Katzenpipi...wie geruchsfrei

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Taliana, 6. Dezember 2006.

  1. Taliana

    Taliana Miss Rehauge

    Registriert seit:
    10. August 2002
    Beiträge:
    3.092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ihr Lieben

    heute mal mit einem kleinen Problem, was mich echt verzweifeln lässt.
    Unser Kater Jimmy (kastriert) hatte vor 5 Jahren einen Unfall, dabei ist sein Schwanz ganz oben am Rückrat gebrochen, er kann ihn auch nicht mehr bewegen. Gleichzeitig wurde auch die Kontrolle von Blase und Darm gelähmt. D.h. egal wo er liegt und das tut er äusserst häufig auf der Couch und auf dem Sitzsack und den Eßtischstühlen, hinterlässt er einen kleinen See und ab und an auch mal nen Knöddel. Mit der ewigen Putzerei (manchmal auch unter Tränen) finde ich mich ab, auch mit der ständigen Deckenwascherei (auf den Liegeplätzen habe ich mittlerweile überall Decken verteilt), aber mit dem beißenden Gestank tue ich mich so schwer. Febreze, Essigwasser, ständig Polsterreiniger habe ich schon alles versucht. Heute habe ich von beaphar für elend teure 9 € eine Flasche Geruchskiller erstanden, das angeblich mit Enzymen die Gerüche auflöst. Wirklich prickelnd ist das aber auch nicht.
    Der Kater bekommt nun schon seit 3 Monaten dieses teure "urinary" Futter (17 € für 3 kg) und damit ist es wenigstens ein bisschen besser.
    Hat nicht noch jemand einen Tipp gegen den Geruch, auser dem die Couch wegzuwerfen, ne neue zu erstehen und dann am besten wie die Amis mit Plastikfolie zu überziehen ?:(
    Vor allem, weil ich das Geld für ne neue Couch absolut nicht habe und das Problem nach drei Tagen eh wieder dasselbe wäre, denn ich kann das arme Tier ja auch nicht dauernd nach draussen verbannen, er kann ja nix dafür :(

    Ich danke schonmal

    Liebe Grüße

    Sandra
     
  2. Six-Pack

    Six-Pack Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    kennt sowieso Niemand
    AW: Katzenpipi...wie geruchsfrei

    Hallo Sandra,

    wenn du das ultimative Mittel entdeckt hast, sofort patentieren lassen und für zig Millionen an einen Katzenstreuhersteller verkaufen *kleiner Scherz*

    Auf keinen Falle einen amoniak- oder chlorhaltigen Reiniger verwenden, dass verschlimmert die Sache nur.

    Wir benutzen in der Praxis "NODOR PET".
    Ich habe mal gegoogelt und die Seite www.nodor.de gefunden, da kann man auch als Privatperson kleinere Mengen bestellen, ist allerdings nicht ganz billiger.

    Ansonsten frag doch einfach mal in euer Tierarztpraxis nach, welchen Reiniger die benutzen gegen Katzenurin und bitte um eine Probe.

    Gruss, Berrit
     
  3. Taliana

    Taliana Miss Rehauge

    Registriert seit:
    10. August 2002
    Beiträge:
    3.092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Katzenpipi...wie geruchsfrei

    Hallo

    Danke schonmal.

    Wow, das Nodor ist ja auch heftig teuer, vielleicht sollte ich gleich nen Kanister bestellen *snief*

    Liebe Grüße

    Sandra
     
  4. KeksKrümel

    KeksKrümel Queen of fucking everything

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    7.206
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Katzenpipi...wie geruchsfrei

    Hallo Sandra,

    versuch es mal mit Teppichreiniger "Sapur" oder so ähnlich (ist ne blaue Dose), den gibts beim Edeka und bearbeite damit die Polster, lass es länger einwirken (3-4 Std.) und behandelt es 2-3 mal hintereinander. Das hat bei uns funktioniert. Viel Glück.

    Gruß Sandra
     
  5. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
  6. Taliana

    Taliana Miss Rehauge

    Registriert seit:
    10. August 2002
    Beiträge:
    3.092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Katzenpipi...wie geruchsfrei

    @Linnea-Louisa
    Danke, aber Polstereiniger und zwar alles was der Markt so hergibt habe ich schon durch. Dauerhaft kommt der Geruch wieder durch, weil er ja immer wieder drauf liegt und "nachlädt".

    @ConnyP
    Hey super, das klingt vielversprechend. Ich denke, ich werde es mal mit dem Myrthenöl versuchen, zumal es den Kater vielleicht davon abhalten könnte weiter drauf zu liegen, zumindest auf der Couch. Danke, Danke, Danke *verneig*

    Liebe Grüße

    Sandra
     
  7. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Katzenpipi...wie geruchsfrei

    Sandra, soweit ich gelesen habe muß man das Myrtenöl aber mehrfach anwenden bis der Geruch restlos verschwindet. Also nicht gleich enttäuscht sein :wink:
     
  8. AW: Katzenpipi...wie geruchsfrei

    also, unsere katze hat auch mal die ganze wohnung vollgepinkelt. ich bin dann in fressnapf gegangen und hab da ein mittel gekauft.. die verkäuferin meinte es muss ein mittel sein, dass den amoniakduft übertönt, und hat mir auch gleich eines gegeben.. weiss aber nicht mehr wie es heisst..
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. myrtenöl gegen katzenurin

Die Seite wird geladen...