Katzenwunsch ;-)

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Lilienfrau, 15. April 2004.

  1. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ihr Lieben,

    ich möchte ja schon sooo lange eine Katze haben (mein Kater Leo ist bei meinen Eltern geblieben, wo er auch einen Garten hat und rumtoben kann).

    Nun sieht es ja so aus, daß wir im Sommer in unser Häuschen umziehen :bravo: und da haben wir auch einen schönen Garten und wohnen an einer so gut wie unbefahrenen kleinen Strasse. Das SCHREIT ja geradezu nach meiner Katze :-D

    Nun habe ich folgende Fragen:

    Ich möchte gern eine grau-getigerte Katze haben. Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen Katze und Kater? Oder ist das Eurer Meinung nach "egal"? (Mein Kater Leo ist schon sehr jung kastriert worden, daher ist er nicht so umtriebig wie mein erster Kater, der immer mal wieder für ein paar Tage auf Tournee ging)

    Würdet Ihr eine Katze aus dem Tierheim nehmen? (Ich ja, aber Lars meint die wären oft gestört oder so :???: )

    Wie macht Ihr das, wenn Ihr wegfahrt, in den Urlaub oder mal ein Wochenende irgendwohin? Ich kenne ja unsere Nachbarn dort noch nicht und weiß daher nicht, ob da jemand nettes dabei ist, der die Mieze dann füttern würde und so. Und Lars meinte er fühlte sich seiner Freiheit beraubt mit einem Haustier, weil man nicht mehr eben so spontan übers Wochenende irgendwo hin fahren könnte...

    Liebe Grüße

    Alex
     
  2. Tami

    Tami Partyschnecke

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sauerland (NRW)
    Also ich hab meine Nachbarn, die füttern die Mieze dann, Percy hat eine Katzentür im Schuppen. WEnn wir in Urlaub fahren bleibt sie hier, kann in ihren Schuppen, bekommt da ihr Fressen, sie ist dann nicht im Haus. Sie jammert nach Angaben der Nachbarn immer sehr wenn wir weg sind, holt sich dann entgegen ihrer eigentlichen Art sogar ihre Schmuseeinheiten bei den Nachbarn. Die Freude ist riesig wenn wir wieder da sind! Ich denke ihr schadet es nciht, mal alleine zu sein. Sie kennt ihren Schuppen von anfang an, ist nachts immer draußen und tags nur drin, wenn wir auch da sind, mittlerweile mehr als früher, als ich täglich arbeiten ging. DA war sie also mehr draußen. Vielleicht habt ihr ja auch die Möglichkeit sie an einen Schuppen oder so zu gewöhnen, dann kann sie trotzdem wenn ihr weg seid ihre Freiheit haben. Nur im Haus wäre ja blöd und mir persönlich wäre auch das Risiko zu groß das sie was kaputtmacht. Die Katze vom Haus und Terretorium zu trennen sehe ich problematischer, da Katzen ja sehr ortsgebunden sind. Überstürze nichts, warte doch noch ein Weilchen. Vielleicht findet sich ja auch ein netter Nachbar. Meine Nachbarn haben auch KInder, die reißen sich geradezu darum Percy pflegen zu dürfen. Ich denke wenn man einen Hund hat ist es viel schwieriger mal wegzufahren. Es gibt ja auch Trockenfutterspender, wenn man mal nur ein Wochenende weg ist.
     
  3. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu Tami,

    was habt Ihr denn für eine Katze? *Gar nicht neugierig bin* So was wie einen Schuppen hätten wir schon, nämlich ein Gartenhäuschen. Da könnte sich die junge Katzendame gern ihr Zuhause einrichten, denke ich.

    Ich hätte gern eine Russisch blau, kennt die eventuell hier jemand? Und sind die überhaupt geeignet für einen Haushalt mit Kleinkind? Soweit ich weiß sind die Katzen ja eher ruhig und zurückhaltend und brauchen viel Ruhe... naja, mal sehen, ist ja noch Zeit bis dahin :)

    Liebe Grüße

    Alex
     
  4. Tami

    Tami Partyschnecke

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sauerland (NRW)
  5. Sonna

    Sonna W(ö)rlds best Coach

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    14.692
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38

    Na was denn nun? :-D

    Also ich hätte auch gerne so eine Getigerte.. *schwärm* ....wenn wir irgendwann in diesem Leben mal ein Haus haben sollten, dann kriegen wir auch noch viiiel mehr Katzen! :jaja: ...

    Mhmm.. Das mit dem Tierheim ist immer so eine Sache... Man kann da natürlich auch "Pech" haben und eine gestörte Katze bekommen.. Man weiß ja nie, was die armen Viecher vorher mitmachen mussten... Aber ich denke, dass auch solche Tiger natürlich eine zweite Chance verdient haben. Ich finde aber, die Sache sieht anders aus, wenn man ein kleines Kind hat und sich von daher vielleicht nicht immer 100%ig so kümmern kann, wie es diese Katzen brauchen... Dann wird es vielleicht schwer und ich würde in dem Fall glaube ich eher zu einem Jungtier (das ja vielleicht aus dem Tierheim?!?!) tendieren....

    Ich denke, dass sich fast immer eine Urlaubsvertretung finden wird, die sich um Euer Mieze kümmert! *wink* *g* ...ich habe es sogar immer so gemacht, dass ich die Beiden zu Bekannten gebracht habe, damit sie nicht so alleine waren.... ;o) ...aber meine sind ja auch Stubentiger und ich denke, wenn die Katze ein Freigänger ist, dann ist sie eh unabhängiger und wie Tami es so schön beschrieben hat, halte ich das für kein so großes Problem....

    Bin gespannt auf Euer Entscheidung und hoffe, dass Lars schnell einsieht, dass das Leben mit einer Katze soooo schön sein kann! (und wenn nicht, dann suchst Du Dir einfach ne Mini-Katze aus und nimmst ihn mit! Ich WETTE, dann kann er nicht Nein sagen :D )

    :bussi:
    Sonja
     
  6. Hallo Alex,

    wir standen imletzten Jahr voer der gleichen Situation. Wir haben uns letztendlich für 2 Katzenbabys entschieden und haben es bisher nicht bereut. Bei kleinen Kindern würde ich auch niemals ältere katzen nehmen, allein aus dem Grund,weil man niemals genau weiß, wie sie auf kleine Kinder reagieren.

    Ich wünsche Euch viel Glück bei der Suche, bei Fragen kannst du dich jederzeit an mich wenden. Die passende Katze zu finden, ist garnicht so einfach.

    VG
    von Mel


    [​IMG]
     
  7. Biggi

    Biggi Mozartkugel

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    8.055
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Du weißt auch bei einem Katzenbaby nicht wie es auf dein Kleinkind reagieren wird.
    Das kommt aber auf die Katze selber an und nicht darauf ob es ein Katzenbaby oder eine ältere Katze ist.

    Ich habe einige Bekannte die eine ältere Katze aus dem Tierheim geholt haben und die Kleinkinder haben und bei keinem von denen ist es je ein Problem gewesen.

    LG
     
  8. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    :winke: Alex,
    alsooooo, ich würde schon ruhig mal ins Tierheim gehen, wobei da sicher nicht unbedingt eine Russisch Blau rumsitzt :-D (ich finde das diese Rasse zur Fettsucht neigt und das ist nicht so schön :???: ) und mir viel Zeit nehmen. Schau einfach mal welche Katze auf DICH/Euch zu kommt und Euch als Euer Herrchen aussucht, das passt dann meistens am besten. Und Du wirst sehen, Du wirst Dich verlieben und meistens sieht diese Katze dann ganz anders aus als in Deinen Vorstellungen :jaja: ! Ich wollte schon immer einen rotgetigerten Kater haben, bin dauernd ins Tierheim.... Habe etliche Kater gehabt, aber nie einen roten, weil ich mich immer in einen anderen verliebt habe :-D

    Zu der Urlaubspflege, 1. gibt es ganz tolle Katzenpensionen (informiere Dich beim Tierarzt oder Tierheim) oder 2. mobile Haustierpfleger (sowas habe ich früher auch selbständig gemacht), die 2x tgl. ins Haus kommen, Füttern, Klo reinigen und schmusen und auch den Briefkasten leeren, so das "Einbrecher" abgeschreckt sind. Vielleicht findet sich mit der Zeit auch ein netter Nachbar. Meine Nachbarin übernimmt diesen Job auch gerne :) In dem Punkt finde ich eine Katze besser als einen Hund.

    Liebe Grüße
    und ich bin gespannt was und wieviele (würde Euch zwei empfehlen) "Untermieter" bei Euch einziehen :achwiegu:
    :bussi: Tami70
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...