :winke:

    vielleicht hat sie auch eine Unverträglichkeit? Wenn sie das so strikt ablehnt :???: Hat sie als Baby OGB gegessen?
    Frühstücker sind meine 2 auch nicht. Beide kamen mit der Milch bis Mittags hin :piebts: Dsa ist jetzt tw. noch so. Machen wirst Du da nicht viel können.

    Die Nachtflasche kann auch einfach eine Phase sein. Wenn sie wieder wächst braucht sie einfach mehr oder manchmal hilft ein voller Bauch auch um einfach nach einem schlechten Traum (oder was auch immer) wieder besser einschlafen zu können.
    LG Uta
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Kind 13 Monate lehnt Obst ob und will Nachts wiede Milch!

    Hallo,

    es ist einfach, für die Kleinen, eine aufregende und lernintensive Zeit zwischen dem 1. und 2.Geburtstag. Und vor allem sind bei weitem noch nicht alle Fähigkeiten entwickelt ......

    Vitamine bekommt sie durch die Babynahrung bzw. Kindermilch aus der Flasche und ihrem Mittagsmenü sicherlich ausreichend. Vielleicht kannst du sie mit Gurkenscheibchen locken? Dein Tagesangebot ist übrigens prima - und ja es ist gut dass du die Milchprodukte etwas reduzier hast.

    Die WHO empfiehlt ja 2 Jahre + zu stillen. Ist gleich Saugen. Und mich wundert es nicht, dass viele Kleinkinder nachts noch eine (beruhigende und einfach Hunger stillende) Milchmahlzeit einfordern. Hat sie sehr großen Hunger biete ihr die Flasche verdünnt an. Und ja, animiere sie tagsüber immer wieder bei den MZ zu essen. Mit Abwechslung auf dem Teller klappt es meistens. Und wenn die Kleinen etwas bestimmtes an Gemüse / Kartoffeln etc. bevorzugen ruhig täglich anbieten.

    LIebgruß Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...