kein Brot mehr - dafür Körnerbrötchen

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Heike, 15. Januar 2003.

  1. Heike

    Heike Anwalts Liebling

    Registriert seit:
    15. April 2002
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    habe vor 3 Tagen abend den fatalen "Fehler" begangen statt Brot ein Körnerbrötchen mit Frischkäse zu bestreichen. Seit diesem Tag verweigert Moritz das Brot und ißt - außer ein paar Löffeln Milchbrei lieber nichts.

    Wie sind denn Körnerbrötchen einzuordnen (gesund/naja oder schlecht)?

    Danke für Eure Infos.

    Heike
     
  2. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Liebe Heike,
    sie sind bestimmt ähnlich gesund wie Brot. Aber jeden Tag Brötchen? Sie werden bei uns noch als Luxusgut für das WE gehandelt. Ich würde da hart bleiben. Ihr könnt doch Körnerbrot kaufen. Frag den Bäcker mal, was vom Teig her ähnlich ist.
    Den Machtkampf sollte Moritz nicht gewinnen, finde ich. Denn dann kommen bestimmt noch mehrere mit anderen Lebensmitteln...
    Lulu
     
  3. hallo heike,

    vollkornbort/brötchen erst ab ca. 2 jahre, wenn die verdauung reifer ist und genug backenzähne vorhanden sind. ein beitrag weiter unten schauen, vollkorn. brötchen mit gemahlenem korn kannst du jetzt schon geben, aber auch wie lulu sagt, nicht zu viel nachgeben. auf babyernaehrung.de unter getreide findest du weiteren infos.

    :winke: gabriela
     
  4. Heike

    Heike Anwalts Liebling

    Registriert seit:
    15. April 2002
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Brötchen

    Danke für Eure Antworten.

    War gestern abend sturer als Moritz. Er wollte kein Brot. Ich gab ihm kein Brötchen. Er hat geheult und das Essen verweigert. Ich habe ihm mit ach und krach eine kleine Portion Milchbrei verabreicht und das war sein Abendessen. Er stand ne 15 Stunde in der Küche und deutete auf den Brotkorb (da sind die Brötchen auch mit drin).

    Dann kam der Wutausbruch. Sowas habe ich noch nicht erlebt. Aber ich habe nicht nachgegeben (Herz hat geblutet). Trotz des spärlichen Abendessens hat er durchgeschlafen.

    Mal sehen wie es heute Abend wird.


    Lulu, danke für den Tipp. Ich hätte wieder nachgegeben.

    @Gabriela

    habe den Beitrag erst später entdeckt (schäm).

    LG
     
  5. Re: Brötchen

    :prima: heike!

    das herz blutet, aber es beugt schlimmeren trotzanfälle vor, die stehen euch bevor. flavia hat mich damit total unvorbereitet erwischt und das war hart für uns beide :-? bei laurin weiss ich jetzt bescheid, aber im nachhinein ist man immer schlauer. ok, ich hatte damals auch kein schnullerforum :eek:

    vielleicht führst du die sonntagsbrötchen ein? dann sind die etwas ganz besonderes und moritz wird sich darauf freuen, wenn es wieder brötchentag gibt. ein familienritual sozusagen. es gibt auch semmeln ohne körner, roggensemmeln zb, die kann er bekommen. wenn ein paar leinsammen sich dort verirren, ist nicht weiter schlimm, nur keine körner und flocken.

    liebe grüsse und weiter so :bravo:
    gabriela
     
  6. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hi Heike,
    :bravo: für die glanzvolle Parade! :-D :-D
    Ich habe ganz vergessen zu fragen, ob Ihr anderen jeden Tag Brötchen eßt? Das wäre natürlich nicht nett, sie ihm vorzukauen. Ich sah in Gedanken nur den armen Harald schon beim täglichen Gang zu Bäcker, um für Moritz ein frisches Abendbrötchen zu kaufen 8O.
    Lulu
     
  7. Heike

    Heike Anwalts Liebling

    Registriert seit:
    15. April 2002
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Brötchen

    Hi Lulu,

    nee der Papa muß nicht das Brötchen kaufen. Das habe ich ihm abends immer ganz frisch mitgebracht, da ich auf dem Weg zum Bahnhof an einem tollen Bäcker vorbeikomme. :)

    Wir sind auch nicht so die Brötchenesser und wir fänden es auch gemein ihm was vorzukauen (Schoko gibts immer erst wenn er im Bett ist oder wir essen sie heimlich :-D )

    Ich bin ja mal auf heute abend gespannt. Augen zu und durch. Ich muß jetzt einfach mal lernen nicht zu weichherzig zu meinem Mini-Prinzen zu sein.

    Bis dann.
     
  8. off-topic lulu...

    hast du eine idee was ich laurinchen statt käse und sahne geben könnte, auf sojabasis oder milchfrei? ich meine zum kochen und als brotbelag, ausser tofu, das kenne ich.

    löffelt levinchen fleissig alleine? laurin hat das vorübergehend eingestellt seit 1 woche :-?
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. körnerbrötchen für kinder

    ,
  2. körnerbrötchen baby

Die Seite wird geladen...