kann man auch zu viel homoeop. Mittel geben?

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Nirina, 28. April 2008.

  1. Nirina

    Nirina Für immer in unseren Herzen 2015†

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Down Under
    Hallo zusammen:winke:,

    Frage steht ja oben... Im Moment gebe ich meinem Sohn fuers Zahnen 1 Kuegelchen taeglich Calcium phosphoricum D12, bei Bedarf auch bis zu 5 Kuegelchen taeglich.

    Und weil er gerade erkaeltet ist, gebe ich ihm noch 4 Tabletten taeglich von den Schuessler Salzen, Kidz minerals Cold and Cough relief. Eine Nummer steht da nicht dabei.

    Und weil er immer Bronchiolitis oder Asthma bekommt im Rahmen einer Erkaeltung, soll ich ihm jetzt noch Salbutamol per Aerochamber 4 mal taeglich inhalieren lassen (was natuerlich jetzt nicht homoeopatisch ist).

    Ist das zuviel fuer so einen Zwerg? Sollte ich besser irgendwas weglassen?

    Und gibts da vielleicht irgendeine brauchbare Seite ueber Homoeopthie im Internet? Ich habe mal gehoert, dass man Calcium phosphoricum auch bei Atemwegserkrankungen geben kann, weiss aber nicht, wieviel, bzw. ob das ueberhaupt stimmt.....
     
  2. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: kann man auch zu viel homoeop. Mittel geben?

    Da wuerde ich nur einen erfahrenen Homoeopathen ran lassen und mir nicht selbst dies und das zusammen lesen. Ziel waere die Konstitution Deines Sohnes so zu aktivieren, dass es bei einem einfachen Infekt eben beim Infekt bleibt und keine asthmatischen Erscheinungen auftreten.

    Bezueglich des Zahnens: Was hilft, das hilft. Hilft es denn?

    Lulu :winke:
     
  3. Nirina

    Nirina Für immer in unseren Herzen 2015†

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Down Under
    AW: kann man auch zu viel homoeop. Mittel geben?

    ja, es hilft:bravo:

    Eigentlich hab ich ja auch nicht vor, mir selber was zusammen zu lesen... Kenn mich da viel zu wenig aus damit und hab ja nur dieses eine Mittelchen hier. Und hier kann man ja auch nichts kaufen... Hab mich nur gefragt, ob ich das denn vielleicht auch fuer sein Asthma unterstuetzend benutzen kann, bis wir am Donnerstag endlich den Termin beim Lungenkinderarzt haben. Fuers Zahnen hats ja geholfen, da hat ihn die Apothekerin in DE richtig "eingeordnet". Und leider kenne ich hier keine Homoeopathen, sonst wuerde ich auch lieber die fragen, deshalb dachte ich eben ans Internet fuer diesen Fall. Ansonsten frag ich lieber 20mal, bevor ich meinen Kindern Medizin (dazu zaehlen fuer mich auch Globulis) gebe.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...