Kein Einschlafen ohne Weinen unter tags

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Peanuts02, 25. Januar 2009.

  1. Hallo,

    wenn mir jemand in den ersten 6 Monaten gesagt hätte, dass meine Mädls (sie sind mittlerweile 13 Monate alt), irgendwann mal Probleme mit dem (Ein)schlafen haben werden, hätte ich ihn glatt ausgelacht. Tja, leider ist es anders gekommen - seit der besagten 6-Monats-Grenze ist das Thema Schlaf leider kein sehr gutes. Mal abgesehen davon, dass sie nicht durchschlafen - mal wachen sie nur 1x, mal bis zu jede halbe Stunde auf - geht das Einschlafen am Abend ganz gut.

    Unter tags allerdings schlafen sie nur ohne Weinen ein, wenn wir mit dem Kinderwagen oder dem Auto unterwegs sind. Und von Rhythmus ist leider auch nicht die Rede. Außerdem schlafen sie zu Hause nur eine halbe Stunde am Stück - obwohl sie danach sichtlich noch müde sind und außerdem grantig. Ich hab wirklich schon viel probiert, es funktioniert einfach nichts. Und sie sind WIRKLICH müde, wenn ich sie hinlege. Die beiden haben einfach so eine unbändige Willenskraft - sie können die Augen kaum noch offen halten, aber sich gegen den Schlaf wehren geht immer noch. Dieses ständige geraunze gepaart mit dem derzeitigen enormen Schlafentzug in der Nacht hat mich jetzt dazu gebracht, mal hier nach Rat zu fragen. Hat jemand von euch Erfahrung damit gemacht?

    Danke vorab und lg,
    Michaela
     
  2. AW: Kein Einschlafen ohne Weinen unter tags

    Bis zum 13. bzw 15. Monat haben meine Kinder tagsüber nie woanders geschlafen als im Tuch oder im KiWa. Und bei beiden hat es sich irgendwann ganz von selbst so ergeben, dass sie im Bett schliefen.
     
  3. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Kein Einschlafen ohne Weinen unter tags

    Habt ihr ein festes Einschlafritual, das den Mäusen hilft, abzuschalten?

    Ich habe meine Zwerge z.B. auch für den Mittagsschlaf ausgezogen, damit ganz klar war, daß Bettzeit war.

    Ein Lied, eine kleine Geschichte?
    Baby-Meditationsmusik von CD?
    Zimmer leicht abdunkeln?

    Hast du das Gefühl, daß sie deine Nähe suchen und deshalb nicht schlafen oder brauchen sie eher "Ruhe"?
    Wenn ersteres der Fall sein sollte, dann würde ich mich zusammen mit ihnen hinlegen und mich ausruhen, gerade in dem Alter saugen sie ja ziemlich viel Energie von einem weg, wie ich finde!

    Wenn du glaubst, sie sind zu aufgedreht: Schlafen sie zusammen und bräuchten vielleicht getrennte Zimmer? (Kann ich mir nicht sooo wirklich vorstellen, aber das gibt es auch!)

    Wie viele Stunden schlafen sie denn in der Nacht?

    Wenn sie jetzt z.B. 13 Stunden insgesamt in der Nacht schlafen, dann kann es sein, daß sie mittags nicht zur Ruhe finden, auch wenn sie "geschlaucht" sind!

    Oder sind es eventuell "Kurzschläfer"? - Dann ist es dreimal so wichtig, daß du dich MIT ausruhst, wenn die Zwerge schlafen! - Ob neben ihnen oder nicht ist da egal, hauptsache, du bekommst etwas Kraft zurück!

    Zahnen sie vielleicht grade und kommen deshalb nicht zur Ruhe?
    Unter Umständen machen sie grad einen Entwicklungsschub durch! (Lernen sie grad laufen?)

    Es gibt soooo viele Möglichkeiten, warum die Zwerge (vorübergehend) nicht einschlafen/durchschlafen können!

    Ohne wirklich die Ursache zu kennen, ist es recht schwer, dir einen guten Rat zu geben! :cry:

    :troest: Ich hoffe, du findest heraus, was deine Zwei so auf Trab hält! :troest:

    :winke:
     
  4. AW: Kein Einschlafen ohne Weinen unter tags

    Danke für die raschen Antworten!

    Mit 9 Monaten mussten wir sie leider räumlich trennen, weil es gar nicht mehr gegangen ist - sie haben sich ständig gegenseitig augeweckt und eingeschlafen sind sie schon gar nicht im gleichen Raum.

    Ich dunkle das Zimmer immer etwas ab - nicht so, dass sie gar nichts mehr sehen würden und Angst hätten, aber immerhin so, dass sie merken "es ist Schlafenszeit". Anfangs hab ich auch gedacht, dass das mit Entwicklungsschüben, Zahnen oder dergleichen zusammenhängt. Mittlerweile finde ich einfach keine Entschuldigung mehr dafür. Und ich kann sie einfach nicht brüllen lassen. Auch wenn es schlimm ist, ich war mit den Nerven teils schon so fertig, dass ich es versucht habe - die Damen schlafen auch nach einer Stunde nicht, wenn ich sie alleine lasse. Und ehrlich gesagt möchte ich das auch nicht - ich denke halt, dass sie nicht ohne Grund weinen. Ich wüssten nur zu gerne, was das für ein Grund ist...

    Gemeinsam mit ihnen hinlegen geht leider auch gar nicht - sie bleiben dann einfach nicht liegen. Und waren und sind Frühaufsteher: 5.00 oder 5.30 ist meist Tagwache. Sie gehen allerdings auch schon ziemlich früh ins Bett - um 18 Uhr sind sie streichfähig. Also ist die Aufstehzeit durchaus legitim... auch wenn es nicht unbedingt meine Lieblingszeit ist ;-). Ich kann das aber auch nicht nach hinten verschieben, denn egal wann sie schlafen gehen, aufgestanden wird immer um die Zeit.

    Ich würde sie ja auch nicht zwingen zu schlafen, wenn sie gut drauf wären. Aber sie sind immer so quengelig und reiben die Augen, gähnen etc.
     
  5. AW: Kein Einschlafen ohne Weinen unter tags

    Was spricht denn gegen das Schlafen im Kinderwagen?
     
  6. AW: Kein Einschlafen ohne Weinen unter tags

    Im Prinzip nichts. Und als es noch warm war, bin ich auch brav 2x täglich raus, damit die beiden Schlaf bekommen. Nur geht das einfach nicht immer - sei es wegen Wetter, Haushalt oder was auch immer. Außerdem hab ich auch nicht immer die Kraft, ständig stundenlang außer Haus zu sein - vor allem nicht, wenn es so kalt ist wie jetzt. Und: wir wohnen im 2. Stock ohne Lift, d.h. ich muss beide Kinder gleichzeitig (ich lass sie bestimmt nicht alleine in der Wohnung bzw. unten im Wagen sitzen) in voller Montur hinuntertragen.

    Hast Du Deine dann einfach irgendwann mal ins Bett gelegt und es hat problemlos funktioniert? Das würde hoffen lassen ,-)
     
  7. AW: Kein Einschlafen ohne Weinen unter tags

    Ja.

    Mit meiner Großen bin ich jeden Tag 2x 1 Stunde spazieren gegangen. Der Kleine schlief dann mit der Zeit auch auf dem Balkon oder im Flur, wenn man den KiWa lange genug hin- und hergeschoben hat.
    Irgendwann habe ich sie dann einfach tagsüber genau so hingelegt wie abends (also das selbe Ritual) und es klappte.


    Das hat übrigens nicht nur Vorteile:
    Denn ab da schliefen beide NUR NOCH im Bett oder im Auto. Wenn wir unterwegs waren, reichte es dann nicht mehr, sie einfach in den KiWa zu setzen.
     
  8. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Kein Einschlafen ohne Weinen unter tags

    Hol den KiWa in die Wohnung und versuche es damit!

    Der Zweck heiligt die Mittel!
    Wo Muttern keine Kraft mehr hat, müssen auch mal Notlösungen herhalten, wenigstens, bis du dich wieder erholt hast!

    :troest:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...