Kennt sich jemand mit Wohngeld aus ...

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Rebecca, 2. September 2008.

  1. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    ... und kann mir sagen, warum mein Antrag abgelehnt wurde?

    Ich verstehe die Berechnung des Gesamteinkommens irgendwie nicht. Bei Alessia und Vincenzo steht "Unterhaltsleistungen 1.500 EUR". Dabei bekommen die doch momentan gar keinen Unterhalt und ich habe auch keinen Unterhaltsvorschuss beantragt.

    Oder ist das eher so als "könnte aber beantragt werden" zu verstehen und deshalb wurde das einfach mal berechnet?

    Wenn ich doch sooo viel verdiene, warum merke ich am Ende des Monats nichts davon ... das ist echt ärgerlich :ochne:

    Liebe Grüße

    Rebecca
     
  2. Birgit.74

    Birgit.74 Sushifee

    Registriert seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    12.877
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Der wilde, wilde Westen fängt gleich hinter Hambur
    AW: Kennt sich jemand mit Wohngeld aus ...

    Wenn Du weder tatsächlichen Unterhalt noch UVG bekommst, denke ich auch das das eine fiktive Anrechnung ist !

    Aber 1.500 € erscheint mir auch verdammt hoch :???:

    Ich würde dagegen Widerspruch einlegen und mir das näher begründen lassen !
    .... und an Deiner Stelle würde ich UVG beantragen !

    Viel Glück :winke:
     
  3. Birgit.74

    Birgit.74 Sushifee

    Registriert seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    12.877
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Der wilde, wilde Westen fängt gleich hinter Hambur
    AW: Kennt sich jemand mit Wohngeld aus ...

    also ich kann mir sehr wohl vorstellen, dass ein fiktiver Betrag angerechnet wird - schließlich besteht ein Anspruch auf Unterhalt oder UVG. Wenn dieser Anspruch vom Antragsteller (aus welchen Gründen auch immer) nicht geltend gemacht wird, dann muss das doch nicht von der Wohngeldstelle durch Wohngeld ausgeglichen werden.
     
  4. Casi

    Casi Quak das Fröschlein

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    8.880
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Groß Kreutz
    AW: Kennt sich jemand mit Wohngeld aus ...

    :winke:

    Fiktiv berechnen die hier bei uns nichts.. Für jedes Einkommen (dazu zählt Kindesunterhalt) muss ein Beleg vorgewiesen werden. Kannst du diesen nicht vorweisen, fordern sie Belege nach.

    Wenn du keinen Kindesunterhalt für die kinder bekommst weil ja der Vater ALG II Empfänger ist..:rolleyes: darf dir auch nichts angerechnet werden und schon garnicht "fiktiv".. :jaja: Familieneinkommen zählt.. Und du zählst mit den Kindern als Familie an eurem neuen Wohnsitz weil nur ihr da gemeldet seid..*hoff*..
     
  5. Birgit.74

    Birgit.74 Sushifee

    Registriert seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    12.877
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Der wilde, wilde Westen fängt gleich hinter Hambur
    AW: Kennt sich jemand mit Wohngeld aus ...

    ... würde ich schnellstens UVG beantragen. Wenn das nicht möglich ist (weil die Kinder zu alt sind, oder der Anspruchszeitraum bereits erschöpft ist...) dann ist das was anderes...

    Unsere WoG-Stelle prüft in jedem Fall, ob vorangige Ansprüche geltend gemacht sind und wenn nicht, werden sie fiktiv gegen gerechnet.
     
  6. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Kennt sich jemand mit Wohngeld aus ...

    Hm, ich kann nur dunkel erinnern, was mir damals in Bezug auf Wohn- und sonstige Beihilfsgelder gesagt wurde: "Wenn Sie einen Anspruch haben, wird der auch angerechnet. Wenn Sie das Geld nicht bekommen, dann müssen Sie halt vor Gericht gehen und das durchsetzen - UNSER Problem ist das nicht."

    Also Anrechnung auch fiktiven Unterhaltes.

    Salat
     
  7. Viper

    Viper Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. November 2002
    Beiträge:
    16.032
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    nu noch tiefer im Pott
    AW: Kennt sich jemand mit Wohngeld aus ...

    Kindergeld zählt nicht als Einkommen.

    :winke:
     
  8. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Kennt sich jemand mit Wohngeld aus ...

    Also bei uns wurde das Kindergeld mit angerechnet.Allerdings wirds auch irgentwo in der Berechnung wieder abgezogen.Fragt mich jetzt aber nicht wo.

    Unterhalt wird wohl auch automatisch berechnet, allerdings wenn sie ja keine Belege dafür abgegeben hat, dürfte das garnicht berechnet werden.Außer der PC hat da gesponnen und die haben es nicht genau kontrolliert...

    Geh nochmal zum Amt und frage nach, vielleicht ist das irgentwie da reingerutscht....
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...