Katze zugelaufen

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Nina, 13. Februar 2005.

  1. Nina

    Nina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    3.399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    Hallo ihr Lieben!

    Uns ist vor ein paar Tagen ein Kater zugelaufen, der scheinbar nicht mehr vorhat uns zu verlassen :-D. Er ist ein ganz lieber und verschmuster und wir sind uns einig, dass er bei uns Asyl bekommt, bis er nicht mehr mag oder wir die Besitzer ausfindig gemacht haben.

    Soweit so gut, nun fahren wir aber am 21.02. in Urlaub und können den "kleinen Onkel" auf keinen Fall mitnehmen. Als absolut unerfahrene Katzenhalterin nun meine Frage: Was mach ich denn nun so lange mit ihm? Ihn hier lassen und nur jemanden zum füttern herschicken mag ich nicht. Die andere Möglichkeit wäre ihn bei Nachbarn unterzubringen, da könnte der dann allerdings nicht raus, weil die im 1. Stock wohnen. Wir wohnen im Erdgeschoss und lassen ihn raus, sobald er möchte, er ist also daran gewöhnt "Freilauf" zu haben.

    Und nun? Ich wäre für ein paar Tips sehr dankbar!

    Liebe Grüsse,
    Nina
     
  2. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Katze zugelaufen

    Hallo Nina,
    als erstes solltest Du Aushänge machen, das Euch ein Kater zu gelaufen ist. Vielleicht wird er irgendwo schmerzlich vermisst ! Ruf auch im Tierheim an und hinterlass dort, das Ihr den Kater habt :jaja:

    Falls sich Niemand meldet und Ihr ihn auch während des Urlaubs versorgt haben möchtet, empfehle ich einen Haustierservice der 2 mal täglich ins Haus kommt, das Tier füttert, Katzenklo reinigt, schmust und so weiter. So muss der Kater sich nicht schon wieder umgewöhnen.

    Liebe Grüße
    Tami
     
  3. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Katze zugelaufen

    Hallo,

    ich hab auch die Erfahrung gemacht, daß Katzen lieber in ihrer gewohnten Umgebung bleiben...
    also lieber von den Nachbarn versorgen lassen, als dort unterbringen. :jaja:

    VG, Conny
     
  4. Nina

    Nina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    3.399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Katze zugelaufen

    Hallo!

    Danke für eure Antworten!

    @Tami: In den Tierheimen hier im Umkreis haben wir bescheid gegeben und wir achten momentan verstärkt auf Aushänge in Supermärkten und im Fressnapf. Selber Aushänge haben wir noch keine gemacht, da ich eigentlich darauf hoffe, dass die Besitzer selber auf sich aufmerksam machen, wenn sie den Kater vermissen. Irgendwie habe ich Angst, dass sich auf Aushänge von uns Leute den Kater holen, denen er vielleicht gar nicht gehört. Klingt vielleicht ein bisschen paranoid, ich weiss nicht wie ich es besser beschreiben soll. Der Kater ist halt unheimlich zutraulich und die Besitzer werden ja nicht unbedingt Papiere besitzen um den Kater als ihren ausweisen zu können. Oder findest du das übertrieben?

    Das mit dem Haustierservice klingt gut, ist aber bestimmt teuer, oder? Ausserdem behagt mir die Vorstellung nicht wirklich, dass ganz fremde Menschen Zutritt zu meiner Wohnung haben. Ich könnte auch meine Mutter täglich zum schmusen, füttern, etc vorbeischicken, aber dann wäre der Kater ja trotzdem sehr lange am Tag alleine und wir verreisen für etwas länger. Hm, ich bin da echt etwas ratlos. Ich kann mir schon vorstellen, dass er sich hier wohler fühlt, als bei den Nachbarn, aber so lange quasi alleine sein ist doch bestimmt auch Mist für einen Familienkater?!

    Liebe Grüsse,
    nina
     
  5. AW: Katze zugelaufen

    Hallo Nina,

    Papiere nicht, aber besteh doch einfach auf einem Foto, das haben doch eigentlich alle Menschen.

    Wir lassen unsere Katzen auch 2/3 Wochen hier im Haus alleine, mit zweimaliger Betreuung am Tag, aber sie sind auch zu dritt, ich weiß nicht, ob ichs mit einem Tier machen würde.

    Sorry, keine große Hilfe :(

    Liebe Grüße von Kati
     
  6. Nina

    Nina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    3.399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Katze zugelaufen

    Huhu Kati!

    Hm ,ich hab auch schon daran gedacht Aushänge zu machen und diese ganz allgemein zu halten, also ohne detailierte Beschreibung, nur wenn einer behauptet es sei seine Katze und hat kein Foto o.ä. kann ich mich ja schlecht weigern den Kater rauszugeben. ich hab halt einfach Angst, dass jemand den kater holt und sich dann erst der richtige besitzer meldet. Ach, keine Ahnung, da werd ich mir nochmal den Kopf drüber zerbrechen.

    Mit drei Katzen würde ich das wahrscheinlich auch unproblematischer sehen, aber so weiss ich ja noch nicht mal, wie er überhauot reagiert, wenn er mal länger alleine ist. Hab ehrlich gesagt auch ein bisschen Angst, dass er mir die Wohnung auseinander nimmt :-D. Er hat sich heute schon an meiner Flurtapete zuschaffen gemacht, da war er allerdings nicht alleine.

    Liebe Grüsse,
    Nina
     
  7. AW: Katze zugelaufen

    Hallo Nina,

    ich würde Euren Kater auch auf alle Fälle bei Euch zu Hause lassen. Es wäre doch super, wenn Deine Mutti 2x am Tag vorbeischauen könnte.
    Wir machen dies auch immer so, wenn wir mal weg sind. Klappt prima.
    Wir haben übringens auch einen Kater der uns zugelaufen ist und es hat super geklappt.

    Geh doch einfach mal für 2-3 Stunden z.B. zum einkaufen und lass Euren Kater zu Hause, mal schauen, wie er reagiert.

    Das Du selber keinen Aushang machen möchtest, kann ich sehr gut nachvollziehen, habe ich damals aus den selben Gründen wie Du auch nicht gemacht.
    Unser Kater sah damals auch sehr schlimm aus, hatte eine Bindehautentzündung auf beiden Augen und war voller Zecken und Flöhe.

    Alles Gute für Euch!
    Viele Grüße
    Tina
     
  8. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Katze zugelaufen

    Liebe Nina,
    wie lange wollt Ihr denn verreisen ? Ich habe durchaus auch schon mal Pflegestellen, wo die Besitzer 4-6 Wochen weg sind, z.B. wegen Kuraufenthalten. Da ich den direkten Vergleich habe, da ich im Tierheim als Pflegerin gearbeitet habe, kann ich Dir aus meiner Erfahrung sagen, das den Tieren eine häusliche Pflege viel weniger Streß bereitete, da sie in Ihrer Umgebung sind. Für Langzeitpflegen kalkulieren die Haustierservices durchaus auch mehr Zeit bei den täglichen Besuchen. Deine Ängtse mit fremden Menschen in Deiner Wohnung höre ich oft von Neukunden, aber glaub mir, wer einen Haustierservice gewerblich betreibt, hat wenig Interesse an Deinen Wertgegenständen, lieber möchte man Dich als Stammkunden haben ;-) Und teuer finde ich, zumindest meine Preise und die Angebote die ich sonst kenne, nicht. 10,- € pro Tag und dafür kommt Jemand 2 x täglich, kümmert sich um Dein Tier, reinigt das Klo, saugt mal durch, gießt die Blumen, leert Deinen Briefkasten usw. Wenn Du natürlich Deine Mutter für diesen "Job" hast, wäre das die beste Variante :jaja:

    Da der Kater ja nun selbst noch "frisch" bei Euch ist und sich gerade an Euch gewöhnt hat, fände ich die häusliche Betreuung am Besten !

    Liebe Grüße
    Tami
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...