Keinen Milchbrei, keine Frischmilch und auch sonst Theater

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Anja KS, 29. April 2003.

  1. Hallo Ute und alle anderen Mamis,
    also eigentlich weiß ich gar nicht recht wo ich anfangen soll. Wir sind dabei bzw. Jannis ist dabei sein Essen komplett umzustellen. Unsere Mahlzeiten sind das reinste Theater.
    Ich kann ja mal schreiben, wie sein Essensplan so aussieht.

    -7Uhr 210ml MM3
    -9Uhr Obst oder ein trockenes Brötchen
    -12Uhr Gemüse und Kartoffeln, Brei verweigert er,sogar Kartoffelbrei, danach noch eine Banane
    -16Uhr Obst (Banane oder Apfel o. ä.) und Dinkelstange oder Kekse oder Brötchen, Brei egal welchen verweigert er komplett
    -19Uhr Butterbrot, ist in letzter Zeit auch eine Theater, meisten klappt es nur mit Bananenstückchen drauf
    Milch(Frischmilch) will er nicht, er schüttelt sich regelrecht
    naja und Milchbrei ist auch eine Katastrophe, da geht gar nichts
    Bis vor ein paar Wochen bekam er dann zu Einschlafen auch nochmal MM3, aber die will er jetzt auch nicht mehr.
    Er ist eben ein richtig großer Junge geworden :jaja:

    Jetzt mach ich mir Gedanken, ob er genug mit Nährstoffen versorgt ist und wie wir es schaffen, dass er wenigstens abends noch ein paar Schluckchen Milch trinkt.
    Kann ich denn MM3 auch aus der Trinklerntasse geben?
    Vielleicht ist ihm ja das genehm.
    Oder ist es ausreichend, was er an Milch bekommt?
    Was muss ich denn unbedingt beim Mittag noch beachten?
    Habe Utes Seiten von hinten nach vorne durchgeforstet und auch einiges ausprobiert, aber Jannis ist im Moment gar nichts recht. Er mäkelt was das Zeug hält oder vielleicht ist auch nur zu faul.
    Die besten Ablenkungsmanöver helfen nix und austricksen erst recht nicht.
    Die ersten 2-3 Löffel sind ok, aber dann fängt das Theater an.

    Gewichtsmäßig ist alles im Lot (10,8kg bei einer Größe von 79cm), aber ist das auch gesund was ich ihm gebe?

    Das war jetzt vielleicht ein bisschen durcheinander, aber das alles beschäftigt mich im Moment sehr.

    Liebe Grüße
    Anja
     
  2. Hallo Anja,

    hast Du denn auch die Kleinkind-Seiten angeschaut?
    http://www.babyernaehrung.de/kleinkind_kost.htm

    Ich frag jetzt nur, weil da steht nämlich, dass man MM3 auch in der Tasse geben kann? Und der Button steht ziemlich weit unten und wird da gerne überlesen :D

    Guck doch nochmal, da sind soviele Sache für GROSSE

    Zum Frühstück versuch doch mal Müsli oder sowas. Ist kein Brei und trotzdem gesund.

    Euer Mittagessen find ich an sich nicht schlecht. Was soll da fehlen? Fleisch mag er nicht? Oder Probleme beim Kauen?

    Nachmittags OG mit Stücken? Keine Chance? Oder nochmal Müsli mit Obst? Aber auch Obst und Dinkelstange ist doch voll ok. Wenn ihm das von der Menge reicht, seh ich da echt kein Problem.

    Abends wäre halt Brot mit Milch gut. Bananenbrot ist doch schonmal nicht schlecht, wenn er das gerne mag. Oder vielleicht nochmal Gemüse vom Mittag, wenn er eher der Herzhafte ist? Oder erst Gemüse dann Brot nebenzu oder hinterher? Unsere mag auch gerne so vegetarische Pasten aufs Brot (gibt es bei Amorebio, Banner hier auf der Seite)

    Milch kannst Du auch im Kartoffelbrei oder Suppe verstecken. Machen etliche Mamis phasenweise so. Und dann gibt es noch das berühmte Milupino mit Geschmack, für hartnäckige Milchverweigerer.

    Gruss
    Petra
     
  3. hallo anja,

    du befindest dich in bester gesellschaft damit, nämlich neben laurin :-D er hat zwar länger gebraucht um diese breiverweigerung phase zu erreichen, aber er ist angekommen. nichtmal eine cremige suppe will er, OG keine chance, müslimilch ebenfalls nicht. nur stücke zum beissen und ganze brotscheiben zum abreissen und beissen. es wird meistens mit der hand gegessen, weil die gabel nicht immer so will wie laurin.

    ich koche mittags einen grösseren topf mit gemüse-kartoffeln und das bekommt laurin auch zwischendurch oder abends, wenn er etwas anderes nicht essen will - gemüse geht bei laurin immer. obst gibt es nur noch am stück, banane, ganzer apfel (mit schale) oder birne. rosinen in einer schüssel bekommt er zum frühstück und nachmittag zum knabbern, neben obst und brotscheibe od. keks. nudeln sind auch sehr beliebt (nimm vollkorn) und bei laurin sind wienerle DER hit in moment. margarinenbrot ist wieder out, aber leeres brot zum mitschleppen geht, dazu gerne gurken.

    überhaupt, laurin hat tage wenn man meinen könnte, er will nichts essen, weil er theater am tisch macht. bekommt er selbstversorgung für unterwegs (brot, obst, gemüse od. mal 1 wienerle), isst er mit dem grössten appetit. ich sehe das locker, er hat einfach nicht immer und zu jeder mahlzeit sitzfleisch. ich weiss er kann gut und schön mit am tisch essen, darum lasse ich ihn im stehen/laufen seine mahlzeit nehmen, wenn ich merke es geht nichts mehr. bei uns ist das meistens zum frühstück und am nachmittag der fall, wenn er gut ausgeschlafen ist und voller power. sein tripp-trapp ist mittlerweile zum bar umfunktioniert, wenn er diese phase hat: ich stelle ihm die schüssel auf die fusstreppe, seine siggflasche daneben und er bedient sich. am liebsten aber nimmt er alles mit auf dem boden und isst im schneidersitz :eek:

    eine MM flasche finde ich schon noch ausreichend, auch wenn es mehr als 200ml sein könnten - es ist nur eine phase. probiere verschiedene käsesorten, die kann man auch am stück geben. am besten zuerst brot, dann käse/wurst. nudeln mit sahnesauce geht auch, quark zum dippen. MM aus der tasse geht durchaus, wenn er dir das nimmt.

    liebe grüsse und herzlichen glückwunsch zum kleinkind :)
    gabriela
     
  4. Spätkommt die Antwort, aber sie kommt. Im Moment leide ich richtig an Schnuller-Entzug.

    Vielen Dank für eure Antworten.
    Also Milch (außer morgens MM:relievedface: und Brei ist immer noch tabu. Hatte jetzt auch mal Milchmüsli versucht. Nix zu machen.
    Dafür futtert Jannis Käse wie verrückt. Am liebsten ohne Brot, so dass ich den Käse erst nach dem Brot anbiete. Oder so wie heute, vom mittag übriggebliebene Nudeln mit etwas Margarine angebraten und etwas Käse dazu. Das ist der absolute Renner.
    Bitte schlagt mich nicht, aber Fruchtzwerge mag er auch ganz gern.
    Oder sollte ich doch lieber auf Joghurt umsteigen?
    Kann ich da auch normalen Joghurt für Erwachsene nehmen, oder muss ich die Gläschen von Hipp kaufen?
    Ansonsten hat es sich ganz gut eingepegelt. Natürich alles nur Fingerfood und zum Kauen. Viel Gemüse und Kartoffeln und Zucchini-Schnittlauch-Omlett, da ist er kaum zu bremsen. Er will eben schon richtig ein Großer sein.
    Zwischendurch bekommt Jannis jetzt Filinchen, dass ist echt lechter und viel besser als Kekse.


    Also guten Appetit auch für Eure Süssen
    Anja
     
  5. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Was sind Filinchen???

    lg Alex
     
  6. Filinchen, tja wie soll ich das erklären. Es ist ein Ost-Produkt.
    Auf der Packung steht Knusperbrot oder Waffelbrot drauf. Bestehend aus Weizenmehl, Weizenstärke, Butter, Vollmilchpulver, Zucker :-?
    Hergestellt in Apolda/Thüringen.
    www.filinchen.de
    Total lecker auch für Erwachsene. Kann man mit allem belegen.
    Bei uns gibts das in jedem Supermarkt und zwar dort, wo auch Knäckebrot usw. steht.

    Liebe Grüße
    Anja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...