Kein Sprechen mit fast 2

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Valentina und Joel, 3. Januar 2010.

  1. Schönen guten Abend,
    ich weiß nicht, ob wir uns noch kennen, war damals mal in einem anderen Forum das auch so hieß, ich stelle mich nachher noch vor, wollte erst mein Anliegen näher bringen.

    Mein Sohn ist jetzt 23 Monate alt und wird am 30. Januar 2 Jahre alt, leider sieht man ihm das vom Verhalten und allgemein nicht so an.
    Er war in allem sehr spät, die ersten Monate waren normal, erst ab 6 MOnaten ging es dann los, das er später begann sich zu drehen, zu krabbeln erst mit 12 MOnaten, gesessen auch erst mit 10 Monaten und dann noch wackelig.
    Gelaufen ist er auch mega spät, das hat er erst wirklich richtig in der Kita gelernt, da war er schon so 19/20 Monate, heute sieht man ihm das nicht mehr an, läuft sicher und direkt, klar mal fällt er oder verliert das Gleichgewicht aber sonst richtig sicher, man würde es nicht mehr denken, das er spät war.
    Mit der Feinmotorik ist es auch nicht so, er nimmt alles grob in die Hand auch Essen, was man normaler Weise mit den Greifgriff nimmt und in den Mund schiebt macht er mit der ganzen Hand und schiebt es rein, also nur grobes, er macht nichts fein.
    Das nächste Problem und das ist mein größtes, das er nicht redet. er hat mal kurzteitig Mama gesagt, auch Papa war mal mit bei, aber dann ebbte es wieder ab und er sagt garnichts mehr.
    Er sagt nur Da und Ja, da, wenn er auf was zeigt und ja, als antwort wenn man was fragt, befehle befolgt er aber manchmal, nur wenn er will, aber er kann, wenn man im normalen und ruhigen ton mit ihm spricht.
    er redet soe mit seiner sprache, also unverständlich babysprache, so mehr brabbelmäßig oder so, er ist also redegewandt und unterhält sich gerne, aber eben kein reden wie man es eventuell von einem 2 Jährigem erwarten würde, angeblich 20-50 Wörter mit 2 muss ein Kind sprechen können, er kann nicht mal 1 richtig.
    Er hat auch seit November Frühförderung, wegen seiner Motorik und dort wird auch die Sprache mit geübt, naja die Förderung ist auch schon paar mal ausgefallen wegen Krankheit von uns aus und mal von dem Herren aus,
    Auf die Förderung kamen wir, da die Kita eine Integrationskita ist und die hat gemerkt, das er eben doch etwas zurück ist für sein Alter und eben das grobe fiel besonders auf.
    Letztens, als wir mit bei waren bei der Frühförderung, einmal die Woche müssen wir dabei sein, den anderen Tag macht er nur mit ihm alleine, meinte er auch, das er so garnicht redet und nicht wirklich reagiert, wenn man ihn anspricht.
    Wir sollten mal die Ohren kontrollieren lassen, klar wollen wir eh, zur U7 ist das eh dran und da bei unserer großen das schon zu spät erkannt wurde, sie deswegen sprachlich zurück ist machen wir das auf jeden Fall, aber ich merke nichts davon, das er nicht wirllcih hört, klar manchmal macht er wirklich nichts, kann aber auch unlust sein, aber er macht auch oft das was ich sage direkt, wenn ich es normal sage, also muss er ja hören.....
    Werde das abklären, dennoch, was meint ihr?
    Anhand der ganzen Umstände, mache mir da schon Gedanken, wenn er nichts sagt, wie 2 benimmt er sich dann nicht, vom Aussehen und spielen her ja, aber nicht vom sprechen.

    Muss noch ergänzen, das er auch die rechte Kopfseite abgeplattet hat, er lag als Baby gerne auf der rechten Seite, hatte das zu spät verpeilt, eigentlich habe ich schon ne große und müsste es wissen, schäm, aber als ichs selber ändern wollte, wars zu spät und ist bis heute so geblieben, da er aber viel Haar hat, fällt das nicht so auf, dennoch ist es so, vielleicht auch eine Ursache mit?
    Er hat auch damals, alles zu erst auf der rechten Seite gemacht, gedreht, aufgestützt etc. heute nicht mehr, überall normal, aber damals.

    Was meint ihr, auch Thema sprechen ist mir schon manchmal mega peinlich, wenn andere mit 1,5 oder so schon mehr sagen als er........
     
  2. Fioflo

    Fioflo Herzilein

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    6.474
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im schönen Schwabenland
    AW: Kein Sprechen mit fast 2

    Hallo Valentina& Joel!

    Zuerst mal braucht Dir das nicht peinlich zu sein.
    Dein Kind ist so, und evtl. hat es auch eine Ursache.
    Das mit den Ohren war auch mein erster Gedanke! Das würde ich möglichst sofort abkären lassen.
    Und das "abgeplattete": sollte das nicht längst weg sein? Das würde ich auch unbedingt vom Arzt anschauen lassen.
    Nun geht es darum dem kleinen Mann zu helfen, und ihm ganz besonders viel Liebe und Geduld zu schenken.
    Vielleicht ist es nur eine Entwicklungsverzögerung, aber bleib' auf jeden Fall dran und lass Dich notfalls zu Spezialisten überweisen. Sei es zum HNO oder zum Neurologen.

    Liebe Grüße von Bianca:winke:
     
  3. AW: Kein Sprechen mit fast 2

    Tja, wegen dem abgeplatteten keine Ahnung, ich habe aber auch mal gehört, das, wenn es zu lange war wohl auch so bleiben kann, kann ja sein, das es auch ursachen wegen den paar dingen sind.
    wegen hörtest machen wir auf jeden fall, da wir am 4.2. eh u7 haben werde ich eh denke ich nen termin zum hörtest bekommen, da die ärztin auch sehen wird, das da nichts ist,sprachlich.
    er ist sonst auch nicht so doof, er ist sehr aufnahmefähig und begreift schnell, nur halt diese bestimmten dinge.

    du meintest neurologen?wieso das?
    weil du das sagst, mir fällt noch ein, das er noch so komische ruderbewegungen mit den armen machtm wie ein säugling, aber nur, wenn er etwas extrem genau beobachtet und interessiert schaut, kann ja mal ein video machen, zum erklären.
    also mit beiden armen so hin und her oder kreisende bewegungen wie babys eben, nur wenn er hände leer hat was interessiert beobachtet oder sowas, sonst nicht.
    auch nicht normal mit fast 2 denke ich.
     
  4. AW: Kein Sprechen mit fast 2

    Hallo Valentina (schöner Name!) :)

    Da hast Du Dir ja viel von der Seele geschrieben, ich greife nur mal diesen Punkt raus.

    Es wäre wirklich wichtig, das Hören ganz ganz bald abklären zu lassen und dann regelmäßig immer wieder, denn erstens kann Dein Sohn immer differenziertere Tests mitmachen, je älter er ist, und zweitens kann das Hören sich auch unbemerkt verschlechtern durch Paukenergüsse und ähnliches. Aber das kennst Du ja vielleicht auch von Deiner Tochter. Wann hat er denn die U7?

    Ob das Kind in der Kommunikation angemessen reagiert, ist leider kein sicheres Zeichen. Gerade wenn er ein waches Kerlchen ist, was ja der Fall zu sein scheint, versteht er vieles aus der Situation heraus oder kann sich in vielen Fällen denken, was Du sagst, ohne es genau zu hören. Das wird einem oft gar nicht richtig klar in der jeweiligen Situation.

    Ansonsten ist es ja prima, dass Ihr bereits in der Frühförderung seid, dann ist er ja unter sachkundiger Beobachtung.

    Lieben Gruß!
     
  5. AW: Kein Sprechen mit fast 2

    ja, das macht drk und ist direkt in der kita, wird also direkt in der kita gemacht, das war ja wichtig und gut für mich, diese kita zu wählen falls etwas ist, das ich nicht zigwege machen muss und er dann auch viel zeit in der kita verpasst, die ja auch sehr wichtig für ihn ist.

    ja, ich kenne das von meiner großen, die hatte das mit dem erguss gott sei dank nicht so, sie hatte es eben mit den polypen, aber das prinzip ist ja das selbe.
    u7 ist am 4.2.
    bissle angst vor dem hno termin habe ich schon, kann ja auch sein, das da noch was anderes rauskommt, als nur das, habe halt auch angst, das allgemein ne hörschwäche da ist, bei der geburt wurde ja auch das screening gemacht, aber alles ok, aber in 2 jahren kann sich ja viel ereignen, bei uns hatte dat zwar keiner, aber dennoch.

    ja, es tat mal gut, es mir von der seele zu schreiben, da man ja auch von allen in der fam darauf angesprochen wird und dann richtib vorwurfsvoll, also ob man was falsch gemacht hat......

    danke erstmal für das zuhören, gehe ins bett und man schreibt sich!

    achso, danke für das kompliment, ja so heißt meine große, sie heißt eigentlich valentina raphaela, ich wollte beiden kindern nen namen geben, der besonders ist, nicht jeder hat und vor allen dingen eine zusammenpassende bedeutung hat, darauf legen wir wert:)

    bis morgen
     
  6. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Kein Sprechen mit fast 2

    Hallo und herzlich willkommen erst mal hier :winke:

    Ich denk auch nicht, dass Du Dir groß Vorwürfe machen brauchst, und es ist prima, dass Du jetzt initiativ werden willst. Würd ich Dir auch sehr ans herz legen.

    weißt Du, Du wirst hier viele Antworten bekommen, grad wie man halt selbst so seine Erfahrungen gemacht hat.
    Ich hab zwei Kisskinder, da denke ich an eine Blockadesymptomatik. Eine andere hat vielleicht ein Kind mit einer Wahrnehmungsstörung und findet da Ähnlichkeiten, jemand weiteres denkt an Logopädie usw. Aber letztendlich orakeln wir alle doch nur rum.
    Da ich aber auch find, dass ein Zweijähriger schon mehr reden können sollte und ansonsten das auch nicht so ganz typisch klingt, würd ich Dir sehr empfehlen, mit ihm zu einem erfahrenen Neuropädiater oder einem Sozialpädiater zu gehen. Das sind Kinderfachärzte, die auf neurologische Symptome und Entwicklungsverzögerungen jeglicher Art spezialisiert sind. Dort könnte man eine ausführliche und fachlich versierte Diagnostik machen, vielleicht einen Entwicklungstest und dann weitere Schritte einleiten.

    Wenn man mit zwei Jahren mit gezielter Förderung anfängt, ist da noch alles drin. Aber schleifen soll man das auch nicht lassen, ich hab das bei unserem Großen erlebt, wie das ist, wenn man sich immer beschwichtigen lässt und nicht früh mit Therapie anfängt.

    lg
     
  7. Pfauenauge

    Pfauenauge einst UmmRaya

    Registriert seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Kein Sprechen mit fast 2

    Hallo Mama von Valentina und Joel,

    die anderen Mamis haben schon super Tipps gegeben und klingen sehr fachkundig, mashallah.
    Jetzt brauchst du nur noch etwas Geduld, die U7 ist ja bald.
    Man fuehlt sich richtig schlecht, wenn das Umfeld einen kritisiert, das weiss glaube ich fast jeder hier aus eigener Erfahrung. Aber du tust schon alles, um deinem Sohn zu helfen.

    Das einzige was ich die raten kann, ist, auch mit deinem Kind Geduld zu haben.
    Ich weiss, das ist schwieriger als gesagt, mehr noch wenn man besorgt ist.

    Wenn du dir bis zur U7 die Zeit vertreiben willst, kann ich dir noch ein nettes Buch empfehlen. Es heisst Babysprache-Babytalk und es geht um die Sprachentwicklung. Allerdings gar nicht krankheitsbezogen. Im Grunde raet die Aerztin den Eltern dazu, jeden Tag eine halbe Stunde Zeit ausschliesslich mit deinem Kind zu verbringen. In dieser halben Stunde spielt man mit dem Kind, redet mit ihm, geht auf es ein, ganz ohne es zum Sprechen aufzufordern. Man kann singen, Reime aufsagen, irgendetwas spielen. Eine halbe Stunde frei von Hintergrundgeraeuschen und Unterbrechungen des Alltags.

    Ich denke, unabhaengig davon, ob die Aerzte nun eine Diagnose stellen oder nicht, es wird euch sicher auf irgendeine Art und Weise gut tun. Sei es fuer die Bindung, das Vertrauen, ... :)

    Alles Gute
     
  8. AW: Kein Sprechen mit fast 2

    Danke erstmal für eure zahlreichen antworten, das macht es schon leichter, aber auch besorgter, was er alles haben kann.
    eine blockarde habe ich noch nicht so erkannt, er bewegt sich sonst sehr locker und frei, es ist mir nur eben wegen dem abgeplatteten aufgefallen.
    mir wurde gesagt, muss aufpassen und ihn auch mal auf die andere seite loegen und so damals, der er gerne nur nach rechts dann schaute,logisch, aber heute benutzt er beide beiden gleichviel.
    mit dem essen probleme? wie meinst du das?also er hat auch spät mit löfel und so beginnen am anfang hat er den in der hand gehabt und nur blöd angeschaut, aber sonst nichts, heute isst er damit gut und komt damit gut zuerecht und isst auch gerne und viel.
    er ist eben ur grobmotoriker und mti dem trinken klappte es auch immer gut, hat alels vertragen und nicht emrh als andere kinder verschluckt, aber gespuckt viel, also beim bäuerchen machen kam oft was raus oder später dann beim bauch liegen oder anstrengen, das war sehr lange, auch heute sabbert er oft noch viel, niocht imemr, ab und an.
    zähne hat er schon alle, auch früh bekommen.
    logo machen die da wohl acuh in der frühförderung, aber so lange nicht geklärt ist, ob was mit dem gehör ist, bringt es nichts, werde ich ja alles zur u7 erfahren, hab davor aber etwas bammel.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...