Keine Interesse an seinem Kind???

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Sonnenscheintiger, 11. März 2008.

  1. Ich rege mich gerade ein wenig auf...

    Heute Abend hätten wir eigentlich einen Gruppenelternabend gehabt, der jetzt aus Mangel an Interesse abgesagt wurde!!!
    Ich kann es einfach nicht verstehen:ochne:, das man sich nicht für sein Kind interessiert. Die Erzieherinnen wollten uns eine Bildervorführung zeigen, uns von dem Tagesablauf erzählen...
    Fabian ist einer der "Großen" in seiner Gruppe, über 70% sind zwischen 1 und 2,5 Jahren und erst neu in der Einrichtung.
    Oder sehe ich das zu eng?

    Jetzt würde ich morgen gerne einen Zettel an die Tür hängen, dass es mich ärgert, aber habe etwas bedenken (in meiner Enttäuschung) die falschen Worte zu finden.
    Was würdet ihr machen?
     
  2. Nechbet

    Nechbet Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    8.519
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Keine Interesse an seinem Kind???

    Hallo Silke,

    mich würde es auch ärgern. Machen kann man da wohl leider wenig.

    Ich würde auch über einen Aushang versuchen. Vielleicht kannst Du auch das Gespräch mit den Eltern suchen.

    Das schlimme heutzutage ist leider, das viele Eltern der Meinung sind, wenn sie ihr Kind in eine Einrichtung "abgeben" dann wird die Erziehung dort geregelt. Schade, das diese Eltern nicht lernen können, das 70% dessen, was Kinder bis zur Schule lernen, von den Eltern kommt, nämlich durch vorleben. Wenn also so etwas angesetzt wird, wissen das sicher auch die Kinder. Wenn das dann abgesetzt wird, sagen sich die Kinder, zu Recht, "Mama ist es egal, was ich mache". Traurig aber wahr. Ich denke, ein klärendes Gespräch, oder auch ein Aushang kann da viel bewirken.

    Vielleicht lässt du dir einfach noch ein paar Tage Zeit, Deine Gedanken zu ordnen und verfasst am WE in Ruhe etwas.

    :winke:
     
  3. AW: Keine Interesse an seinem Kind???

    Hallo,

    das ist wirklich schade, aber leider ist es doch meist so: 5-10% der Eltern (immer dieselben) zeigen Interesse, setzen sich ein, organisieren... .
    Manche haben vielleicht wirklich keine Zeit, keinen Babysitter etc. ., aber viele sicher auch keine Lust oder kein Interesse.
    Ich kann gut verstehen, dass Du das zum Ausdruck bringen möchtest. "Wie" ist eine gute Frage, ohne dass sich jemand auf die Füße getreten fühlt.
    Vielleicht über die Aussage "Sehr schade, dass viele an diesem Tag keine Zeit hatten. Wir würden uns freuen, wenn an einem anderen Termin mehr teilnehmen könnten."
    Evtl. kann man eine kurze Umfrage machen, welcher Wochentag eher günstig oder ungünstig ist. Auch wenn es vermutlich nicht viel bringt.

    Viele Grüße
     
  4. AW: Keine Interesse an seinem Kind???

    Leider ist der Elternabend nicht verschoben worden, sondern entfällt! Und wir werden sonst kaum die Möglichkeit bekommen, so "nah" am Tagesablauf unserer Kinder dabei zu sein.

    Was mich aber wundert ist, dass die Eltern, wenn es um die Schule (also bevor die Kinder in die Schule kommen) geht, jeden Termin zu einem Elternabend wahrnehmen können. Obwohl gerade die Vorschulzeit einer der "lehrreichsten" sind.

    Wie ist bei euch die Teilnahme an Elternabenden, Festen und wenn die Hlfe der Etern benötigt wird? Sind es auch immer die selben Gesichter die mitmachen?
     
  5. Elchen

    Elchen Aufraffbremse

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    13.327
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW-Wildberg
    AW: Keine Interesse an seinem Kind???

    Genauso ist es bei uns! Immer die selben die backen, planen, vorbereiten.
    In der Schule ist es sogar so, dass Eileens Klassenlehrerin auf nem Elternsprechtag zu mir sagte: "sie kommen wohl auch immer, was?!"
    Hallo, Elternspr.tag ist eh nur noch 1x im Jahr! Beim letzten Elternstammtisch der Schule waren von 27 Elternpaaren nur 3 Elternteile. Finde ich echt traurig, zumal der Stammtisch von so vielen gewünscht wurde!
     
  6. AW: Keine Interesse an seinem Kind???

    Hallo,

    ja, es sind immer dieselben, die sich zuerst auf der Spendenliste für Kaffee und Kuchen eintragen, bei Kindergartenfesten die Vorbereitungen übernehmen und sich für Elternpflegschaft etc. aufstellen lassen. :-(

    Viele Grüße

    P.S.: In der Grundschule (2. Klasse) ist es besser: fast alle Eltern beim Elternabend anwesend, der Rest entschuldigt und beim Elternsprechtag waren auch alle auf der Liste eingetragen. Auch, wenn es um Schulfeste und Ausflüge ging, haben die Eltern sich bislang sehr rege beteiligt!
     
    #6 abc-mama, 11. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. März 2008
  7. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Keine Interesse an seinem Kind???

    Huhu,

    abgesagt wurde bei uns zwar noch nichts, aber auch ich frag mich öfters, warum bestimmte Eltern nicht zu den Elternabenden kommen...

    Bei uns war es z.b. das Kinderturnen. Das macht hier eine Frau aus dem Dorf ehrenamtlich gegen ein kleines Entgelt für den Sportverein- und da blieben auf einmal alle fern. Ich habe dann einen gelben Zettel an die Kindergarten-Tür gehängt, daß jeden Freitag für alle Kinder in der Turnhalle Kinderturnen stattfindet- und darunter schrieb ich: Um rege Teilnahme wird gebeten, da sonst das Kinderturnen nicht mehr stattfinden kann.

    Und siehe da- das nächste Mal waren fast alle wieder da.

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...