Keine Lust zu malen

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von La Bimme, 28. August 2004.

  1. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo, Ihr Lieben!

    Wer hat noch ein Kind, das ungern malt?
    So was wie das Avatar ist schon lange nicht mehr entstanden. Angebote in dieser Richtung enden mit ein paar Pinselkringeln auf dem Blatt, sofern sie nicht ganz scheitern, weil er seinen Kittel nicht anziehen will.
    Auch mit Stiften ist es ein Krickelkrackel, das er schon vor einem Jahr gemacht hat. Dabei hat er in der Zwischenzeit doch schon mal etwas gemalt,. was an einen Kopffüßler erinnerte.

    Ich sage mir zwar, dass er vielleicht einfach andere Interessen hat oder dass es nur eine Phase ist. Und er muss auch kein Künstler werden.

    Aber ich wundere mich: Malen ist doch etwas so...hm...normales und gängiges?
    Würde mich mal interessieren, ob es noch andere Kinder mit Malpausen-Phasen gibt. Oder die dem auch auf lange Sicht gar nichts abgewinnen können.

    Aber wie verarbeiten sie dann ihre Erlebnisse? Diese Frage beschäftigt mich vor allem.

    Ach so: ICH soll ihm schon was malen. Aber das kennen einige von Euch sicher auch...

    Liebe Grüße
     
  2. hallo katja,

    laurin malt auch nicht mehr so gerne. im winter noch waren bilder mit fingerfarbe, oder malen auf porzellanteller (kann man gut abwaschen) angesagt, das ist längst out. vielleicht würde er noch mit fingerfarben malen, aber mit stiften - nein. was ich ihm malen soll, davon hat laurin auch tolle vorstellungen, aber sitzfleisch und interesse an selbermalen nicht (mehr). flavia hat in seinem alter mit viel hingabe gemalt und gezeichnet, konnte schon flugzeuge malen und solche sachen. dabei hat laurin zwei kreative eltern, im gegensatz zu flavia (nur mich):???:

    ich denke schon, dass es eine phase ist. laurin verarbeitet nachts das tagesgeschehen, manchmal schreit er, sprich im schlaf oder weint. gestern hatte er wegen flavias regenschirms alpträume, weil er etwas über einen regenschirm im schlaf erzählt und dabei geschrien hat (er ist scharf darauf, flavia gibt ihn aber nicht her). knetmasse ist bei laurin angesagter als kritzeln, aber damit macht er nicht wirklich etwas kreatives, eher rollenspiel-ähnlich.

    ich dachte, wenn laurin im kiga kommt dann kommt er mehr auf dem geschmack. ist das bei frido nicht der fall? wenn mich niemand beunruhigt hier, hoffe ich, dass es nur eine phase ist und die lust aufs malen zurückkommt.

    liebe grüsse,
    gabriela
     
  3. Katja, Elias hat auch lange Zeit nichts malen wollen!

    Und dann kamen die heiligen drei Könige, ein Rettungswagen und eine Uhr so mit 5 Jahren, - und dann sehr sehr detailliert. Von zwei bis dahin hat er alles andere ausgelassen, sozusagen. Elias eben.

    Lass Frido einfach, für ihn ist eben grad was anderes wichtig!

    :winke:
     
  4. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    Hallo Katja!

    Julia malt auch nicht gerne, sie will am liebsten gemalt bekommen. Sie liebt über alles basteln, schneiden, anmalen von Gegenständen mit Wasserfarbe und Pinsel, kleben usw. Aber frei malen, nee, da macht sie nicht lange was. Sie malt um ihre Hände rum , aber wirklich kreativ malt sie nicht.

    Ist mir auch egal, sie macht ja andere Sachen gerne, bin mal gespannt, wie sie sich durch den Kindi verändert!

    christine
     
  5. Brigitte

    Brigitte Für mich reicht kein Titel

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zw. Augsburg und München
    Homepage:
    Hallo Katja!
    Maxi ist auch so ein "Phasenmaler". Mal sitzt er schon in der Früh an seinem Tisch und malt mit seinen Wasserfarben, dann rührt er wieder wochenlang keinen Stift mehr an (bis auf seinen Kugelschreiber, mit dem er "Notizen" in seinen Eisenbahnfahrplan macht :-D )
    Er liebt dagegen seine knete, mit der er sich stundenlang beschäftigen kann.

    ich denke, diese Phasen sind normal. Mal sehen, wie es wird, wenn er im Kindergarten ist.
     
  6. durch die kita wird es leider nicht unbedingt besser:

    florian macht zwar in der kita die dollsten gemälde und basteleien, aber zuhause soll auch eher die mama malen und der herr sagt an, was denn so zu papier gebracht werden soll. so endet das malen leider schnell bei uns: er möchte malen, aber kaum sitzen wir am tisch, schwingt er 1, 2mal den stift, um dann an mich zu delegieren und auch daran schnell die lust zu verlieren.

    vielleicht kommt das ja noch, sie sind ja noch länger kind :-D :)

    viele grüße
     
  7. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    waaahhh, nimm uns nicht die Kindergartenillusion....unsere Kinder sind bestimmt ganz anders ;-) *hoffhoff*...

    christine
     
  8. ich möchte nur berichten, dass laurin heute später eingeschlafen ist als sonst und als er vorhin aufgewacht ist, hat er als erstes nach dem malkasten verlangt :o :eek: jetzt sitzt er in seinem zimmer und malt, obwohl wir jetzt eigentlich zu abend essen müssten :? das tollste zzt ist, dass er unaufgefordert alles aufräumt nachdem er fertig gespielt hat (also ziemlich schnell, geduld hat er nicht viel mehr als sonst). jaaaaaa... ich weiss, das ändert sich...

    tja, so kann es kommen :-D
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...