Kann ja dann mit Klasse 6+7+11 hier rein!

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von Quaracasa, 6. April 2005.

  1. Quaracasa

    Quaracasa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    2.097
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Danke Mischa! Und Danke Ute für die Moderation! Find ich ja toll!
    Nun komm ich ja hier gar nicht mehr wech. :nix:
    Ihr seid echt Klasse! :prima:
     
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke: Martina

    solange Schulkind, darfst Du hier rein :-D
    Viel Spaß .... uns allen hier

    LG Silly
     
  3. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    bei mir ist Eric in der ersten Klasse Grundschule, Michelle 4te Klasse Grundschule und Jasmin ist 8te Klasse Realschule.

    Jasmin ist recht gut in der Schule, Michelle hat LRS und Dyskalkulie wo wir einen mächtigen Machtkampf mit den Lehrern hatten, weil mir keiner geglaubt hat , das Michelle schwere Lernprobleme hat.
    Und Eric ist zu Klug, was ihm leider schon öfter Probleme mit einzelnen Kids ergab, weil ihn viele als Streber bezeichnen :-?

    Gruss
    Michaela
     
  4. Juhu, jetzt ist auch was für meine "Großen" dabei.... Danke für diese gute Forumsidee.
    Unsere sind ja, bis auf die zwei kleinen, alle in der Schule.
    Janine macht grade auf der VHS ihren Abschluß nach, Verena geht 8. Klasse Gymnasium, Laura 7. Klasse Gesamtschule, Michael 5. Klasse einer Lernbehindertenschule, Leandra 2. Klasse Grundschule. Also von allem etwas dabei. Da kann ich mich jetzt doch gut mal mit anderen austauschen. Nochmal danke, find ich richtig gut...!!
    Liebe Grüße
     
  5. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    darf ich fragen, warum er auf eine Lernbehindertenschule geht?
    Ich habe nämlich jetzt den Spiessrutenlauf bei Michelle, mit Testung was genau bei Michelle los ist.Es steht da soviel im raum, weil mir 5 Jahre lang bei Michelle keiner zu gehört hat, sondern erst jetzt und nu ham wir den Salat:-? .
    Jetzt soll sie halt getestet werden um raus zufinden, ob Michelle auf eine Intregierte gesamtschule gehen kann oder auch auf eine Lernbehindertenschule.

    Gruss
    Michaela
     
  6. Hallo Michaela,

    er ist aufder Lernbehindertenschule, weil wir ihn haben testen lassen. Vorausgegangen ist, dass er sich sehr schwer tat in der Schule, Hausaufgaben nein danke, Mitarbeit in der Schule? Da setz ich mich doch gleich unter den Tisch, ich versteh sowieso nur Bahnhof. Mitte der 2. Klasse haben wir ihn zurtücksetzen lassen, mit Null Erfolg, er war und bleib der schlechteste Schüler der Klasse. Kein Tag ohne Weinen, Bauchschmerzen, oft krank. Die Lehrerin sprach dann mit uns, meinte, viele Möglichkeiten hat sie da nicht, und wir sollten ihn doch einfach mal testen lassen. Das haben wir dann gemacht, heraus kam, dass es nicht an seinem IQ liegt, sondern an seinem Lernverhalten, seiner Konzentration, ... Beispiel? Also: Wieviel 3 x 3 ist, hat er NIE gewußt. Aber: Wenn er drei Igel hat, und er muss sie dreimal am Tag füttern, wie oft muss er das dann tun? DAS wußte er sofort. Ob Kellerasseln in der Hosentasche überleben, was Blindschleichen fressen, wo er Salamander findet und wie die leben - das wußte er. Sachkunde war das einzige Fach, das ihn interessierte - solange er das gelernte nicht aufschreiben mußte.
    Jetzt könnte aufgrund der Symptomatik und auch seiner Unruhe der Verdacht aufkommen, dass er vielleicht ADS oder so hat? Kann schon sein - wir haben das nie testen lassen. Warum? Vielleicht, weil ich ein Feind von Ritalin und Dauermedikation bin. Dazu hat jeder seine eigene Einstellung, denke ich mal.
    Lange Rede kurzer Sinn: Es liegt mir nicht, mein Kind erfolglos durch die Schule zu prügeln, das habe ich auch schnell klar gemacht. Spätestens in der Hauptschule wäre er dann zum Schulverweigerer geworden, dass war allen klar. Wir haben ihn dann auf diese Schule gegeben, vom 3. direkt in die 5. Klasse. Heute gehört er zu den Besten, die Lehrerin sieht sogar die Chance, dass er mal auf eine ganz normale Hauptschule wechseln kann (wenn uns die Pubertät nicht dazwischen kommt). Wir nehmen es als Chance, er geht gerne zur Schule, ist sogar traurig, wenn mal was ausfällt oder Ferien sind. Für uns war das die beste Entscheidung, die wir für ihn treffen konnten. Kompetente Lehrer, die wissen, was sie tun, die auch Kontakt mit uns halten, wenn mal was nicht im normalen Rahmen verläuft ( letztens rief mich die Lehrerin an und fragte, ob irgend was mit ihm los wäre, er wäre so unaufmerksam. Das hab ich noch nie bei einem Kind gehabt, bislang hätte sowas keinen interessiert. War aber auch nix schlimmes - er hatte neuerdings eine "Freundin", was man so Freundin nennt in dem Alter)
    Liebe Grüße
    Silvia
     
  7. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    ich habe eben echt gedacht, du beschreibst meine Michelle!
    Michelle haben wir auch nach langem hin und her in der zweiten Klasse zurück versetzten lassen.
    Michelle konnte bis dato weder richtig lesen, noch schreiben, noch rechnen.
    Gelesen wurde nur das, was man halt so nebenbei erraten konnte.Und wenn sie mal was gelesen hatte, verstand sie nicht, was sie da gelesen hatte.
    Vom rechnen will ich jetzt mal garnicht reden :-?

    Ich bin dieses Jahr beim Halbjahreszeugnis regelrecht explodiert, weil Michelle mal wieder besser benotet wurde, als sie ist.
    Jede Mathearbeit in diesem Jahr war entweder eine 5 oder eine 6.Im Unterricht meldet sie sich nicht, weil sie ja nix versteht.Und was bekommt sie im Zeugnis in Mathe?Eine 4 !
    Und das kann nicht sein!
    Also habe ich mal Dampf gemacht und jetzt, nach 5 Jahren fällt auch der Klassenlehrerin auf, das mit Michelle was nicht stimmen kann.
    Jetzt, wo die ganze Grundschulzeit für Michelle verloren gegangen ist......

    Ich hatte ja immer versucht was in der Schule zu erreichen, aber selbst, als Michelle durch den ganzen Stress Migräne bekam, verstand mich in der Schule niemand :-( .

    Morgen haben wir den ersten Testtermin.Ich bin mal gespannt was da alles raus kommt.

    Gruss
    Michaela
     
  8. Hallo Michaela,


    Eines muss ich zu Michael noch anfügen: Es ist bei weitem nicht so, dass wir eine besonders kompetente, angagierte Lehrerin hatten, das ist so rübergekommen, als ich meine Antwort noch einmal durchgelesen habe. Michael war ihr, so denke ich, schlicht und einfach zu anstrengend, kompliziert, schwierig, .....! Die gleiche Lehrerin hat uns auch bei Laura damals eine Rückstellung empfohlen. Haben wir auch gemacht, aber nur, weil wir gemerkt haben, da kriegt sie eh kein Bein mehr auf die Erde. Hätten wir nicht freiwillig zugestimmt, wäre sie zum Schuljahresende sowieso sitzen geblieben, da hätte sie sich wohl ein Bein ausreißen können. Heute geht sie zur Gesamtschule, ist eine der besten der Klasse mit einem Durchschnitt von 1,7 auf dem Halbjahreszeugnis, trotz aller möglichen E-Kurse...:nix:
    Für Michael war es trotzdem die beste Entscheidung, ich möchte sie aber nur bedingt der betreffenden Lehrerin "anlasten" ;-)
    Es steht und fällt viel mit den richtigen Pädagogen, und da wundert es mich nicht, dass bei euch der Weg so schwierig war und Michelle nicht "erkannt" wurde. Meine Erfahrung ist, dass es zu viele Lehrer gibt, die eben nur Unterricht nach Plan machen, und auffällige, unbequeme Kinder da recht schnell abgeschrieben und im schlimmsten Falle auch abgeschoben werden.
    Ich könnte ganze Romane schreiben... :-?
    Ich wünsche euch viel Glück bei eurem Test morgen. Wenn alles gut läuft, werdet ihr sicher Wege finden, Michelle bei ihrem Weg zu helfen.
    Liebe Grüße
    Silvia
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...