Keine Nervenstärke

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von makay, 29. Januar 2004.

  1. zeige ich, wenn ich mein Kind selber essen lasse :(

    Ich möchte ihr die Selbstständigkeit gönnen, ich möchte sie üben lassen und manchmal klappt es ja auch gut....z.b. mit der Gabel Birnenstücke aufpieksen oder so....Nudeln auch, brot sowieso (ausser dem masslosen Reingestopfe)

    Aber nun will sie natürlich immer selber essen, sprich auch Suppe oder was weiss ich, eben alles. Sie kann es aber nicht, manchmal will sie auch nicht, manchmal möchte sie eben lieber spielen, weil mama nicht kapiert habe, das sie satt ist.

    Und gestern landete dann mein Risibisi auf den frisch geputzten Fussboden, überall Reiskörner, überall....und ich hab da keine Nerven für....
    (mir geht es ja sowieso so mies zur Zeit)....jedenfalls gab es dann gar nix. gefüttert werden wollte sie nicht...also kam alles weg, damit ruhe war. theater !!!! dann fiel auch der mittagsschlaf noch flach...

    Naja....wie bewahrt ihr da nervenstärke ???

    Gruss Makay, bei der es heute mittag Brothäppchen gab und heute abend warmes (wenn papa da ist)
     
  2. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Ich geh dann kurz raus, zähle bis 10, geh wieder rein und LÄCHLE !! Das klappt !
     
  3. Mäuschen übt sich auch im selber Löffeln und alles fliegt durch die Küche, auf den Fußboden und dann hat sie auch keine Lust zum Essen und ich muss mir sonst was einfallen lassen, damit sie wenigstens etwas mampft.

    Weil ich einfach keine Lust mehr hatte nach jeder Mahlzeit die Küche zu "renovieren", habe ich jetzt unter ihren Stuhl und ihrer "Wurfweite" auf dem Fußboden eine dünne Gummimatte zu liegen, die ist fix wieder sauber und Mäuschen kann üben, üben, üben, da neben zielen, etwas runter schmeißen, die Tasse nach unten katapultieren usw., usw. ohne das meine Nerven zu sehr strapaziert werden.

    Und eine kurze Verschnaufpause außerhalb der Küche tut mir auch gut.

    lG,I.
     
  4. reti

    reti Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. März 2003
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Niederösterreich
    Hi Makay!

    Fabian will auch immer selber essen. Anfangs hat er auch brav versucht mit dem Löffel zu essen (klappte so lala). Aber jetzt will er immer nur mit den Fingern essen (ganz egal was es ist). Aber den Löffel darf ich ihm auch nicht wegnehmen, und ihn dann füttern. Nein, er muß selber :jaja: . Er will zwar immer einen Löffel oder eine Gabel in der Hand halten, aber gegessen wird dann immer mit der anderen Hand :-? .
    Wie ich die Ruhe bewahre? Ich lasse ihn einfach, das ist für meine Nerven schonender. Wenn er fertig ist, muß ich halt rund um seinen Eßplatz aufkehren und wischen. Bleibt mir nix anderes übrig....

    Schicke Dir eine extra Portion Nerven!
     
  5. Das Problem habe ich nicht: Hund Gina fängt alles Essbare im Flug, so daß es gar nicht erst unten ankommt. :)
     
  6. Ja ja, Beate, und wenn nicht genug runterfällt, schnappt sie es sich schon auch mal selbstständig aus der Hand armer Kinder... :-D
     
  7. Wenn Friedrich auch nicht auf seinen Keks aufpasst. :)
     
  8. Ich kannte das auch von Manuel. Der Küchenboden bekam noch nie so viele "Streicheleinheiten" wie zu dieser Zeit.
    Ja - es ist nervig! Und so blöd es klingt - da mußt Du durch! Du überlebst es gaaaaaanz sicher! :)

    Vielleicht erfindest Du für Dich ein Wort, das für Dich einfach sozusagen als "Entlastungswort" dient. Bei mir war es: Eijeijeijei!
    Und wenn ich dann mit den Körndln da unten redete und sagte: Ja was macht ihr denn da unten usw. - versuche, das Tischareal in der Küche als "Unordnungszone" zu tolerieren.
    Ich merkte bei mir einfach, dass ich meinen "Hang zu einer GANZ sauberen Küche" etwas zurücknehmen mußte.

    Wünsche Dir gute Nerven!
    Christine
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...