Keine Folgemilch pur nach dem Stillen

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Putzbiene, 14. September 2011.

  1. Hallo,
    mein Sohn Liam (6 Monate, 8000 g) habe ich bis zum 4. Monat voll gestillt. Da er nicht durchschlief habe ich mit Beikost angefangen (auch nach Rat vom Kinderarzt).
    Nun habe ich Mittagsbrei, Nachmittagsbrei (Frucht mit Vollkorn) und Abendbrei (Grießbrei mit Folgemilch) eingeführt. Danach habe ich natürlich versucht ihm morgens Folgemilch zu geben, habe die PRE und die 2 ausprobiert, auch von ver-
    schiedenen Herstellern. Er trinkt sie weder mit normalen Schnuller noch mit dem Trinklernschnuller (den er sonst für Tee täglich benutzt). Habe nun stattdessen, da die Kinder ja nun 2-3 Milchmahlzeiten haben sollen, einen Milchbrei auch für morgens eingeführt. Essen tut er alle Mahlzeiten, manchmal bleibt ein Rest übrig. Morgens vor dem Essen und abends nach dem Essen bekommt er noch einmal die Brust zum Trinken. Morgens für den ersten schnellen Hunger und abends zum Einschlafen (er schläft aber auch von allein in seinem Bett ein). Er schläft nun 10 Stunden nachts durch.
    Wie kann ich ihm die Brust nun restlos abgewöhnen? Einfach weglassen? Und reicht der Milchbrei morgens aus?
    Bei der Geburt (09.03.11, errechnet 20.03.11) wog er 2690 g, war 48 cm groß.
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Keine Folgemilch pur nach dem Stillen

    Hallo Putzbiene,

    willkommen im Forum.

    Viele Babys akzeptieren parallel zur Mumi keine Milchnahrung aus der (Saug)Flasche. Als ob die Kleinen wüssten was dann passiert .... ;-) sie bekommen die Brust entzogen.

    Hast du mal überlegt einfach im zweiten Lebenshalbjahr einfach weiterzumachen? Dein Speiseplan ist prima und morgens und abends Stillen einfach perfekt. Mit schlafen klappt es super, die Gewichtsentwicklung ist klasse ..... warum so nicht weitermachen?

    Liebgruß Ute


    deren Jüngster die Flasche erst 3 Tage nach dem Abstillen akzeptiert hat. Dann aber in Kürze genauso liebte wie Busentrinken.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. stillen und folgemilch kombinieren

Die Seite wird geladen...