Karpaltunnelsyndrom

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Viola, 14. Januar 2005.

  1. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    Hat hier jemand von euch Erfahrung mit dem (beidseitigen) Karpaltunnelsyndrom und den Behandlungsmethoden?

    Ihr würdet mir sehr helfen, wenn ihr mir erzählt ob euch etwas geholfen hat, ohne Op, oder wie es nach der OP so war?

    Vielleicht kennt ihr noch eine Behandlungsmöglichkeit die ich noch nicht versucht habe?

    Wäre eine super Hilfe für mich!

    Danke

    LG, Viola
     
    #1 Viola, 14. Januar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2005
  2. Sternchenkatze

    Sternchenkatze Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. August 2002
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Karpaltunnelsyndrom

    Ich bekam es während der Schwangerschaft extrem, konnte nicht mehr schlafen vor schmerzen.
    Gehe am besten zum Neurologen, der kann die leitfähiogkeit irgenwie Messen mit Stromimpulsen,habe dann so Handschienen bekommen, die ich Nacht tragen sollte habe sie aber auch tagsüber getragen.
    Mein Frauenarzt hat noch Akkupunktur gemacht, hat dan die schmerzen geliendert.
    Ich denke nichtz das man immer Operieren muss. Bei mir gin es so lange bis das eingelagerte Wasser drausen war ,c.a.ein halbes Jahr. aber ich ziehe an manchen Tagen noch die schiene an.
    Ich hoffe ich konnte dir helfen. :) :)
     
  3. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Karpaltunnelsyndrom

    Hallo Viola,

    ich bekam es auch während der Schwangerschaft, ich hatte aber das große Glück, dass es von alleine wieder wegging, als der Körper sich nach der Schwangerschaft wieder zurückgebildet hat. Einen großartigen Tipp kann ich dir daher nicht geben.

    Aber feste drücken wollte ich dich mal! :tröst: Ist keine schöne Sache :nein:

    Liebe Grüße und ich drück die Daumen, dass du schnell was findest, was dir hilft :prima:
    Angela
     
  4. Alley

    Alley Miss Ellie

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Karpaltunnelsyndrom

    Hallo Viala,

    ich hatte es während der Schwangerschaft auch, ging aber ca. nach 3 Wochen alleine weg. Meine Freundin hat sich allerdings daran operieren lassen. Sie hatte damals aber noch kein Baby um das sie sich kümmern mußte. Das stelle ich mir dann schon sehr schwer vor.
    Ich kenne nur 3 Methoden: Operieren, mit einer Schiene stillegen oder Zähne zusammen beissen und durch. :-?

    Alles Liebe für dich
     
  5. AW: Karpaltunnelsyndrom

    hatte das auch in der ss. auch so extrem, dass ich nachts vor schmerzen nicht mehr wusste, wohin. ich habe dann alle 2 tage lang eine akupunktur von meiner hebamme bekommen. und ständig franzbranntwein benutzt. oder fuß-kühlgel. das hat -etwas- gelindert.

    ich dachte nach der geburt des kleinen, dass es wohl nie weggehen wird. konnte mein kind anfangs kaum spüren, wenn ich ihn streichelte. das war so furchtbar. alles gefühl in den fingerspitzen war weg.

    ich weiß gar nicht mehr, wie lange das insgesamt dauerte. aber: es ging weg und heute hab ich gar nichts mehr. ich denke, es war 1/2 jahr nach der geburt noch ziemlich schlimm. und erst so nach einem dreiviertel o. ganzen jahr war es komplett weg. ohne op.
     
  6. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Karpaltunnelsyndrom

    Danke für eure Erfahrungsberichte,

    also ich muss sagen, dass ich Massagen, Nachtschienen und Cortisonbehandlung durchhabe und nix hat geholfen :-(

    Die Nächte sind so schon ein Horror, dann morgens noch manchmal zwischen 2.00 und 6.00 Uhr schreit die Kleine öfter, dann bin ich noch viel kaputter. Ist eigentlich ein Dauerzustand...... :schnarch:

    Zum Neurologen war ich auch, sogar zu 2. Beide meinten ich müsse sofort operieren lassen, weils halt sehr ausgeprägt ist.

    Kennt einer das: Ein Arm schmerzt nur bis zum Ellbogen, der Andere ab der Schulter abwärts?

    Gretel, hat es sich denn bei dir einseitig gebessert? Langsam mit der Zeit, od. waren plötzlich alle beide Arme besser, oder wie? Hast du auch motorisch/beweglich extreme Probleme gehabt?

    Danke für den Austausch :prima:

    LG, Viola
     
  7. AW: Karpaltunnelsyndrom

    mann, jetzt muss ich aber überlegen. ne, ich glaube, bei mir waren es vor allem die hände. und die so stark, dass ich sie nicht mehr krümmen konnte. besonders eben nachts. (hatte zudem auch starkes wasser, auch noch lange nach der geburt) hätte mir die hände damals gern selbst abgehackt. so ein gefühl war das. aber das kennst du sicher nur zu genau.:-? aber es ist schon entsetzlich, wenn der schmerz so stark ist, dass man diese "anhängsel", die ja zu einem selbst gehören, dann mit so einem blick sieht (obwohl man das eigentlich gar nicht will!)

    ich hab ständig alles fallen lassen, konnte nichts richtig greifen.
    ich glaube eigentlich, dass es beidseitig halbwegs gleichzeitig besser wurde.

    hm, wenn schon 2 ärzte dazu geraten haben, würde ich an deiner stelle dies ernsthaft in erwägung ziehen und das machen lassen. ist es denn noch gar nicht besser geworden? wann ungefähr ging es denn los?
    hast du jemand, der akupunktur machen könnte. das wäre noch ein versuch. bei mir war es nach der erstverschlimmerung (die richtig heftig war) dann erträglich geworden, so dass ich die zeit durchhalten konnte.

    bei den nachtschienen muss ich immer sagen, dass ich deren nutzen gar nicht so recht nachvollziehen kann. denn bewegen tut man ja meist eh nichts von dem, was weh tut. (weil man es gar nicht kann.) und der nachteil ist ja, dass man dann nicht massieren kann. (wie jetzt damals in meinem falle das einmassieren mit diesem kühlzeugs.) haben die dir gesagt, dass das definitiv helfen kann?

    na, du hast ja echt schon was durch.:-?
     
    #7 gretel, 16. Januar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Januar 2005
  8. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    AW: Karpaltunnelsyndrom

    :winke: Viola!

    Ich habe heute nachmittag eine Frau getroffen, mit der ich gemeinsam in der Geburtsvorbereitung war. Sie hatte auch ein Karpaltunnel-Problem und hatte ähnliche Behandlungsmethoden wie Du schon hinter sich. Dann ist sie zu einem Osteopathen gegangen und seitdem bessert es sich stetig! Vielleicht auch für Dich einen Versuch wert?

    Grüessli Zaza
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...