Kalorienbedarf bei Babys

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von roette29, 16. April 2005.

  1. Hallo zusammen!

    Wie viele Kalorien sollte denn ein Baby am Tag denn so etwa zu sich nehmen? Felix ist jetzt 6,5 Monate alt. Seit etwa 5 Wochen ist sehr "mobil" und kullert sehr viel durch die Gegend, wenn er nicht gerade vor sich hinstrampelt. Er hat wahrscheinlich daher seit ca. 5 Wochen nicht mehr zugenommen. Felix wiegt jetzt 6950g bei 66 cm. So sieht sein Speiseplan aus:
    6.00 Uhr Stillen
    9.30 Uhr Stillen
    12.30 Uhr 1/2 Gläschen (Gemüse-Fleisch), aber ohne "Begeisterung"
    16.00 Uhr Obst + Stillen
    19.00 Uhr Stillen
    3.00 Uhr Stillen
    Getränke biete ich ihm zwar an, will er aber nicht.
    Insgesamt muss ich ihn zum Essen eher "überreden".
    Ist das so O.K., wie es läuft?

    Liebe Grüße,
    Diana.
     
  2. Hallo Diana,

    ich weiß zwar nicht wieviele Kalorien ein Baby am Tag braucht, aber ich möchte dir gerne einen Tipp mit dem Gläschen geben. Mein Kleiner (6 Mo., 9,5 kg) will die fertigen Gläschen auch nicht. Deshalb koche ich ihm Mittags immer frisch. Zum Beispiel Karotten und Kartoffeln mit Fleisch oder andere Gemüsearten, wie Fenchel. Wenn du einen Dampfdrucktopf hast, kannst du das alles innerhalb von einer Viertelstunde fertig haben und es schmeckt wirklich besser als die Fertigkost.
    Zu deinen anderen Fragen, weiß ich selber nicht bescheid, aber vielleicht gibt es ja noch jemanden der dir darauf antwortet.

    Bis dann
    Michelle mit Elias
     
  3. @Diana,

    wenn er seit 5 Wochen nicht mehr zunimmt ist das in dem Alter gewiss nicht ok. Ute und Kim können dir da sicher helfen, brauchen dafür aber genauer Auskunft über den Gewichtsverlauf. Schreibe mal Datum und Gewicht so wie du es hast auf. Aber nicht nur U-Untersuchung plus Gewicht.
    Gibst du Öl ins Essen?
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Diana,

    willkommen im Forum!

    Wenn dein Baby seit 5 Wochen nicht mehr zugenommen hat solltest du unbedingt mehr zufüttern. Sowohl nur Gemüsemus als auch Obstmus plus Stillen ist nicht bedarfsgerecht (sonst gäbe es ja auch eine optimale Gewichtsentwicklung).

    Reichere deine Gemüsemahlzeit unbedingt mit Fett an. Auf 100 g Gemüse kommt 5 g Öl. Ausserdem sollte die Menge gesteigert werden.

    Obst austauschen in einen Milchfertigbrei. Obst = Schokolade fürs Kind in diesem Alter und nicht bedarfsgerecht - im Gegenteil lies mal hier www.babyernaehrung.de/obst.htm

    Hier findest du www.babyernaehrung.de/entwicklung.htm Tipps für euch.

    Pro Kilogramm Körpergewicht braucht ein Kind ab 6. Monat 100 kcal am Tag. Da das Gewicht stagnierte die letzten Wochen und deein Kind ein Leichtgewicht ist solltest du aber mehr rechnen. Also mindesten 700 kcal am Tag.
    Entspricht 1000 ml Muttermilch !!!!!!!!!!!!!!!!! Dein Gemüsebrei ist unterkalorisch und das Obst enthält nur leere Kalorien. Diese Defizite sollten baldmöglichst behoben werden.

    Grüßle Ute
     
  5. Hallo zusammen!

    Erst einmal: Vielen Dank für eure Rückmeldung!
    Selber kochen habe ich schon ausprobiert, nutzt jedoch nix - trotz Pürierstab. So breiig wie ein Gläschen wird´s dann halt doch nicht - und mein Sohnemann fängt daraufhin jedesmal so zu würgen an, bis noch weniger im Bauch ist als zu Beginn der Fütteraktion drin war. Öl gebe ich ins Gläschen hinzu, wenn noch keines drin ist. Bei "Fleischgläschen" habe ich bisher darauf verzichtet.

    Mit dem Zufüttern habe ich begonnen, als Felix 5 Monate alt war. Eigentlich wollte ich noch einen Monat warten, aber er weigerte sich zu der Zeit extrem, an die Brust zu gehen und war - zumindest bei den Tagesmahlzeiten - immer nach spätestens 2 Minuten mit dem Trinken fertig (obwohl er aufgrund der Trinkabstände hätte hungrig sein müssen...). Anfangs klappte das Zufüttern auch richtig gut und es schien ihm Spaß zu machen vom Löffel zu essen. (Ich fing sehr vorsichtig an und steigerte die Menge schrittweise.) Doch nun fängt das "Gezeter" um das Essen schon wieder von vorne an. Heute ließ er sich mal wieder nur gerade mal zu 60 g (Gemüse-Fleisch) am Mittag überreden, Obst verweigerte er am Nachmittag komplett. Getränke gehen gar nicht. Es ist halt schon frustrierend, wenn nach mittlerweile fast 1, 5 Monaten gerade mal eine Mahlzeit so halbwegs ersetzt ist... Außerdem schwanke ich immer hin und her, ob ich ihn nach dem versuchten Mittagessen noch stillen soll - aber seine fehlende bzw. minimale Gewichtssteigerung nimmt mir ja gewissermaßen die Entscheidung ab ... Nach dem Gläschenversuch trinkt Felix dann für seine Verhältnisse sogar gut an der Brust.

    So, jetzt noch einige Daten (Achtung lang!!!)

    Geburtsgewicht (3.10) : 3090g bei 53 cm
    anfangs rasche und gute Gewichtszunahme, trank auch gut
    26.11: 4920 g bei 57 cm
    10.12.: 5390 g bei 60 cm
    17.1.: 6130g bei 62 cm
    12.2.: 6460g bei 64 cm
    26.2.: 6575 g bei 66cm
    13.3. 6830g bei 66cm
    19.3.: 6945 g bei 66 cm
    26.3.: 6975 g bei 66 cm
    2.4.: 6960g bei 66 cm
    9.4.: 6970g bei 66 cm
    12.4. U5: 6860 g bei 66 cm (wobei beim Kinderarzt immer seeehr großzügig abgezogen wird); heute hatte Felix 7040g beim Baden (allerdings schon seit 2 Tagen auch keinen Stuhlgang)

    Fazit: Größentechnisch hat sich seit dem 26.Februar nicht mehr viel getan, was das Gewicht betrifft, gab es seit ca. 19. März keine größeren Veränderungen mehr.

    (Allerdings kamen in der Zeit auch die ersten beiden Zähnchen und er fing wie bereits beschrieben, zu diesem Zeitpunkt etwa an, durch die Wohnung zu kullern, was seine absolute Lieblingsbeschäftigung - neben Strampeln - ist.)

    Der Kinderarzt meinte bei der U 5, dass Felix zwár leicht, aber noch nicht zu leicht ist und ich mir auch keine Sorgen machen brauche. Im Juni soll ich aber extra noch einmal kommen um die Gewichtsentwicklung zu überprüfen.

    So, wahrscheinlich hab ich euch jetzt gelangweilt mit all den Daten, aber vielleicht kann jemand was damit anfangen und mir einen Rat geben.

    All denjenigen, die meinen Ausführungen gefolgt sind, erst einmal "Danke" für die Geduld.

    Liebe Grüße,
    Diana.
     
  6. Hallo Ute,

    ...war gerade am Schreiben, als deine Antwort kam! Vielen Dank!

    Liebe Grüße,
    Diana.
     
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Diana,

    Größenwachstum und Gewichtsentwicklung hängen auf Dauer zusammen. Allerdings ist der Zeitraum von 2 Monaten ein kurzer Zeitraum - und ich würde im Moment noch keinen Zusammenhang sehen. Vielleicht seit ihr Eltern auch eher klein?

    Ich würde dringend zu mehr Kalorien - siehe oben - raten und öfter löffeln. Nicht nachlassen. Ob zuerst Brust und dann Brei oder umgekehrt (bei einer MZ) muss ausprobiert werden und kann auch zu jeder Uhrzeit anders sein.

    Viel Erfolg beim Löffeln
    Ute
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kalorienbedarf baby 5 monate

    ,
  2. wieviel kalorien benötigt ein 6 monate altes baby

    ,
  3. Kalorienbedarf säugling 4 wochen

    ,
  4. kalorienbedarf baby,
  5. kcal bedarf baby,
  6. kalorienbedarf baby 6 monate,
  7. wieviel kalorien brauchen babys,
  8. wieviel kalorien braucht ein 6 monatiges baby,
  9. wieviel Kalorien sollte ein 7monate altes baby essen,
  10. wieviel kcal braucht baby 6 monate
Die Seite wird geladen...