Kann man Homöopathie und Bachblüten parallel einnehmen??

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Boogie, 4. November 2004.

  1. Boogie

    Boogie Geliebte(r)

    Registriert seit:
    16. Februar 2003
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    ich hab mal eine Frage,kann man homöopathische Mittel gleichzeitig mit Bachblüten einnehmen??
    Ich gebe meiner Tochter zur Zeit was homöopathisches gegen Schnupfen und Husten und wollte ihr jetzt gerne noch Bachblüten gegen schlechte Träume geben,geht das?
    Sie spricht im Schlaf und träumt jede Nacht mehrmals so schlimm,das sie kaum zu beruhigen ist,ich wollte ihr gern einen schönen Schlaf gönnen.
    Bin mir nur nicht sicher ob sich das verträgt.
    Wäre nett wenn mir jemand einen Rat geben kann.

    Schon mal danke im vorraus.

    Liebe Grüße Belinda
     
  2. Océanne

    Océanne Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.189
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Belinda

    da spalten sich die Meinungen. Ich habe schon gelesen, dass die Einnahme von beidem völlig unproblematisch ist, da sie jeweils auf einer anderen Ebene "schwingen". Meine Heilpraktikerin ist da sehr skeptisch. Sie behandelt hauptsächlich mit Homöopathie und hat mir gesagt, ich solle es vorher lieber mit ihr abklären, wenn ich zusätzlich Bachblüten nehmen will, ob die jeweiligen Mittel sich nicht in die Quere kommen. Aber in erster Linie bezieht sich die Skepsis darauf, mögliche Erst"verschlimmerungen" der homöopathischen Mittel mit Bachblüten wegzubehandeln.
    So rein nach meinem Gefühl, würde ich deiner Tochter ruhig die Blüten geben.

    :winke: Océanne
     
  3. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Grundsätzlich denke ich auch, daß sich die Mittel gegenseitig nicht stören.

    Allerdings würde ich beides nur parallel geben, wenn ich beide Mittelbilder wirklich sehr gut kennen würde, um die Wirkung jedes einzelnen besser beurteilen zu können.
    Sonst kann die Symptomatik sehr verwischen und man kann nicht mehr nachvollziehen, ob es die Bachblüten oder die Homöopathie waren.
     
  4. Meine Hebi (=Aromatherapeutin, macht Ausbildung zur Homöopatin) meint, dass sich Globuli + Bachblüten veretragen.
    Nicht vertagen sich Globuli + ätherische Öle.


    Gruß Tati
     
  5. sandra

    sandra the best of 74

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.893
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Belinda,

    also ich kombiniere Bachblüten und Homöopathika immer ganz gerne, da es mir sehr gut tut. Allerdings wie Océanne und Tulpinchen schon angedeutet haben, weiss man hinterher oft nicht, wie jetzt was gewirkt hat.

    Daher sind auch die wenigsten Homöopathen begeistert davon, diese Mittel gleichzeitg zu nehmen.

    LG Sandra
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. bachblüten und globuli kombinieren

    ,
  2. homöopathie und bachblüten kombinieren

    ,
  3. bachblüten homöopathie gleichzeitig

    ,
  4. kann ich bachblütentropfen und globulis gleichzeitig nehmen,
  5. bachblüten und globuli gleichzeitig,
  6. bachblüten und Globuli gleichzeitig?,
  7. kombination bachblüten und globuli,
  8. globuli und bachblüten gleichzeitig,
  9. kann ich bachblueten und globuli zugleich nehmen,
  10. kann man globuli gleichzeitig mit Bachblüten nehmen?
Die Seite wird geladen...