Keine vernünftiger Essenplan!

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von skychen, 16. März 2005.

  1. Hallo alle zusammen!

    Ich mag mir nochmal Rat holen bei Euch. Im Moment geht bei meiner Tochter beim Essen alles drunter und drüber.

    Seit etwa 6 Wochen bekommt sie den Mittagsbrei, drei Wochen später haben wir den Abendbrei eingeführt, da sie die Flasche Abends nicht wollte.

    Ein paar Male hat sie nachmittags auch schon den Getreide-Obst-Brei, weil sie auch dann nicht die Flasche wollte. Und eh sie gar nichts zu sich nimmt, auch kein Tee, habe ich ihr den angeboten.

    Unser Essenplan sieht zur Zeit ungefähr so aus:

    zwischen 2 u. 4 Uhr 140-160 ml Aptamil 1
    zwischen 11 u.12 Uhr 130-140g Karotte-Kartoffel-Hühnchen (selbstgekocht) mit Öl + Birne Hipp-Gläschen 60g
    zwischen 15 u.16 Uhr 120-140 ml Aptamil 1 oder 140 g Fruchtmus Milupa mit Öl
    18:30 Uhr 140 g Miluvit mit ab 4. Monat
    über den Tag verteilt ca. 100 ml Tee

    Allerdings ißt sie nicht jeden Tag den ganzen Plan. Wenn sie nachmittags gut ißt, nimmt sie abends nichts oder wenig und umgekehrt.

    Morgens um 8 Uhr hatte sie sonst eine Flaschenmahlzeit, biete ich ihr auch immer an, mag sie aber nicht. Den ganzen Morgen ist sie dann quengelig und schreit. Für mich ist sie offensichtlich nicht zufrieden. Aber sie mag nichts, kein Tee, Saft oder Milch.

    Nach dem Mittag geht es besser dann ist sie ausgeschlafen und satt und spielt auch mal zufrieden vor sich hin.

    Und Nachmittags wieder Probleme, bei der Flasche bäumt sie sich richtig auf und schreit. Manchmal geht Fruchtmus, aber dafür dann Abends nicht so doll.

    Da sie nun auch so zierlich ist, mache ich mir immer Gedanken. Ist es wirklich egal wieviel sie ißt, Hauptsache sie nimmt zu? Denn das tut sie ja noch:

    17.01.2005 4880g
    22.02.2005 5600g
    heute ca. 6100g (Personenwaage)


    Liebe Grüße Monique
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo monique,

    ich erinnere mich, dass die niedrigen trink-/essensmengen bei euch schon so gut wie immer ein problem waren.
    eigentlich ist mir das letzte gewicht auf der personenwaage zu ungenau.... aber damit gerechnet ist die zunahme am unteren rand anzusiedeln.

    bleibe nachmittags auf jeden fall ersteinmal noch bei der milch.
    das fruchtmus von milupa ist eine zwischenmahlzeit und kein vollwertiger obst-getreide-brei, den sie vom alter her auch noch gar nicht löffeln sollte / muss. (wird frühestens ab dem 7. lebensmonat empfohlen).

    hattest du hier schon mal geschaut?
    http://www.babyernaehrung.de/trinkprobleme.htm

    wenn möglich wiege nocheinmal mit einer babywaage und meld dich nochmal.

    liebe grüße
    kim
     
  3. Hallo Kim!

    Vielen Dank für Deine Antwort! Wir werden heute Nachmittag mal zum Doc fahren, um sie wiegen zu lassen. Eigentlich war ich ganz zufrieden mit der Gewichtszunahme, war es doch zu wenig? Auf Utes Seite steht was von ca. 110-140g die Woche, bzw. ab 6. Monat 100-130g.

    Die hat sie doch nach dem letzten Wiegen, oder!? :verdutz:

    Das Fruchtmus von Milupa ist also keine vollwertige Mahlzeit? Gelesen hatte ich das auch, dass es als Zwischenmahlzeit ideal ist. Aber bevor sie gar nicht ißt habe ich gedacht... Habe ich wohl wieder falsch gedacht!

    Kann man was hinzu fügen, um ihn zu einer richtigen Mahlzeit zu machen?
    Mit Milch komme ich am Nachmittag leider wriklich nicht weiter und auf Utes Seite hatte ich auch schon geschaut.

    Ich bin der Meinung sie mag die Milch nicht mehr, kann das sein? Denn Tee trinkt sie ja immer, wenn auch wenig. Milch nur noch nachts, da geht das natürlich einfacher für sie.

    Hat es Sinn mal die Marke zu wechseln, aber das schmeckt doch alles gleich, oder? Heute Nacht wollte sie früh wieder was haben (um 1 Uhr), dann hatte sie um 8 Uhr wieder Hunger, aber leider nicht auf Milch. Selbst löffeln mag sie die nicht.

    Habe ihr dann Miluvit gegeben und da hat sie eine halbe Portion genommen. Kann ich auch morgens Brei löffeln und abends Flasche? Vielleicht ist sie abends zu müde zum Löffeln und morgens ist sie fit und mag lieber Brei?

    Viele, viele Fragen!

    Liebe Grüße Monique
     
  4. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo monique,

    frag mich nicht warum, aber ich hab mich verrechnet :nix:
    500g in drei wochen sind :prima:

    demnach scheinen ihr die mengen zu reichen.

    trotzdem würde ich schauen, nachmittags eine sinnvolle mahlzeit einzuführen.

    das mit dem brei kannst du testen, also ihn morgens zu geben anstatt abends.

    hast du dir den link zu den trinkproblemen mal angeschaut?

    liebe grüße
    kim
     
  5. Hallo Kim!

    Habe der kleinen Maus vorhin mal einen richtigen OGB gemacht, mit Reisflocken Butter und einer Banane. So schnell konnte ich gar nicht gucken, wie der wech war! :mampf:

    Bin gespannt, was sie nun vorm Zubettgehen nimmt. Ich versuche es erst mit Milch.

    Klar habe ich auch schon bei Trinkproblemen nach einem Tipp gestöbert. Aber ich finde nichts, was zutrifft.

    Wir haben es immer extrem still zu den Mahlzeiten, weil sie sich sehr leicht ablenken läßt, einen größeren Sauger mag sie nicht, ich habe sogar einen Teesauger für Milch, weil es ihr bei dem anderen zu schnell läuft und dann trinkt sie nicht. Wir haben die First Choice und das Ventil läßt gut Luft, so dass kein Unterdruck entsteht.

    Und die Flasche gebe ich, in Ausnahmefällen der Papa.

    Das einzige, was in Frage käme: es schmeckt einfach nicht mehr. Gibt es eine Alternative zur Milch? Nur Milchbrei und Nachts die Flasche?

    Gruß Monique
     
  6. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Milch auf Sojabasis? :???:

    Linnea hat eine Weile morgens zum Frühstück einen halben OGB gegessen, falls das besser fluppt als eine Flasche um 8.

    Lulu
     
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo,

    SOM - das wäre eine Möglichkeit. Es gibt Kinder die mögen Milch quasi von Natur aus nicht ....

    Den OGB gib weiter - ist zwar ein früher Zeitpunkt aber in eurer Situation ein nahrhafter und sinnvoller Brei. Fruchtmus ist wirklich nur eine Zwischenmahlzeit und derzeit eher hinderlich - aber nicht wirklich schlimm. Bleib bei dem getesten OGB von heute.

    Grüßle Ute
     
  8. Hallo Ute!


    Habe mir jetzt mal Proben von SOM geholt um das mal zu testen. Ist aber das gleiche wie mit Aptamil. Jocelyn probiert gar nicht erst. Sie dreht sich gleich weg und bockt rum.

    Milchbrei dagegen geht sehr gut, den habe ich heute morgen recht dünn angemischt. Kann ich den dann statt Milch geben?

    Vielleicht gibt sich das ja nachher mit der Trinklernflasche. Aber erstmal nimmt sie nach wie vor nur Nachts ca. 140 ml.

    Gruß Monique

    PS.: Der OGB am Nachmittag lief gestern auch super, den behalten wir so bei.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...