Keine Milch, kein Gemüse, kein Obst...

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Molli, 17. Oktober 2004.

  1. Hallo zusammen,

    ich bin mal wieder mit meinem Latein am Ende...
    Ernährunstechnisch war es mit unserer Maus schon immer was schwierig.
    Sie war ein Mega-Speikind, bis fast zu ihrem ersten Geburtstag.
    Deshalb ist sie auch immer sehr zart gewesen, bzw. immer noch!
    Bei der U6 vor einem knappen Monat wog sie bei einer Grösse von 76 cm gerade mal 8,7 kg!(Sie wird übrigens am 28. 14 Monate alt).
    Jetzt haben wir folgendes Problem: Sie war eine Woche krank mit Erbrechen, Durchfall und Schnupfen.Es geht ihr wieder besser, aber sie will partout ihre Milchflasche nicht mehr trinken.
    Die hat sie morgens und abends immer noch bekommen, weil sie weder Milchbreie, Joghurt oder ähnliches isst.Wir haben wirklich alles mögliche ausprobiert...nichts zu machen.
    Hinzu kommt, dass sie auch kein Gemüse und Obst mag.Am liebsten Kartoffeln in jeder Variation.
    Erschwert wird die ganze Nahrungsaufnahme noch dadurch das sie noch keine "vernünftigen" Zähne hat.Seit ca. 6 Wochen kämpfen die beiden unteren Schneidezähne mit dem völligen Erscheinen, aber das war es dann auch.
    Sie kaut also immer noch auf nackten Felgen!

    Ich weiss einfach nicht mehr was ich ihr sonst noch zu Essen geben soll.
    Sie ist so zart, eher dünn und oft hab ich richtige Angst um sie.

    Es wäre klasse, wenn mir irgendjemand was raten könnte.
    Danke im Voraus

    Molli
     
  2. Birgit

    Birgit freches Huhn
    Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    6.108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Werne
    Homepage:
    Mir fällt da ganz spontan Kartoffelbrei mit Milch und Gemüse (z.B. Broccoli) ein. Das ist eine komplette Mahlzeit wenn Du Fett dazu gibst und für Zahnlose :-D einfach zu essen.

    Liebe Grüße von
     
  3. Dana

    Dana Ikea Junky

    Registriert seit:
    23. Juni 2002
    Beiträge:
    2.744
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Oberbayern
    Ich hab ja auch so nen extremen Milch/Gemüse/Obst- Hasser. Auch wenn er nicht so dünn ist wie deine Maus :o

    Aber ich glaube gerade bei dem Untergewicht solltest Du unbedingt darauf achten und sämtliches Gemüse unter den Kartoffelbrei mischen. Ich hab dann immer ordentlich Butter drunter gemacht, damit der Fettanteil zustande kommt.

    Wir hatten übrigens eine lange Phase in der es NUR Kartoffelbrei mit jedem erdenktlichen Gemüse zu essen gab. Jeden Tag :???: Bis dann die Phase kam: "Iiiii das schmeckt nicht und außerdem ists grün" :-D Da hab ich mir dann andere Geschichten einfallen lassen müssen.

    Liebe Grüße und viel Erfolg
     
  4. Hallo zusammen,

    vielen Dank für die Tips.
    Momentan läuft es auch was besser.Bisher mochte Finja nur feste Kartoffeln...Hat zwar noch keine Zähne, will aber ganz doll kauen... :-D
    Mit dem Kartoffelbrei funktiniert jetzt gut.Hatte ich auch immer mal wieder probiert.Jetzt mag sie ihn.
    Habe eine andere Milchnahrung gekauft, die trinkt sie jetzt auch wieder 8)
    Also wird sie jetzt ordentlich "nachgefüttert" solange der Appetit da ist.:flasche:

    L.G. Molli
     
  5. jo

    jo ne ganz Liebe

    Registriert seit:
    3. Juli 2004
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Zwischen Stuttgart und Ulm
    Hallo Molli,

    wir haben das gleiche Problem wie ihr. Meine Kleine, gerade 14.Monate alt wiegt auch nur 8,8 kg bei 76 cm :heul: Unser Kinderarzt bestellt uns nun jeden Monat zum wiegen danach jedesmal eine Moralpredigt wegen des Gewichts.
    Eigentlich isst sie ja alles gerne ( hat auch nur 4 Zähne) nur Kartoffeln oder Kartoffelbrei werden ausgespuckt :p

    Guten Appetit und viele Kilos wünscht euch Jo :mampf:
     
  6. Hallo Jo,
    tja unser Kinderarzt sieht das ein bischen lockerer.Da sie ja eh immer sehr zart war...durch die Spuckerei.
    Ausserdem ist sie super aktiv.Läuft schon seit dem elften Monat und hat auch sehr früh angefangen zu krabbeln.So viel Energie kann ich gar nicht nachschieben, wie sie verbraucht!!!
    Aber unter jedes Essen kommt ne gute Portion Butter oder Rapsöl und bei kaloreinhaltigen Sachen sind wir auch nicht ganz so streng.
    Sie isst auf jeden Fall jetzt sehr gut und ich hab die Hoffnung, das es jetzt langsam mal bergauf geht.

    Ebenso viele Kilos wünscht euch
    Molli
     
  7. hallo kirsten,

    ich habe auch zwei zarte kinder gehabt, aber so extrem nun wieder nicht. was gibst du ihr am tag zum essen? kannst du einen möglichst genauen essensplan aufschreiben? es geht nicht nur um die menge des essens, sondern auch darum, wie hochwertig und kalorienreich das essen ist. ich würde auf jeden fall bei dem gewicht nicht so locker sehen und schauen, dass sie ein paar gramm mehr auf die rippen kriegt, gerade in der winterzeit.

    melde dich bitte mit dem essensplan, dann sehen wir weiter. wieviel wog sie bei der geburt und gab es besonderheiten im 1. lebensjahr?

    grüsse,
    gabriela
     
  8. @jo

    siehe oben für molli, aber bitte ein neues posting aufmachen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...