Kartoffelbrei mit Milch und Karotte von Milupa

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von wippi, 28. Juni 2005.

  1. wippi

    wippi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    Ich habe neulich eine Probe von dem oben genannten Brei in die Hände bekommen. Nun frage ich mich, wann ich den füttern könnte. Es soll ja mittags kein Milchbrei sein und Abends nochmal Kartoffeln oder Karotten?
    Nö, das will ich nicht.
    Geht das denn mittags oder was mach ich damit?

    *ratlosbin*

    wippi
     
  2. Hallo Wippi,

    ich hab auch so eine Packung und ich selber habe beschlossen, dass ich den der Kleinen zu Mittag gebe. Ich bin der Meinung das sowas eher zum Mittag gehört und Milchbrei dann eben für Abends.

    P.S: Sag mir mal bescheid wie es dem kleinen Mann schmeckt.

    Gruß Denise
     
  3. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    Hi,
    ich hatte auch diese Probe und habe es Quietschie ein einem "ich-will-heute-gar-nix-essen" Tag zur Teatime verfüttert. Sie war begeistert,ich war froh, dass sie überhaupt was gegessen hatte (Zähnchen kamen und Gläschen wollte sie nicht, OGB schien mir zu wenig ohne Mittagessen).
    Ich überlege gerade daran rum, ob ich mir mal eine Packung kaufe und anfange ihr es zum Abendessen zu machen und dann immer ein bischen was von unserem Abendessen dazu. Wir essen Abends warm, da könnte ich ihr Gemüse usw. abzwacken und mit diesem Kartoffelbrei servieren. Anstatt Milchbrei oder Butterbrot. Meine Kleine ist aber auch schon älter als Deine Maus.
    Vielleicht kannst du den Brei als Abendessen servieren, wenn es Mittags keine Karotte-Kartoffel gab ? Und wenn "doppelt" - so schlimm fände ich das nicht.
    Ich kann auch mittags und abends Spaghetti essen :)
    Grüße Schnäuzelchen
     
  4. Hallo Wippi,

    ich glaub der Brei ist nur so ne Übergangslösung am Anfang bei der Einführung der Beikost für die Kinder die vielleicht schwer von der Milch abzubringen sind...hab aber nicht wirklich ne Ahnung.
    Bei "Babyernährung.de" habe ich aber folgendes gefunden:

    "Der Speiseplan im 2. Lebenshalbjahr ...
    Der Speiseplan setzt sich bewusst aus 2 milchhaltigen und 2 milchfreien Mahlzeiten zusammen, weil der Eiweißbedarf (Protein) eines Säuglings bei ca. 10 g/Tag abgedeckt ist und die Kohlenhydrate u. a. aus wertvollem Getreide einen wichtigen Anteil haben sollen. Oder anders gerechnet, bei 1.1 g pro Kilogramm Körpergewicht eines Kindes. D.h. wenn ein Baby 8 kg wiegt, sollte es 8.8 EW am Tag bekommen. Ab dem 1. Geburtstag sind es 1 g gerechnet pro Kilogramm Körpergewicht..."

    Nachlesen kannst du das hier:
    http://www.babyernaehrung.de/zwischenmahlzeiten1.htm

    Hoffe dir hilft das bei deiner Entscheidung ein wenig.

    Viele Grüße
     
  5. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo,

    der brei ist ein milchbrei - gehört also anstatt dem süßen brei gefüttert, so wenn man es denn dann möchte :)

    er ist eine gute alternative für babys, die den süßen milchbrei nicht gerne essen.

    als mittagsmahlzeit sollte er nicht gefüttert werden, weil der gemüse-kartoffel-fleisch-brei eine milchfreie mahlzeit sein sollte.
    zwei milchfreie mahlzeiten in folge wären ideal für die eisenaufnahme und die sonstige nährstoffverwertung
    (also mittag und ogb)

    liebe grüße
    kim
     
  6. wippi

    wippi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    Lieben Dank für die Informationen.

    Ich denke ich gebs dann abends, denn im Nachmittagsbrei ist ja auch schon Obst und somit finde ich die Variante, das Abendessen zu variieren , ganz gut.
    Dann kann man, wie bei den grossen, an kalten Tagen was "deftiges" geben und an warmen was frisches mit Obst.

    wippi

    Ich berichte mal, wenn ich es Kilian gegeben habe.
     
  7. wippi

    wippi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    So, eben habe ich Kilian mal den Milchbrei gegeben und muss sagen:

    Der Teller ist leer !

    Ok, war auch nur ne halbe Portion, aber mehr als 120g isst er sowieso nicht, eher weniger.

    Es scheint ihm geschmeckt zu haben. Ich fand ihn bissel krümelig, aber schön mild. Also ich glaube, ich werd den mal holen, kriegt er dann ab und an , wenns Mittags grad keine Karotten gibt.


    wippi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...