KFZ-Versicherung ?

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von makay, 2. Juni 2004.

  1. Mal eine ungewöhnliche Frage, sorry, passt nicht so unbedingt ins Forum, aber ich bin schon am verzweifeln....

    Was habt Ihr für eine KFZ-Versicherung ?
    Ich werde nämlich in 2 Wochen ein Auto kaufen :bravo: und weiss nicht, wo man es am günstigesten versichert. Im Internet fragen sie immer nach den Schadensfreibeträgen, aber woher weiss man seine Einstufung ?

    LG Makay
     
  2. Mamafee

    Mamafee Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rosengarten
    Hallo Makay,

    wenn Du vorher noch nie ein Auto besessen hast, dann fängst Du bei 230% an. Es sei denn, Du kannst Dein Auto über ein Familienmitglied als Zweitwagen versichern, in dem Du als Fahrzeugführer eingetragen bist. Dann fängst Du glaube bei 125% an. Und wenn es ein gebrauchter Wagen ist, dann ist eine Vollkaskoversicherung nicht sinnvoll oder ratsam.
    Aber am besten ist, Du gehst einfach mal zu irgendeiner Versicherung, und lässt Dir einmal alles erklären und ausrechnen, dann kennst Du auch Deine Daten für die Berechnung übers I-Net. Ganz wichtig ist aber, dass Du Herstellernummer und Typschlüsselnummer Deines (kommenden) Autos weißt, denn sonst können die auch bei der Versicherung nicht helfen.
    Die Nummern kannst Du von Deinem Autohändler erfahren. Einfach anrufen, die geben sie Dir.

    Liebe Grüße
     
  3. Andrea3030

    Andrea3030 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    1.484
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi,

    wir haben unsere Versicherung bei der Provinzial. Auf meinem Auto ist Vollkasko drauf, da es erst 3,5 Jahre alt ist. Auf meinem Mann seinem Auto nur Teilkasko, weil der schon älter ist.

    Die Schadensfreiheitsklasse sieht man normalerweise auf den Rechnungen vom vorigen Auto. Wenn du noch kein Auto hattest fängst du ganz oben an. Kann Dir aber leider nicht sagen, bei wieviel Prozent das jetzt ist, da ich am Anfang mein Auto immer über meinen Vater angemeldet hatte u. wir das jetzt übertragen haben.

    Viel konnte ich dir ja jetzt nicht helfen.

    Liebe Grüße
     
  4. Mamafee

    Mamafee Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rosengarten
    Hallo Andrea,

    hast Du Dein Auto als Neuwagen gekauft und finanzierst ihn ab, oder wieso hast Du Vollkaskoversicherung? Denn wenn nicht, ist das echt rausgeschmissenes Geld, trotz dessen, dass Deiner "nur" 3,5 Jahre alt ist. Denn wir haben jetzt bei unserem Auto festgestellt, dass Vollkasko 3-einhalb mal so teuer ist, wie Teilkasko.
    Vollkasko lohnt sich echt nur bei Neuwagen. Man bekommt im Schadensfall eh nur den Zeitwert ersetzt, und der ist nach 3,5 Jahren schon ganz schön gesackt im Vergleich zum Neukaufswert.

    Liebe Grüße
     
  5. Andrea3030

    Andrea3030 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    1.484
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    @ Heike

    Nee, das war kein Neuwagen. Den haben wir letztes Jahr im Sommer gekauft. Da er aber noch fast 10000 Euro gekostet hat, war uns das zu risikoreich, das ich ihn dann doch mal kaputt fahre. Darum die Vollkasko.

    Liebe Grüße
     
  6. turtleblue

    turtleblue Geburtstagsfeenhelferin

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.733
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Hallo,

    wir sind bei BGV mit beiden Autos versichert. Und mein (neues) Auto ist auch vollkasko versichert, obwohl es schon 6 Jahre alt ist. Das Problem ist einfach, es hat einige Tausend Euro gekostet, und wir haben beide kein Geld die Reparatur oder einen Ersatzwagen zu zahlen, wenn einer von uns den Wagen kaputtfährt. Allerdings ist bei uns der Unterschied von Voll- zu Teilkasko nur 150 Euro. Und ich habe schon 2 Autos kaputtgefahren, auch wenn das schon etwas her ist.

    Wenn Du die Möglichkeit hast, das Auto als Zweitwagen über Deinen Mann anzumelden, dann frag doch dort bei seiner Versicherung mal nach wie hoch die Prozente beim Anmelden eines Zweitwagens sind.

    Der grobe Unterschied bei Voll- und Teilkasko ist eben, daß die Vollkasko bei einem selbstverschuldeten Unfall auch die eigenen Kosten ersetzt und die Teilkasko nur die des Unfallgegners.
     
  7. Mamafee

    Mamafee Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rosengarten
    Wie geht Ihr denn mit Euren Autos um *tztztz* :) .
    Also ich hab noch nie ein Auto zu Schrott gefahren :???:
    Ich hab jetzt mal bei meiner damaligen Versicherung eine Berechnung machen lassen im I-Net, und da kam raus, dass ich für mein Wunschauto (Opel Astra, 115 PS, 4Jahre) bei Vollkasko das doppelte zahlen müsste, als Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Das macht sich auf jeden Fall im Geldbeutel bemerkbar.
    Da ich das Auto über den Händler kaufe, und in monatlichen Raten finanzieren will, bin ich froh über jeden Cent, den ich mehr habe. Nun bin ich aber auch bei 70%. Wenn ich bei Null (230%) einsteigen würde, wäre das überhaupt nicht mehr bezahlbar, und mit Vollkasko schon gar nicht :o .
    Übrigens war ich mit meinem alten Auto bei der DEVK versichert.

    Liebe Grüße
     
  8. Andrea3030

    Andrea3030 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    1.484
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    @ Heike

    Ich habe bis jetzt auch noch nie ein Auto zu Schrott gefahren. Aber einmal ist schließlich immer das Erstemal. Aber ich bin auch schonn auf 50 %

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...