Katze - Anfängerfragen

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von belladonna, 6. September 2012.

  1. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    Hallo,
    nun ist es soweit, in ein paar Wochen wird ein kleines Kätzchen bei uns einziehen! :)
    Ich habe ja schon ein paar Mal Katzen betreut, aber noch nie eine eigene besessen. Von daher habe ich ein paar Fragen:
    Was braucht ein Katzenkind denn unbedingt als Grundausstattung (außer Futter - und Wassernapf und Katzenklo)?
    Was müssen wir bei der Eingewöhnung beachten?
    Muss ich mit ihr erstmal zum Tierarzt?
    In welchem Alter lässt man eine weibliche Katze am besten sterilisieren?

    Ich bin ja schon sehr gespannt auf unseren Familienzuwachs... :)

    Danke für Eure Tipps,
    Bella :blume:
     
  2. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: Katze - Anfängerfragen

    Danke Dir für den Link!

    Eine zweite Katze möchte ich erstmal nicht - wir müssen erstmal abwarten, ob ich die Katze vertrage, denn mit unseren WG-Katzen früher hatte ich am Schluss leichte Probleme mit Allergie. Unser Gast-Kater, der in der Nachbarschaft wohnt und hier quasi seinen Zweitwohnsitz eingerichtet hat (und dabei ordentlich haart...), macht mir allerdings nix, aber man reagiert wohl nicht unbedingt auf jede Katze.
    Ansonsten gibt es hier in der Gegend soviele Katzen, dass es unserem Kätzchen sicher nicht an Kontakten mangeln wird; sie soll ja auch eine Freigänger-Katze werden, da wir hier wirklich in einem Katzenparadies wohnen. Wenn's mit einer Katze gut klappt, können wir ja evtl. später eine zweite Katze dazuholen.

    Die Katze kommt aus einem Wurf, der der Schwester meiner Nachbarin gehört; soweit ich weiß, sind die Kleinen auch geimpft, ich werde mich aber nochmal schlau machen. Es ist eine ganz normale getigerte Hauskatze, keine Rassekatze.

    Ich werde mich mal durch Onnas Fred lesen, wenn ich dann noch Fragen habe, werde ich nochmal posten.

    Danke schon mal,
    Bella :blume:
     
  3. Casi

    Casi Quak das Fröschlein

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    8.877
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Groß Kreutz
    AW: Katze - Anfängerfragen

    Entweder von Anfang an eine 2. dazu oder es wird schwerer umso älter das Katzentier ist :zwinker: Auch ist das eigene Zuhause nicht zu vergleichen mit draußen - Freigänger verstehen sich nicht unbedingt mit den Katzen in der Nachbarschaft die ja alle schon ihr "eigenes" Revier "erkämpft" haben.

    Unser kämpft täglich um "seinen" Platz :zwinker:

    Wenn du mit Allergien zu kämpfen hast - was passiert wenn du auf "eure" Katze allergisch reagierst wenn sie größer ist und Hormone produziert? Babykatzen sind soviel ich gelesen habe meist keine Allergieauslöser ..
     
  4. Thalea

    Thalea (E)I-App

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    2.806
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ruhrgebiet
    AW: Katze - Anfängerfragen

    Ich würd auch sagen unbedingt zwei von Anfang an. Hab hier ein Geschwisterpärchen aus dem Tierschutz. Kastriert wurden beide mit 6 Monaten.
    Mit der Allergie finde ich schwierig. Ich würd wohl eher keine nehmen, wenn die Möglichkeit besteht, dass man sie bald wieder abgeben muss, ist für so eine junge Katze nicht so einfach. Meine sind total lieb, haben aber ein paar Macken durch die Vorbesitzer, die sich erst nach Jahren ein Stück weit ausgewachsen haben.
    Wäre da nicht ein anderes Tier besser, auf das du nicht reagierst?
     
  5. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: Katze - Anfängerfragen

    Ich weiß ja nicht, ob ich wirklich nochmal reagieren werde, das alles ist ja gut 15 Jahre her. Und meine Pollenallergie ist seit den Schwangerschaften auch so gut wie weg. Sollte tatsächlich etwas sein, könnten wir die Katze meiner Nachbarin geben, von deren Schwester sie ja auch kommt. Dann würde sie quasi ums Eck wohnen und die Kinder könnten sie besuchen, wann immer sie wollen.

    Anderes Haustier ist schwierig. Käfigtiere mag ich nicht und ein Hund im Reihenhaus finde ich auch nicht so toll. Ich fände es nämlich nicht schön, den Hund nur aufs EG zu beschränken, und eine offene Wendeltreppe mit rel. hohen Stufen ist nicht so toll für einen kleinen Hund - und es müßte ja ein kleiner sein, ein großer würde sich in unserer Hamsterkiste hier nicht wohlfühlen, außerdem könnte ich dem nicht das nötige Quantum Auslauf verschaffen.

    LG, Bella :blume:
     
  6. Leo28.04.01

    Leo28.04.01 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    7.017
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Katze - Anfängerfragen

    Hallo!

    Wie gross ist denn Euer Haus? Und wieviel Quadratmeter hat es auf jeder Etage? Ich frage nur, weil wir auch ein Reihenhaus haben und darin mit 2 relativ grossen Hunden wohnen. Haben 47qm auf jeder Etage ( 3 Etagen mit Erdgeschoss gerechnet ).
    Der Hund braucht das Haus ja nicht als Auslauf, dafür geht man mit ihm ja raus und beschäftigt ihn dort eine gewisse Zeit des Tages ( wir haben Jagdhunde, die wollen schon ihre Beschäftigung, sind drinnen aber echte Couchpotatoes *gg*).
    Wir haben einen Mann in der Nachbarschaft, der hat einen Doggenrüden und eine Hündin und lebt auf weniger Quadratmeter als wir.
    Das nur als Überlegung!

    Liebe Grüsse, Steffi
     
  7. Salome

    Salome mit dem grossen Herzen

    Registriert seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    8.869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Katze - Anfängerfragen

    :winke:

    Ich kann dir nur sagen, was du nicht brauchst :hahaha:

    Eine Schlafmöglichkeit, ein Katzenkissen - egal was wir unserer Mietz angeboten haben, immer wurde die Nase gerümpft und von dannen gezogen :roll:

    Ein Kratzbaum wäre von Anfang an sinnvoll, sonst sucht sie sich andere Möglichkeiten, die oft nicht in deinem Sinne sind :bruddel:

    Viel Spaß mit eurem Stubentiger und toitoitoi, daß du keine Beschwerden bekommst. :bussi:
     
  8. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: Katze - Anfängerfragen

    Kratzbaum haben wir schon, Schlafmöglichkeiten gibt es genug, da wollte ich eh nicht extra noch was holen. Vielleicht noch ein bisschen Spielzeug oder ich lasse Christina war basteln.
    Einen Transportkorb werde ich wohl noch holen, das ist vermutlich ganz sinnvoll, wenn wir zum Tierarzt müssen.

    Und dann werde ich mich mal mit der Wissenschaft des Fütterns auseinandersetzen... :umfall:

    LG, Bella :blume:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...