Katzenhaarallergie - Besuch bei Katzenbesitzern

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Su, 5. Juli 2004.

  1. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.844
    Zustimmungen:
    189
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Hallo,

    ich wollte mal Euere Meinung hören. Bei Yannick wurde vor 8 Wochen eine Katzenhaarallergie diagnostiziert. Er hat schlimmen Ausschlag an den Händen, Kniekeheln, Nacken, Armbeugen bischen Gesicht.

    Am Samstag wären wir bei meiner Schwägerin zum Geburtstag eingeladen gewesen. Die haben ein Katze. Es sollte gegrillt werden. Also im Garten, der Garten ist ungefähr 18 qm groß oder soll ich sagne klein. Wir haben abgesagt, da Yannick im Moment wieder schlimm aussieht, wir am WE in den Urlaub fahren und keinen weitern Schub riskieren wollten. Es wurde argumentier, das man sich ja nur im Garten aufhalten könnte. Uns war es aber zu riskant, wie soll ich auch Yannick immer davon abhalten ins Haus zu laufen besonders da der Garten nicht sehr groß. Es gibt dort auch noch eine 4jährige Cousine und einen 2jährigen Cousin, wie soll ich erklären wenn die reingehen, das Yannick drausenbleiben soll :-?

    So weit so gut. Jetzt waren gestern die Kinder bei meinen Schwiegereltern und als sie die am Abend gebracht haben erzählten sie, das sie am Nachmittag bei Sabine (also besagter Schwägerin) waren. Yannick wäre nur im Garten gewesen.

    Was haltet ihr davon???? Abgesehen davon das ich mir total blöd vorkom wegen Yannick abzusagen und dann gehen die Schwigis hin 8O
     
  2. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    :shock: :shock: :shock:
    Das ist ja nun wirklich eine Unverschämtheit!!!

    *spachlosbin* 8O

    :tröst:
    GLG, Corinna
     
  3. Hallo Su,

    dass ist schon ärgerlich, wenn dann die Schwiegis hingehen.

    Geht es Yannick noch gut oder hat er wieder Ausschlag bekommen?

    Mir wurde von meinem Hautarzt erklärt, dass man eigentlich auf den Speichel der Katze allergisch reagiert...wenn er die Katze nicht streichelt, reagiert er genauso stark allergisch?

    Ich drück Euch die Daumen, dass die Katzenhaarallergie genauso schnell verschwindet wie bei mir.

    Liebe Grüße
    Sandy
     
  4. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    Liebe Su,

    das ist ja wirklich eine blöde Situation.

    Reagiert Yannick eigentlich ausschließlich auf die Katzen oder woher kommt sein neuerlicher Schub?

    Ich kenne das von meiner Arbeitskollegin - die bekommt wirklich GANZ schlimmen Heuschnupfen, wenn sie sich nur in der Nähe einer Katze befindet - es kann also wirklich sehr schlimm sein. :???:

    Geht es ihm heute schlechter, weil er bei der Schwägerin war?

    Und ich erinnere mich an den Opa - für ihn muss es auch komisch sein, wenn Yannickzu ihm nicht kommt, aber eben zur Schwägerin schon.

    Liebe Grüße
     
  5. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich habe auch eine ziemlich starke Katzenallergie und besuche niemanden der eine Katze hat, es sei denn, daß ich mich ausschließlich im Garten aufhalten kann. Aber einem Kind begreiflich zu machen, warum die anderen ins Haus dürfen und er nicht, stelle ich mir schwierig vor. Ich hätte an Deiner Stelle auch abgesagt.

    Die Situation mit Deiner Schwägerin ist jetzt wirklich blöd, aber Du hast Dir doch nichts "zu Schulden kommen lassen".

    LG Steffi

    @MagicMoments: Es ist schon richtig, daß man auf den Speichel an den Katzenhaaren reagiert. Aber dazu muß man die Katze nicht anfassen. Katzenhaare verteilen sich ja sehr gut in der Wohnung. Ich habe mal in einem Artikel gelesen, daß die Allergene bis zu einem halben Jahr aktiv bleiben können.

    LG Steffi
     
  6. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.844
    Zustimmungen:
    189
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Tja, also genau definiert sind es die Katzenschupen, also kleine Hautpartikelchen der Katze, die besonders an den Haaren haften, leider reicht da schon eine Katzenwohnung, die Katze braucht er nicht mal zu sehen :( Tja, das blöde an den Allergien ist. Erstens wissen wir es noch nicht so lange, also sind wir auch noch keine Profis wie schnell von was der Ausbruch kommt. Heute sieht er schlimm aus, aber ich bin mir nicht sicher ob es von gestern ist. Am Samstag hat er Kuchen gegessen, da kann es sein das Eier drin waren, auf die ist er auch allergisch Stufe 2. Katze Stufe 4. Die Eltern hatten bis vor ca. 5 Monaten auch noch eine Katze, also kann auch da auch noch was in dem Haus sein :-? ich kann jetzt natürlich nicht sicher sagen, das es ihm gestern geschadet hat.

    Aber vom Prinzip ärgert es mich einfach. Wir sagen ab und die gehen hin. Da bringen sie die Kinder erst um 20:00 Uhr. Yannick war total fertig und heute nicht besonders gut drauf. Und zur Krönung hat Larissa auch noch Saft in ihr Wasser bekommen, obwohl wir die Diskussion schon bei Yannick hatten. Meine Kinder werden ans Wasser trinken gewöhnt, nicht an irgendwelche Schorlen. :o :o :o
     
  7. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi Su,

    ich reagiere auch auf Tierhaare, ganz schlimm sind bei mir allerdings Pferde und Hasen. Und ich reagiere mit tränenden Augen, Schniefnase, etc also nicht über die Haut.

    Nichtsdestotrotz reicht es bei mir schon, wenn ich mit jemandem zusammen bin, der/die solche Tierlein hat und daher Haare an der Kleidung.

    Wirklich nur draußen zu sein, ohne Kontakt zu den Viechern würd wohl schon helfen, aber du hast recht: wie machst du das deinem Sohn klar.

    Ich finde, die Familie könnte durchaus Rücksicht nehmen und eure Haltung respektieren, zumindest bis ihr alle ein wenig mehr "Training" im Umgang damit habt

    Ich kenne das auch belächelt und nicht für voll genommen zu werden, weil ich sehr strikt war/bin mit Lucas Lebensmittelallergien. Bei mir gibts woanders nichts bevor ich nicht gefragt hab, was da genau drin ist. Der Erfolg gibt mir recht: wir haben es in der Zwischenzeit so gut im Griff, daß keine Ausbrüche mehr kommen. Außerdem sind die allergieauslösenden Lebensmittel schon weniger geworden.

    Ihr kriegt das auch noch hin! :jaja: Und bis dahin gilt: Alle in der Familie haben sich an eure Anweisungen zu halten, egal wie bescheuert die im ersten Moment aussehen mögen.

    Liebe Grüße
    Nicole
     
  8. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.844
    Zustimmungen:
    189
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Tja, wenn sie es dann nicht einem erst hinterher erzählen :-? Ich reagiere auch nicht über die Haut bei Katzen sondern so wie Du. Der KiA meinte das ist altersbedingt, es kann noch kommen das er über die Augen und Nase reagiert bis hin zu Asthama 8O
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...