'Kalter Hund' oder 'Kalte Schnauze'

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von Valesca, 14. Januar 2003.

  1. Hallo,

    nachdem mir meine Ma erzaehlt hat, dass sie den 'Kuchen' oefters zu meinem Kindergeburtstag gemacht hat, hab ich mal geschaut, wie's eigentlich geht und dachte mir, das Rezept sei vielleicht was fuer Euch?
    (Mein 1.Versuch steht schon im Kuehlschrank :-D )

    1.Version:

    Kalter Hund

    Zutaten:1 Packung Butterkekse, 6 Esslöffel Kakao, 6 Esslöffel Zucker, 2 Eier, 1 Prise Salz, 6 Esslöffel Milch, 250 g Kokosfett So geht's:Kakao, Zucker, Eier und die Milch zu einer Masse verrühren. Das zerlassene Kokosfett vorsichtig unter die Masse heben. Eine Schicht Kekse, eine Schicht Schokoladenmasse im Wechsel übereinander legen (schmieren). Das ganze 2 Stunden kühl stellen.

    2.Version:

    "Kalter Hund" - o h n e Ei
    Zutaten:
    - 400 g Nougat
    - 500 g Vollmilchkuvertuere
    - 50 g Schlagsahne
    - 100 g Butterschmalz
    - 200 g Butterkekse
    Zubereitung:
    Nougat und Vollmilchkuvertuere zerkleinern und mit Sahne und Butterschmalz im heissen Wasserbad schmelzen. Gut verruehren.
    Eine Kastenform (25 cm) mit Folie auslegen und eine duenne Schicht Nougat-Schoko-Masse hineingeben. Eine Schicht Kekse darauflegen, dann
    abwechselnd Nougat-Schoko-Masse und Kekse schichten.
    ca. 3-4 Stunden kalt stellen.

    3.Version:

    Der Kalorien-Overkill für Kindergeburtstage :-D

    250 g Kokosfett zerlassen und mit
    125 g Puderzucker,
    2 Eiern,
    1 Päckchen Vanillin-Zucker,
    50 g Kakao und
    1/2 Fläschchen Rum-Aroma
    in einer Rührschüssel verrühren.

    Eine Kastenform mit Pergamentpapier auslegen und abwechselnd mit Kakaomasse und 250-300 g Butterkeksen einschichten.
    Die unterste Schicht muß aus Kakaomasse, die oberste aus Keksen bestehen.
    Den Kuchen mehrere Stunden kaltstellen.

    Guten Appetit :D
     
  2. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Valesca,
    Kalter Hund ist genial!!!
    Man kann ihn lange aufheben, also auch schon gut im Voraus machen.

    Kalter Hund war das erste, was ich nach der Geburt gegessen habe. Ich hatte mir welchen von meiner Mutter gewünscht. Den hat sie dann etwa 2 Wochen vor ET per Post an mich geschickt, und wir haben ihn dann am Morgen nach der Geburt mit der hebamme im Geburtshaus verfrühstückt. Werde ich nie vergessen!

    Liebe Grüße
     
  3. Mischa

    Mischa Administrator
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    15.295
    Zustimmungen:
    178
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Bietigheim-B.
    Homepage:
    Das war der 1. Kuchen den Ute für mich gemacht hat, lecker und seeeehr kalorienarm :wink:
     
  4. @Katja:

    .
    Das war ja lieb von Deiner Ma! Kann ich mir gut vorstellen, dass Du das nie vergessen wirst! :D

    @Mischa:

    Natuerlich ist das ein kalorienarmes Rezept, was denkst Du denn!? :-D Oder um meinen Vater zu zitieren (wenn es sich um suesse Kalorienbomben handelt) : »Je mehr man davon ist, desto schlanker wird man!« :p :p :p -Schoen waer's, hm? :)
     
  5. Brigitte

    Brigitte Für mich reicht kein Titel

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zw. Augsburg und München
    Homepage:
    Hey, super, den "Kalten Hund" hat mein Mann auch immer in seiner Kindheit zum Geburtstag bekommen :-D
    Er schwärmt immer davon :bravo: Und nachdem er morgen Geburtstag hat, wäre das vielleicht eine tolle Überraschung für ihn...

    LG
     
  6. Hallo Brigitte,

    na dann ab Marsch in die Kueche mit Dir :-D und gutes Gelingen! Auf dass es Deinem Mann morgen dann ganz besonders schmeckt! Er wird sich bestimmt freuen! :jaja: :D

    LG
     
  7. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    Aber für die Kindergeburtstag-Version würde ich das Fläschchen Rum-Aroma weglassen. Man muss die Kleinen nicht schon früh an den Geschmack von Alkohol gewöhnen ... sonst ist schon von Anfang an jede Hemmschwelle weg.
    Liebe Grüße,
    Vanessa
     
  8. Hallo Vanessa,

    klar, das versteht sich von selbst, denke ich! Ich hab halt nur alle 3 Versionen gepostet, fuer den Fall, dass so ein Kuchen auch nur mal fuer Erwachsene ist! :-D
    -Wie fuer Brigittes Mann, gelle? :happybirthday: an dieser Stelle und schoenen Tag wuensch ich Euch zusammen!

    LG
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kalorienarme kalte schnauze

    ,
  2. kalte schnauze kalorienarm

    ,
  3. kalter hund mit butterschmalz

Die Seite wird geladen...