Kerstin, noch was vergessen!!!

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Ivonne, 1. Januar 2003.

  1. Huch, habe etwas vergessen.

    Was meinst Du mit gepuckt?????

    Ivonne
     
  2. Hallo Ivonne,

    mit gepuckt meine ich, dass man Säuglinge, die Probleme mit der grenzenlosen Weite haben, sobald sie geboren sind, in ein Tuch, Decke ect. relativ fest einwickelt, sodass sie sich eigentlich nicht bewegen können. Wir haben das des Öfteren mit Mia gemacht. Dann war sie viel ruhiger und hat nicht so mit den Armen und Beinen wild rumgefuchtelt. Sie kam damit nicht zurecht, dass sie aufeinmal nirgends mehr "anstoßen" konnte und somit merkte, dass alles gaanz "weit" ist.
    Ich lese zur Zeit das Buch " Schlaf Kindlein, verflixt nochmal". Da wird das Pucken hochgelobt und für Kinder sehr hilfreich eingestuft.

    Zum Essen mit dem Löffel: Wir haben ziemlich spät damit angefangen. Da war sie ca. 13-14 Monate alt. Und selbst heute zieht sie bei manchen Mahlzeiten noch die Hände vor (mal abgesehen von der Suppe ect. :-D ).
    Da würde ich mir keinen Stress machen. Ich glaube für euch ist erstmal das Grundlegende wichtiger z.B. ein Stück Brot in der Hand zu halten und es als essbares zu erkennen und nicht nur als Spielzeug.

    Wenn du sagst, dass er auch mal kurze Zeit mit sich selbst sein kann, ist das ja schon mal gut. Vielleicht kannst du ruhige Zeiten für ihn einführen. Sei es abends vor dem Schlafengehen mit ein bisschen Musik oder so.
    Essen würde ich mit ihm grundsätzlich zur am Tisch. Mia darf auch mit ihrem Essen "spielen". Das heißt Sinneserfahrungen machen. Nur durch die Gegend werfen ist mit ihrem Alter nicht mehr in Ordnung für uns.

    Ja, irgendwie bin ich etwas ratlos, denn ich glaube, dass die kleine Unruhe normal für sein Alter ist. Er braucht halt Power und Bewegung. Bestimmt hilft es ihm auch, wenn du viel raus und schwimmen gehst mit ihm.
    Du kannst es ja beobachten, ob es mit zunehmendem Alter "besser" wird.

    Wir haben auch ein Junge in unserer Verwandschaft, der Pfeffer unter dem Hintern hat. Da kommt Mia nicht mit! :-D . Dennoch denke ich, dass das mit zunehmendem Alter alles ruhiger wird, da der Entdeckungsdrang dann gefühlvoller und strukturierter stattfindet.

    Melde dich nochmal, wenn ich irgendetwas ausgelassen habe oder dir noch Fragen offen sind!
    Liebe Grüße und gute Nerven
    Kerstin :D
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...