Kann ich sie beim Papi lassen?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von snoopy, 3. November 2005.

  1. snoopy

    snoopy Proseccobläschen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    8.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    mitten im Leben
    Mein Problem, eigentlich ist es keins, aber ich mach mir halt, wie immer, Gedanken darüber.
    Und zwar folgendes, seit die kleine auf der Welt ist, bin eigentlich immer nur ich da gewesen. Sie war immer bei mir und demzufolge bin halt auch ich die Hauptbezugsperson.
    Die kleine hat *leider* zu niemanden anderen einen bezug. Läßt sich nur ganz selten von jemand anders hoppen.
    Seit sie auf der welt ist, hab IMMER ich sie ins Bett gebracht und bin IMMER ich mit ihr aufgestanden.
    So, am Dienstag abend mußte ich arbeiten, und mein Freund und die kleine haben mich hingefahren und dann ist mein Freund mit ihr ein Stück gegangen, damit sie einschläft..........nix mit schlafen, nur geheult.,........dann hab ich sie genommen und sie hat sich beruhigt............dann sind die beiden nach Hause gefahren und da gabs natürlich dicke Tränen, sie hat nicht viel getrunken und irgendwann ist sie halt erschöpft eingeschlafen......

    Auch wenn sie weint, jetzt, ich mein wenn sie beim Papa ist, weil ich mal weg gehe, ist das o.k wenn ich das mache? Oder ist es besser wenn ich zu Hause bleibe??

    LG Jenny
     
  2. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    Also ich kenn dein Problem, mein GG is LKW Fahrer und von Mo bis Fr nicht Zuhause.
    Und ich kann dir nur sagen, klar sollst du sogar.
    Ich würde sie nicht gleich Stundenlang allein lassen, aber Anfangs mal ne halbe Stunde und nicht gerad wenn sie zu Bett soll. Am WE oder so sollte dein Mann dabei bleiben wenn du sie hinlegst und sich alles anschauen, das ers ähnlich machen kann. Und irgendwann macht er alles nur das du dabei bleibst. Ich bin dann irgendwann wenn ich merkte das geht ganz gut in den nebenraum und irgendwann macht ers allein.

    Von jetzt auf gleich für längere Zeit würde ich auch nur zur Not machen. Aber ich empfand es seeehr entlastens nicht immer nur allein zuständig zu sein.
    Und auch wenn wir beide da waren hat GG oft auch von sich aus ohne das ich ihn bitten mußte für Kevin gesorgt ;-)

    Wichtig nur sprich dich mit ihm ab und las ihn auch mal machen...

    LG Katja
     
  3. BRITTA1982NRW

    BRITTA1982NRW Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    3.282
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Essen
    Ich würde es aufjedenfall machen!
    Sie muss sich daran gewöhnen.
    Es ist ja schliesslich ihr Papa und du bist doch nicht nur Mutter oder?
     
  4. hallo,

    ich würd auch versuchen, die Kleine langsam daran zu gewöhnen, dass auch mal der Papa aufpasst, sie ins Bett bringt oder füttert.
    Ich hab Moritz und Papa das erste Mal allein gelassen, als ich zum Friseur bin ;) zwar musste ich andauernd aufs Handy gucken, aber die Zeit für mich tat mir und tut mir auch jetzt sehr gut. So haben wir es auch beibehalten, dass auch mein Mann ihn ins Bett bringt, mit ihm spazieren geht, oder die beiden mich mal am Wochenende ausschlafen lassen :) etc. klappt sehr gut. bei uns war es auch sehr wichtig, dass Moritz seinen Papa genauso als Bezugsperson sieht, da ich für einige Zeit ins KH musste und da mussten die beiden auch mal ohne mich auskommen.

    wünsche euch viel Glück, liebe Grüße,
     
  5. Hallo

    Ich würd sie nur lassen, wenn sie der Papi auch gut "kennt". Sprich wenn er auch mit ihr spielt, sie wickelt oder füttert wenn Du dabei bist.

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  6. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Jenny,
    ich kenne das von Katie und auch jetzt von Vince.
    Jedesmal klappt es ein bisschen besser.
    Du brauchst deswegen aber kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn sie dann weint. Deine Kleine lernt so ja auch, das du immer wieder kommst.
    LG
     
  7. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.727
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo Jenny,

    ich finde eine gute Beziehung auch zum Papa wichtig uns schön.

    So wie Dein Text klingt, habt Ihr das bis jetzt vernachlässigt. Ich finde es schwierig, da gleich mit dem schwierigsten Teil, dem Zubettbringen abends, wenn sie müde ist, zu beginnen.

    Spielt und kuschelt er viel mit ihr? Füttert und windelt er sie oft? Ich würde eher damit anfangen, dass er morgens mit ihr aufsteht, wenn sie gut gelaunt ist oder dass du zur besten Spielzeit mal zum Friseur gehst.

    Liebe Grüße
    Susala
     
  8. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.833
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Hallo Jenny,

    das hört sich ja schlimm an, der arme Papa muß sich ja ziemlich außenstehend fühlen.

    Wenn Dir an einen guten Verhältnis liegt, würde ich das sofort ändern. Warum machst alles Du????

    Verkehrt ist wohl von jetzt auf gleich, einfach weg zu sein und ihn machen zu lassen, das ist Frust für Dein Kind und dem Papa.

    Das heißt er muß jetzt mehr ran, wenn er daheim ist, wickeln, baden, bespaßen.

    Wichtig ist, das Du ihm mal einfach machen läßt, schau ja nicht ständig über seine Schultern und gib Anweisungen *zwinker*

    Ich weiß gar nicht wie ich das erklären soll, da ich gar nicht versteh wo Dein Mann die letzten 5 Monate war. Bei uns hat von der ersten Nacht an, auch Markus Yannick versorgt, die ersten Nächte hat er auf seiner Brust geschlafen:herz:

    Also fangt mal an, das schleunigst zu ändern, sonst kommt der Papa sich total ausgeschlossen vor!!

    LG
    Su
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...