Katastrophe beim Schlafengehen!!!!

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Nicki, 29. September 2009.

  1. Guten Abend,

    ich habe mich gerade hier angemeldet,da ich nicht mehr weiter weiß..............:(
    Meine Tochter Larissa (12Monate) schläft seit knapp zwei Wochen in Ihrem eigenen Zimmer. Das hat auch super geklappt, gab überhaupt keine Probleme, bis jetzt...........! Seit vier Nächten macht sie ein Riesentheater wenn sie ins Bett soll (19°°Uhr)! Sobald ich sie hineinlege fängt sie an zu brüllen, solange bis sie keine Luft mehr bekommt und sich verschluckt. Ich versuche sie mit Tee und guten Worten zu beruhigen,aber es hilft nicht. Ich nehme Sie dann hoch und da dauert es auch noch eine Weile bis sie sich wieder beruhigt hat. Ich nehme sie dann wieder mit in die Stube und versuche sie müde zu kriegen. Es ist ja nicht so das sie gar nicht müde ist aber es klappt einfach nicht. Irgendwann so gegen 21°°Uhr versuch ich es nochmal, nach kurzem, aber heftigem Protest schläft sie endlich ein!

    Aber mitten in der Nacht geht das ganze Theater wieder von vorne los. Die eine Nacht war es so schlimm (von 23.15 bis 2.30 Uhr) das meine Freund und ich total fertig waren. Habe nur noch geheult und mich gefragt was wir falsch machen. Wenn ich ihr ne Flasche mache, hilft das auch nicht wirklich.

    Vielleicht habt ihr einen Rat für mich, denn ich bin echt ratlos.................:ochne:
     
  2. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Katastrophe beim Schlafengehen!!!!

    Entweder macht sie gerade einen Entwicklungsschritt durch, könnte ich mir vorstellen, oder aber es ist etwas passiert, was sie völlig durcheinander gebracht hat und sie abends am "loslassen" hindert (vielleicht sogar wirklich die nächtliche Trennung von euch).

    Weißt du, so wie es bei uns ERwachsenen auch ist, wenn uns etwas beschäftigt kommt es meist abends in uns hoch, wenn wir zur Ruhe kommen und schlafen wollen.

    Denn das sie nachts auch noch wach wird und weint, würde dafür sprechen.

    Ich würde glaub ich einen Umzug zurück ins Elternschlafzimmer probieren, und schauen, ob es dann wieder besser geht. Das wäre sicher die einfachste Methode.
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Katastrophe beim Schlafengehen!!!!

    Der Mensch ist ein Rudeltier .….

    Gerade weil in diesem Alter so viele neue Dinge von den Kindern entdeckt werden (Fortbewegung, Sprache, Verständnis, Trotzphase etc.) kann es für ein Kind traumatisch sein alleine zu schlafen wenn es das bis her nicht kannte. Außerdem sehen Kinder Dinge die wir Erwachsene nicht sehen - und das ängstigt schlicht.

    Euer Kind macht das nicht um euch zu ärgern - macht euch das immer bewusst! Es hat eine wirklich Notlage. Ich würde es wieder ins Schlafzimmer einquartieren - auf einer Matratze vielleicht. Oder Reisebett? Falls das normale Bett keinen Platz hat.

    Grüßle Ute
     
  4. Dorli

    Dorli ohne Furcht und Tadel

    Registriert seit:
    24. Januar 2007
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    daheim in la Eifel ;)
    AW: Katastrophe beim Schlafengehen!!!!

    Dieser Satz fällt mir besonders auf.
    Ich weiß ja nciht wie es bei euch ist, aber bei uns ist das Wohnzimmer schon abends "was los" Fernsehen, Licht, Telefon das klingelt. etc. bei den vielen Eindrücken bekomme ich meinen Till auch nicht "in die Ruhe"

    Ich persönlich habe Till schon früh in seinem Zimmer schlafen lassen. Und auch wir hatten diese Phasen immer mal wieder.
    In dem Alter habe ich Till noch so lange entweder im Arm gehabt bis er geschlafen hat oder die Hand gehalten.
    Nachts wenn er wach wurde das gleiche. Ich hab ihn aber auch nicht schreien lassen.
    Deshalb waren diese Phasen immer recht kurz.
     
  5. Mama3

    Mama3 Heisse Affäre

    Registriert seit:
    12. Mai 2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Kleinkarlbach
    AW: Katastrophe beim Schlafengehen!!!!

    Hi...
    mein Kleiner wird jetzt 2...hate ihn bis vor einem Monat voll bei mir im Bett schlafen lassen und mich zu ihm gelegt...bei mir war allerdings der >grund,dass ich stillte,und so faul war zum aufstehn :),aber Simon hats genossen.Jetzt hab ich ihm sein großes bett im Zimmer aufgebaut,leg mich zu ihm bis er schläft,und sein Fläschen getrunken hat,danach schleichj ich mich raus,,grins...Nachts kommt er aber auch noch mit seinem Kissen angewackelt,legt sich dann zu mir....

    LG Sandra
     
  6. AW: Katastrophe beim Schlafengehen!!!!

    Hallöchen,

    danke für die vielen Antworten.................... Ich versteh aber nicht warum das nicht von Anfang an so war???? Bevor wir sie ins eigene Zimmer verlegt haben,hat sie auch schon drei Wochen allein in unserem Schlafzimmer geschlafen (wir in der Stube,da wir Kinderzimmer erst umräumen mussten)!!!! Also das allein schlafen kannte sie bereits schon und in Ihrem eigenen Zimmer hat es ja auch von Anfang an geklappt und nun auf einmal nicht mehr. Wenn ich Sie jetzt ins Bett bringe,dann lege ich sie rein und geb ihr noch ne Flasche............die trinkt sie aus und dann geht es halbwegs.
     
  7. AW: Katastrophe beim Schlafengehen!!!!

    Das Problem hat meine auch seit einigen Tagen allerdings ist sie erst 5Monate alt und sie schläft schon immer in ihrem Zimmer mit ihrem Lichtchen, da unser Schlafzimmer direkt daneben ist und uns nur eine Rehgipswand trennt.
    Jedenfalls meint mein Mann das es der Mond sein könnte da diese Woche Vollmond war...
    wir sind auch am rätseln...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...