Katze wirklich abgeben?

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Melanie, 20. November 2004.

  1. Hallo,

    gestern habe ich im Internet eine Anzeige online gestellt, dass ich meine Katze 1 1/2 abgeben möchte. Sie rupft ständig meine Mülleimer aus, verteilt sie in der Küche und ist hinter sämtlichen essbaren Sachen her. Leider konnte ich ihr das bis jetzt nicht abgewöhnen.

    Obwohl ich mich sehr über diese Unart aufrege, hab ich diese Katze sehr lieb. Sie ist verschmust, für mich bildschön und ich konnte auch schon viel über sie lachen. Eine Katze, wie ich sie immer haben wollte.

    Nun haben sich auf diese Anzeige schon zwei Leute gemeldet. Mit einer sehr netten Dame habe ich heute telefoniert und sie wollte Spocky morgen schon abholen, was ich aber noch zu verhindern wusste.

    Eigentlich ist das gar keine ernstgemeinte Frage in der Überschrift, denn ich weiß, dass ich sie nicht hergeben kann. Schon alleine der Gedanke bringt mich zum Weinen. Da baue ich liebe ein kleines Törschen vor die Mülleimer. Die Anzeige habe ich heute noch rausgenommen. Denn kann ich so eine liebgewonne Katze wegen einer Unart einfach abgeben?

    [​IMG]

    Nicht wirklich

    Melanie
     
  2. AW: Katze wirklich abgeben?

    Hallo !!

    Wenn du sie nicht hergeben möchtest, dann behalte sie.

    Ich finde diese unart kann man verhindern.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    (www.babywalz.de)

    Wenn du sowas an den Mülleimer anbringst bekommt sie den bestimmt nicht mehr auf, falls es nicht an deinem Mülleimer geht kaufst dir halt nen anderen sind ja nicht so teuer.Ich hab auch so verschlüsse an gefrierschrank und Kühlschrank das ihn Vanessa nich plündert :D , nur habe in meine aus dem Handelshof.
    Ich musste auch meine Katze hergeben wegen einer Unart. Kann dich also verstehen (nur konnte ich leider dagegen nichts machen).


    Liebe grüsse
     
  3. kolibri

    kolibri Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Katze wirklich abgeben?

    Ich frage mich wirklich, warum du da überhaupt erst eine Anzeige geschalten hast. Bissel traurig für die Leute, die sich bei dir gemeldet haben und die Mietz gerne haben wollten. Ich käme mir da etwas veralbert vor. Wegen so einer Unart käme ich übrigens nicht auf die Idee, meinen Kater abzugeben. Mit 1 1/2 Jahren haben Katzen natürlich noch paar Flausen im Kopf, hatte mein Kater in dem Alter auch. Aber er ließ sich doch einigermaßen "erziehen". So z.B. hatte er die Angewohnheit immer auf unserem Glaswohnzimmertisch zu liegen. Hauptsächlich im Sommer, weil der da so schön kühl war. Selbst das haben wir ihm abgewöhnen können. Meine Küchenschränke hat er auch immer ausgeräumt, einmal lagen auf dem ganzen Fußboden Nudeln verteilt. Wahrscheinlich aus langer Weile. Na ja, jedenfalls finde ich es schön für deine Mietz, die sich sicherlich bei euch sehr wohl fühlt, wenn sie bei euch bleiben darf.

    Vg
    Kolibri
     
  4. Katzenkind

    Katzenkind Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    4.723
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe einem Tintenfass
    AW: Katze wirklich abgeben?

    wir haben zwei Katzen, die aber nicht den Mülleimer leeren, aber so manch andere Flausen im Kopf haben,
    ich würde nicht auf die Idee kommen, sie abzugeben,

    ich habe einen Mülleimer, den man mit einer Hand öffnen kann, man drückt so einen Schiene runter, es löst sich die Verriegelung uns schwupp, auf ist er, unsere Katzen schaffen das nicht, es ist so ein Klappdeckel (Herrgott, ist das schwer zu beschreiben), ich hoffe aber, dasß Du es Dir vorstellen kannst

    nur mit meinem Biomüll muß ich mir noch Gedanken machen, da klauen sie manchmal die Knochen (Hühner-, Kotelett-, etc), kalr ich könnte ihn sofort wegbringen, aber manchmal kommt mir doch was dazwischen ;-) , oder denke nicht gleich dran

    nun mal einen scherzhafte Frage: bekommen sie genug zu fressen??? :bissig: ;-) bitte nicht bös´ sein

    LG
    Katrin
     
  5. zarin

    zarin Familienmitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Katze wirklich abgeben?

    Ich wünschte unsere Katze hätte lediglich den Mülleimer ausgeräumt, da gäbe es sicherlich ine Lösung. Wir haben unsere Katze gestern abgeben müssen weil sie uns seit längerer Zeit ständig in die Wohnung gekackt hatte, ob wohl das Katzenklo immer Top-gepflegt war. Bei Tierarzt haben wir sie untersuchen lassen, aber da war alles O.K. Da sie auch noch chronischen Katzenschnupfen hatte, hatten wir keinen Erfolg sie privat zu vermitteln. Nun ist sie im Tierheim und ich hoffe sie findet nochmal ein schönes zu Hause. Aber es kam einfach nicht mehr in Frage, mit eimem Kleinkind und einer Katze die in alle Ecken kackt... nee irgendwo hat Tierliebe auch ein Ende....

    Vermissen tu ich sie allerdings sehr, kein Wunder, hatten sie ja auch 4 Jahre *schnief*
     
  6. emluro

    emluro abtrünniger bücherwurm

    Registriert seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    10.692
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wo es schön ist
    AW: Katze wirklich abgeben?

    hm..

    meine katze hatte, als wir unsere luzietochter bekamen die angewohnheit überall hinzupinkeln....
    am leibsten auf die frische wäsche di ich noch nicht in die schränke geräumt hatte.. zum teil habe ich es erst bemerkt als ich es anhatte.. oder ein anderer es anhatte... DAS war fies.
    aber abgeben ?
    ne, sowas käme mir nicht in den sinn..

    selbst eine katze kann man---- wenn auch nicht wie einen hund--- aber doch ein bisschen erziehen....

    oder man kann sicherheitsmassnahmen treffen... :)

    --------------------------------------------------------------

    "Die Menschen haben diese Wahrheit vergessen", sagte der Fuchs. "Aber du darfst sie nicht vergessen.
    Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.
    Du bist für dein Rose verantwortlich ..."Aus "Der Kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry
     
  7. AW: Katze wirklich abgeben?

    Hallo,

    Ja, sie bekommt genug zu fressen (muss allerdings ein wenig aufpassen, dass sie nicht zu dick wird).

    Ich denke, das Problem liegt einfach darin, dass sie, bevor sie zu uns kam, in ihrem Zuhause nichts zu Fressen bekam. Sie wollten sie verhungern lassen!

    Es ist halt so, dass sie Fressen bekommt, bevor ich ins Bett gehe. Wenn ich dann morgens aufstehe, sind die Mülleimer und Inhalt in der ganzen Küche verteilt. Heißt für mich fast immer Putzen.

    Die Sicherheitsmaßnahmen sind eine sehr gute Idee. Auf die einfachsten Dinge kommt man einfach nicht, wenn man Wut im Bauch hat. Ob es nun ein Türchen vor die Mülleimer wird oder Kindersicherungen (die wir irgendwann eh brauchen werden), muss ich mir noch überlegen.

    Melanie

    (Habe keine von bieden Interessenten eine Zusage gegeben, sondern einfach erstmal nur Informationen eingeholt. So hat sich noch niemand auf diese Katze versteift.)
     
  8. Biggi

    Biggi Mozartkugel

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    8.055
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Katze wirklich abgeben?

    Bei diesem Posting bin ich ja wirklich fast vorm platzen :bruddel: .
    Hast du dich mal gefragt warum deine Katze Katzenschnupfen haben kann - richtig - weil du sie wahrscheinlich nicht impfen hast lassen.
    Und zweitens wird deine Katze nicht seit 4 Jahren in die Wohnung kacken - also tipp ich mal drauf dass sie definitiv auf das neue Familienmitglied eifersüchtig war und ist und deshalb so reagiert. Das hätte man aber sicher mit viel Schmuserei und Zuwendung wieder hinbekommen können.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...