Kann ich Abend- und Mittagsbrei tauschen?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Franzi, 14. Februar 2013.

  1. Franzi

    Franzi Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    10. August 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Ute!
    Mein Kleiner ist jetzt 7 Monate und bekommt seit 2,5 Monaten Mittags einen Gemüse (Kartoffel-Fleisch)-Brei. Ich koche den immer selber - er schafft allerdings noch keine 200gr. Seit 1,5 Monaten bekommt er abends Milchbrei. Da habe ich idR Milupa Grießbrei oder einen Halbmilch-Dinkel-Brei mit Obstmus gegeben. Ich hatte mir erhofft mit dem Abendbrei würde er gesättiter sein und besser schlafen, aber leider hat er immer noch Blähungen und knurrt nach seiner Tiefschlafphase häufig aller 30min rum. Gegen 22:30 bekommt er nochmal die Brust, dann will er 1:30 und 4 Uhr immer nochmal trinken...
    Gewichtsmäßig passt alles - er ist mit 8,6kg bei 67cm auch recht proper und m.E. sehr kräftig und aktiv. Nur die nächtliche Unruhe macht mir Gedanken. Kann ich denn den Milchbrei mittags geben und den (vielleicht leichter verdaulichen) Gemüsebrei abends? Sollte ich das nächtliche Stillen weiterhin zulassen oder ihn verdeutlichen, dass nachts Bettruhe ist und damit auch nicht getrunken wird? Es gibt da ja verschiedene Meinungen: nächtliches Stillen abtrainieren oder die Kleinen stellen es von allein ein, wenn sie soweit sind? Ich weiß halt nicht, ob die Unruhe mit der Verdauung oder innere Unruhe zusammenhängt (er halt auch ein recht aktives alles-in-sich-aufsaugendes Kind).
    Vielen Dank und Liebe Grüße!
     
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.145
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Kann ich Abend- und Mittagsbrei tauschen?

    Normalerweise ist der Milchbrei leichter verdaulich, weil er näher an der gewohnten Muttermilch ist. Halbmilchbrei würde ich gar nicht geben, weil Kuhmilch in ihrer Zusammensetzung für Kälbchen geeignet ist und nicht für Säuglinge. Obstmus muss an den Abendbrei nicht. Auch nach dem Brei musste Annemarie anfangs oft Bäuerchen machen. Vielleicht fehlt das ? Warum soll dein Kind nachts keine Nahrung bekommen ? Es braucht seine Kalorien und wenn es am Tag nicht genug aufnehmen kann, holt es sich diese nachts.

    Machst du Öl an den Mittagsbrei ? Dann ist er kaloriengerechter :)
     
  3. Franzi

    Franzi Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    10. August 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kann ich Abend- und Mittagsbrei tauschen?

    Halo Redviela!
    Ich habe kein Problem mit dem nächtlichen Stillen an sich. Nur habe ich den Eindruck, dass er diese nicht unbedingt braucht. Irgendwann muss er ja auch lernen, sich seine Kalorien tagsüber zu holen, oder? Durch das nächtliche Trinken glaube ich, dass er nicht wieder richtig tief einschläft - von 2 bis 6 Uhr ist er total unruhig. Er muss das dann tagsüber nachholen - ein Teufelskreis, denke ich. Auf der anderen Seite bin ich auch der Meinung, dass er sich seinen Schlaf holt wie er ihn braucht und hoffentlich irgendwann mal nachts tiefer schläft und dann tagsüber mehr Energie hat länger wach zu bleiben.
    An den Mittagsbrei mache ich Raps- oder Maiskeimöl. Ich könnte ja mal den Milchbrei mit Folgemilch anrühren. Vielleicht bringt das was...
     
  4. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.145
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Kann ich Abend- und Mittagsbrei tauschen?

    Der Milchbrei ist schon mit Milch, da gehört lediglich Wasser dran. Im übrigen liefert der angerührte Milchbrei alle Nährstoffe in der richtigen Zusammensetzung. Er ist also die einfachste und beste Variante des Milchbreies :) Durchschlafen und tagsüber statt nachts essen kommt irgendwann von selbst. Alles andere ist Quälerei fürs Kind. Manche Kinder machen das früher, andere später. Wichtig ist, dass du tags die richtigen Mahlzeiten anbietest. Wie setzt du denn deinen selbstgekochten Brei zusammen ? Ideal sind 40 g Fleisch und Gemüse und Sättigungsbeilage (vorzugsweise Kartoffel) im Verhältnis 2:1 und 10 g Öl oder ab und an Butter und etwas Obst oder Saft für die Eisenaufnahme aus dem Fleisch.
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Kann ich Abend- und Mittagsbrei tauschen?

    Ich unterschreibe mal bei Redviela in Punkto all der tollen Hinweise.

    Und grundsätzlich JA es kann einfach getauscht werden ..... aber die bessere Sättigung ist in aller Regel von den Milchbreien zu erwarten. Probieren geht über studieren und keine Regel ohne Ausnahmen :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. gemüsebrei und milchbrei tauschen

    ,
  2. Milchbrei tauschen

    ,
  3. mittagsbrei am abend geben

Die Seite wird geladen...