Kartoffeln - Verstopfung? Wan kommt das Öl?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von kutzkutz, 30. März 2010.

  1. Hallo miteinander,
    ich bin ja eigentlich eine stille Leserin, aber nun haben sich einige Fragen aufgestaut und irgendwie weiß ich nicht wohin damit. KiA passt nicht, denn meine Kleine ist ja gesund und die Stillberaterin im KH ist eine von der Sorte, die noch mindestens 2 Monate volles Stillen rät. Habe das Forum hier und Ute´s Babyernährung fleissig studiert, aber bin jetzt doch eher unsicher.

    Aber nun von Anfang an. Es geht um meine kleine Johanna, geb. 31.10.09 mit 3110 gr
    03.11.09 : 2960gr
    03.12.09: 4410gr
    08.02.10: 6210gr
    18.03.10: 7200gr bei 66cm

    Johanna ist ein Stillkind mit Leib und Seele, d.h. sie nimmt zwar den Schnuller, aber Flaschen nimmt sie gar nicht, sämtliche Versuche scheiterten kläglich.

    Am 18.3. habe ich mir vom KiA das o.k. zur Beikosteinführung abgeholt, Anzeichen lt. Ute waren alle sehr deutlich vorhanden…Karotte hat ab dem 3. Tag Verstopfung gemacht, also bin ich zur Pastinake, ob man von „schmecken“ reden kann, weiß ich nicht – aber sie isst sie. Die Mengen sind noch nicht so groß, aber wir „üben“ ja noch. Nach einer Woche gab es jetzt 2 Tage Kartoffeln dazu, die nachts zu wütenden Schreianfällen (kennen wir so gar nicht) und Verstopfung führten…das lass ich jetzt und werde mal Reis probieren oder lieber Reisflocken?

    Meine Fragen: Wann kommt das Öl? Erst mit dem Fleisch oder schon jetzt?
    Was macht Ihr bei akuten Verstopfungsanfällen? Die Arme tut mit so leid und von Schlafen kann man in solchen Nächten auch nur träumen :(
    So richtig euphorisch ist sie bei der Pastinake nicht, meint ihr, ich soll zum Kürbis wechseln? Wäre dann das 3. Gemüse in 2,5 Wochen…

    Ab Mitte Juni werde ich wieder arbeiten, da mein Mann die 2. Hälfte der Elternzeit übernimmt. Bis dahin haben wir sicherlich noch nicht alle Mahlzeiten ersetzt – wie bekomme ich bzw. mein Mann sie tagsüber satt? Von mir aus muss ich sie abends und nachts noch nicht abstillen, aber abpumpen für den Tag würde ich nur ungern versuchen (stehe mit der Milchpumpe auf Kriegsfuß). Hier wäre ich für Tipps sehr dankbar, denn in meinem Umfeld gibt’s nur Flaschenkinder und da ist es ja „easy“.

    Dank Euch schon jetzt für Eure Mühe!
    Agnes
     
  2. lenchen1982

    lenchen1982 Heisse Affäre

    Registriert seit:
    22. März 2010
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Kärnten, Österreich
    AW: Kartoffeln - Verstopfung? Wan kommt das Öl?

    Hallo Agnes!
    Öl kannst du schon dazugeben, ich hab erst Gemüse, dann Gemüse+Öl und dann erst Kartoffeln+Gemüse+Öl gegeben.
    Der Stuhl wird schon fester mit der Beikosteinführung, aber Verstopfung sollten die Kleinen nicht bekommen.

    Vielleicht kannst du ihr mit einer Schnabeltasse etwas Tee oder Wasser anbieten, dann müsste die Verstopfung auch besser werden.

    Es könnte natürlich auch sein, dass sie auf Kartoffeln empfindlich reagiert, die können schon mal Blähungen machen.
    Dann könntest du Reisflocken mit Wasser anrühren und statt den Kartoffeln zum Gemüse geben.
     
  3. AW: Kartoffeln - Verstopfung? Wan kommt das Öl?

    hallo lenchen,danke für deine Antwort. Ich dachte schon, ich hätte irgendeine forumsregel nicht beachtet, weil keiner geantwortet hat.
    Also Wasser (Tee will sie nicht) bekommt sie, wir schaffen immerhin fast ein schnapsglas (sie trinkt ja nicht aus der flasche) voll, bei der minimenge an brei müsste das fast reichen oder?
    Habe heute nur pastinake gegeben, sie hat ca. 60gr gegessen und mich dabei sogar angelächelt, so schlimm kann es also nicht gewesen sein. Tagsüber war alles ok und jetzt liegt sie seit halb 8 im bett und ich war schon 3 mal bei ihr weil sie weint. Stuhl hat sie heute noch keinen gehabt, gegen abend aber heftig gepupst, ich denke das plagt sie. Oh Mann was mache ich denn jetzt? Aufhören und weiterstillen? Gemüse wechseln? Oder einfach mal weiter mit Pastinake und hoffen, dass sie sich daran gewöhnt? Meine Mutter hält ja nichts vom Mittagsbrei zu Beginn und hat mir zum Abendbrei geraten, das hilft mir aber auch nicht weiter, wenn ich ab juni wieder arbeiten gehen muss (bin leider der großverdiener und einen sponsor haben wir noch nicht gefunden*g*).
    Bin dankbar für tipps aller art und wünsche Euch schöne Ostern!!
    Grüße
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Kartoffeln - Verstopfung? Wan kommt das Öl?

    Hallo Agnes,

    willkommen im Forum :winke:

    Du kannst direkt das Öl dazu tun - nimm einfach einen Teelöffel Rapsöl auf 100 g Gemüsebrei. Das fördert in jedem Fall auch den Stuhlgang, die Verdauung.

    Schlückchenweise Wasser oder Tee dazu ist immer prima. Wenn es nach Mehrbedarf an Löffelkost aussehen sollte, kannst du einen guten Milchbrei auch im Laufe des Tages anbieten. Das muss nicht zum Abend sein. Stuhlfördernd ist der Aptamil Milchbrei (mit GOS/FOS). Bis Mitte Juni ist ja noch ein wenig hin ..... bis dahin schafft ihr es gut den Tag mit Beikostmahlzeiten abzudecken. Abends und morgens weiterhin stillen ... das wird schon passen.

    Liebgruß Ute

    Wenn sie gerne löffelt
     
  5. AW: Kartoffeln - Verstopfung? Wan kommt das Öl?

    Liebe Agnes,

    mein Johannes ist einen Monat älter als Johanna. Wir haben nach dem 4. Monat mit Löffelkost begonnen. Heute, zwei Monate später, braucht er tagsüber nicht mehr gestillt zu werden (und will es auch gar nicht). Von dem her schaffst Du das locker bis Ende Juni. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Kürbis gemacht. Und ein paar Schluck Wasser, anfangs vom Löffel, mittlerweile aus dem Trinklernbecher "herausgekaut", helfen auch gut. Übrigens war das in der Generation unserer Mütter anscheinend üblich, abends mit Milchbrei zu beginnen ;-) Da muss jeder seinen eigenen Weg finden.

    Alles Gute,

    Marion
     
  6. AW: Kartoffeln - Verstopfung? Wan kommt das Öl?

    Danke für Eure Meldungen. Haben jetzt 3 Tage reine Pastinake mit Rapsöl hinter uns, Stuhl war das letzte Mal an Karfreitag, aber sie quält sich nicht. Morgen will ich mal ein paar Reisflocken incl.Wasser dazumischen, von Kartoffeln haben wir erstmal genug:-(
    Marion: Darf ich mal fragen, wie so ein Tag bei Euch essentechnisch ausschaut? Mitags: Gemüse-Kartoffel-Fleisch, nachmittags: Getreide-Obst und abends: Milchbrei, was gibt es am Vormittag? Banane oder bekommt Johannes ein Fläschchen?
    Danke auch für´s Mutmachen!
    Liebe Grüße
     
  7. AW: Kartoffeln - Verstopfung? Wan kommt das Öl?

    Liebe Agnes!

    Johannes wird abends, 2x nachts und am frühen Morgen gestillt. Vormittags wollte er nicht mehr gestillt werden. Da ich ihm aber nicht schon um 10:00h sein Mittagsgläschen geben wollte, bekommt er gegen 08:30h zwei EL Milchbrei (=eine knappe halbe Portion) angerührt, zumal er seine abendliche Portion nicht schafft. Um ca. 12:00h oder 12:30h bekommt er dann Gemüse-Kartoffel-Fleisch, etwa 3,5h später dann Apfel oder Birne mit Reis (oder neuerdings Hafer, beides Flocken von Alnatura, der dm-Marke). Dann gegen 18:00h Milchrei und vorm Schlafengehen um 19:45h Stillen... Ja, so ist es bei uns. Muss aber dazu sagen, dass Johannes Mittags nur 130-170g schafft und nachmittags maximal die Hälfte der empfohlenen Menge. Und er nimmt nicht sonderlich gut zu! Flasche verweigert er. Da er aber gut drauf, normal entwickelt und gesund ist, warte ich jetzt bis zu U5 ab. Besonders viel ändern kann ich sowieso nicht, weil er einfach nicht mehr Hunger hat!

    Ach ja und zum Milchbrei: Wir hatten erst Aptamil und jetzt auch den von Milupa Miluvit. Der Aptamil ist ohne jedliches Süßungsmittel, der andere hat Traubenzucker und Maltodextrin drin. Nachdem er eben nachts noch so oft kommt, habe ich ihm eben dann auch mal den süßeren gekauft. Der hat zwar nicht mehr Kalorien und Johannes hält damit auch nicht länger durch. Aber: Er isst ihn ein klein wenig lieber und ich habe auch das Gefühl, dass der NOCH besser für den Stuhl ist (kann aber auch Einbildung sein).

    Also weiterhin toi toi toi für die Namensschwester
    und liebe Grüße,
    Marion
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Kartoffeln - Verstopfung? Wan kommt das Öl?

    Das stopft. Das ist ein klassisches Mittel gegen Durchfall ....

    Hole ihm den Aptamil Grieß und löffele so viele er nimmt. Dann wird der Stuhlgang weicher.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kartoffel verstopfung baby

    ,
  2. kartoffeln verstopfung

Die Seite wird geladen...