Kein Mittagsschlaf mehr mit 21 Monaten ???

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Julesmama, 11. Oktober 2003.

  1. Hallo,

    wir sind scheinbar in eine neue Phase geschlittert. Seit 2 Wochen schläft Jule mittags nicht mehr :o .

    Sie schläft nachts gewöhnlich von 20.00 Uhr bis 8.00 Uhr. Bis vor 2 Wochen hat sie auch noch mittags von ca. 12.30 Uhr bis 15.00 Uhr geschlafen. Auf einmal, von heut auf morgen, nix mehr. Wenn sie um ca.12.30 Uhr im Bett ist, wird nur erzählt, gequengelt und dann irgendwann geweint. Meistens habe ich versucht sie zu beruhigen oder mit "mütterlicher Strenge" gesagt sie solle schlafen. Es ist mir in diesen 2 Wochen nur 2 mal gelungen, dass sie tatsächlich nach 1 1/2 Stunden Theater noch eingeschlafen ist. Ansonsten habe ich sie nach 1-2 Stunden ziemlich entnervt geholt, weil sie nur noch geweint und gerufen hat: "Mama, Jule wach!"

    Ist die schöne Zeit des Mittagsschlafes etwa schon vorbei???? :(
    Oder kann es sich um eine "Phase" handeln, die wieder vergeht? Was soll ich machen? Habt Ihr einen Tipp für mich?? Bin ziemlich ratlos?

    Wir hatten zum Glück nie Schlafprobleme. Immer hinlegen, schlafen, fertig! Und jetzt......?

    Danke.
     
  2. Hallo Nicole,

    wir haben derzeit das gleiche Problem. :( Dazu kommt noch, dass Bianca in die Kita geht und dort wird es natürlich ungern gesehen, wenn sie beim Mittagschlaf singt und die anderen stört. Ich versuche es im Moment mit früher wecken, d.h. schlafen nur noch bis 7 Uhr, damit sie mittags müde ist.

    Viele Grüße
     
  3. bei uns ist es schon ne weile ähnlich: ich lege florian gegen 12 uhr hin, er spielt und erzählt in seinem bett MANCHMAL 2 STUNDEN LANG 8O , dann schläft er aber doch ein und pennt seine 2 stunden den schlaf des gerechten, denn er ist ja müde (und zeigt auch beim hinlegen deutliche müdigkeitssymptome, wie in augen und ohren bohren).

    das ist nervig, v.a. am wochenende, wo wir jetzt schon ne ganze weile uns nachmittags nichts mehr vornehmen können, weil wir ja nie wissen wann der herr einschläft/wie lange er schläft. wenn er dann um 17 uhr aufwacht braucht man auch ausflugstechnisch nirgens mehr hinfahren :-? ...

    das seltsame: in der kita schläft er! er gehört zwar zu den kindern, die später einschlafen (laut erzieherin), aber dann pennt er.

    was gestern gut geklappt hat: ihn vormittags - ähnlich wie inder kita - müde machen durch spazierengehen! gestern ist er bestimmt ne halbe stunde durch die pfützen getobt und ist prompt um 12.30 uhr eingeschlafen (um 12 kam er ins bett). :bravo:

    heute ist es leider wieder anders: selbe taktik (pfützen), aber er pennt immer noch nicht - also wirds wieder nix mit ausflug heute...

    ich war wohl keine große hilfe, aber du siehst, du bist mit dem phänomen nicht alleine...

    liebe grüße
     
  4. maren

    maren Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    29. Juni 2002
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wir haben gerade ein ähnliches Problem. Jonathan möchte auch nicht schlafen mittags, tobt im Bett rum (so könnte ich auch nicht pennen :eek: ), bis er einschläft. Letzte Woche konnte er einmal gar nicht einschlafen, da habe ich ihn nach einer Stunde wieder rausgeholt. Zwei Stunden würde ich ihn wohl nicht "schmoren" lassen...

    Vom Alter her kann ich nur sagen, es ist eine Phase in der die Kinder plötzlich kapieren: Während ich schlafe, läuft die Welt weiter! Ich verpasse also was! :o Die Ablösephase ist angesagt, die Kinder sagen ihren Namen, erkennen sich im Spiegel, trotzen was das Zeug hält und merken eben auch: Moment mal, warum schlafe hier eigentlich nur ich und die anderen machen alle tolle Sachen :) solange?

    Bei uns hilft nur viel viel rausgehen und Kind müde machen. Kurz vorm hinlegen dann Ruhe einkehren lassen, vielleicht noch ein Buch vorlesen oder so.

    @Beate:Bianca ist ja schon älter...vielleicht braucht sie wirklich keinen Mittagsschlaf mehr!? Ist das in der KiTa nicht machbar? Schlafen da etwa alle :o (was ist mit den 4/5-Jährigen)?

    @Mamagaz: Wie gesagt, nach einer gewissen Zeit würde ich die Kinder aber wieder aus dem Bett holen. Zu lange im Bett rumliegen müssen ist doch eine Qual, oder? Ist ja auch für Euch blöd, wenn ihr dann nix mehr machen könnt. Also wenn er partout nicht schlafen kann, dann würde ich die Sache abbrechen und was unternehmen, dann muß er eben im KiWa oder Auto schlafen.

    LiGrü, Maren
     
  5. Macht mir doch bitte keine Angst :-? !
    Devon ist ja jetzt auch in dem Alter. Und ich bin schon sehr traurig, weil er schon seit er ca. 14 Monate alt ist nur 1-1 1/2 Stunden schläft und das macht mich manchmal schon echt fertig. Er ist aber so müde, daß er schon fünf Minuten nachdem ich ihn hingelegt habe einschläft. Und wir sind sooooo viel draußen.
    Also richtig helfen kann ich Dir auch nicht JulesMama aber ich hoffe für DIch, daß Jule sich das nochmal anders überlegt.

    LG Nicole
     
  6. Hallo Maren,

    nein, die Großen schlafen nicht, wenn sie nicht wollen. Aber die kleine Gruppe, in der Bianca ist (0-:relievedface: schläft komplett. Und wenn dann Bianca lieber singen will, stößt das nicht so auf Begeisterung. :)

    Bei mir auch nicht, wenn sie am WE nicht schläft - ich bin da immer sooo müde. :schnarch:

    Liebe Grüße
     
  7. maren

    maren Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    29. Juni 2002
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das kann ich verstehen...ich brauche den Mittagsschlaf manchmal auch mehr als Joni :) . Aber wenn sich das ganze doch als mehr als eine Phase rausstellt, muß sie wohl zu den "Großen", oder?
    Und fürs WE würde ich mir dann andere Alternativen zum Ausruhen ausdenken. Eine halbe Stunde ruhig im Zimmer spielen (geht das? :eek: :) ) oder eben mehr abwechseln mit Deinem Mann, so daß jeder mal Ruhe hat?

    Viele Grüße und ich drücke die Daumen, daß es nur eine Phase ist und Bi noch nicht groß ist... 8O
     
  8. hallo maren,

    nein, vom aus-dem-bett-holen halte ich bei florian nicht viel. er ist schon müde (das merke ich ja, wenn ich ihn hinlege). dann spielt er und erzählt. ruht sich vielleicht erstmal so aus, wenn er nicht schläft. wenn er natürlich weinen und nach mir rufen würde, wäre das was anderes. und wie gesagt: irgendwann schläft er dann ja auch ein und pennt ne ganze weile. er braucht also seinen schlaf - und eben leider eine recht lange "anlaufzeit" zum einschlafen. naja, jedes kind ist anders...

    liebe grüße
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kleinkind 21 monate will mittags nicht einschlafen

    ,
  2. kleinkind 19 monate kein mittagsschlaf mehr

    ,
  3. mittagsschlaf mit 21 monaten schon vorbei

    ,
  4. kind 21 monate kein mittagsschlaf,
  5. kein mittagsschlaf 21 monate,
  6. kleinkind 21 monate mittags schlafprobleme,
  7. schlafprobleme kein mittagsschlaf mehr?,
  8. kind 21 monate will mittags nicht mehr schlafen,
  9. dauer mittagsschlaf 21 monate altes kind
Die Seite wird geladen...