Kaiserschnittgeburt meiner Zwillis am 26.06.03

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von Doppelmama, 2. Oktober 2003.

  1. Am späten Vormittag des 25.06.03 wurde ich stationär aufgenommen. Es wurden sämtliche Voruntersuchungen bei mir gemacht und ich wurde mindestens 3x gefragt ob ich nicht dohc lieber spontan gebären möchte, da meine beide Zwerge in Schädellage lagen. Nein, ich wollte nicht spontan gebären, da mir noch immer die "stille" Geburt meines ersten Sohnes im Kopf hing und ich diesmal endlich 2 lebendige Kinder empfangen wollte.

    Morgens am 26.06.03 um 5.30 Uhr wurde ich ein bisschen rasiert und sollte mich schon mal fertig machen (Kittel anziehen). Es kam leider ein Notkaiserschnitt dazwischen, so dass sich unser Termin nach hinten verschob. Leider konnte uns keiner sagen wann wir denn dran sein würden. So wurde die Warterei zu einer reinen Geduldsprobe.

    So gegen 9.00 Uhr wurde ich dann abgeholt. Göttergatte war immer an meiner Seite. Es wurde im Kreißsaal noch das letzte CTG geschrieben und die Herztöne waren wunderbar. Ich war die Ruhe selbst während GöGa schon langsam ein nervliches Wrack wurde.

    Gegen 9.30 Uhr ging es dann in den OP und obwohl ich eine Riesenangst vor diesem Eingriff hatte war ich immer noch die Ruhe in Person. Vor dem OP musste ich mich dann von GöGa verabschieden, da auch er sich umziehen musste.

    Nun war ich auf mich allein gestellt und musste mich auf eine schmale Liege legen. Dann wurde ich in den OP-Saal geschoben und starrte diese OP-Lampe an. Dort wuselten viele Leute umher. Mir wurde ein Zugang gelegt (*autsch* tat der weh) und ich bekam auch sofort eine Infusion. An den rechten Arm bekam ich das Blutdruckmessgerät. Dann kam der Anästhesist. Ich sollte mich hinsetzen und einen Buckel machen. Witzig, wie denn mit diesem Bauch?? Es hat aber doch gut geklappt. Oh wie hatte ich Angst vor dieser Spritze......

    Der Anästhesist war wirklich klasse und erzählte mir jeden Schritt den er tat. Zuerst tastete er meine Wirbel ab und drückte eine Markierung mit dem Fingernagel in meinen Rücken. Dann hatte er 3x meinen Rücken desinfiziert. Kurzerhand merkte ich einen kleinen Pieks und das Hautarenal wurde erstmal etwas betäubt. Es wurde kurz gewartet und dann ging es zum Hauptteil der Narkose. Ich habe absolut nichts gemerkt. Es gab einen leichten Druck im Rücken, aber dies wars auch schon. Ich musste den Anästhesisten sogar fragen ob es dies schon war oder ob es noch schlimmer kommt. *g*

    Daraufhin sagte der Anästhesist zu mir: "Jetzt müssten Sie warme Füsse bekommen und es müsste anfangen zu kribbeln!" ... Und dies tat es auch!!

    Und ich hatte eine solche Scheiss-Angst vor dieser Betäubung *g*

    Als die Narkose sass wurden meine Beine festgeschnallt und mein Bauch desinfiziert. Der Blasenkatheder wurde eingeführt. Dann wurde das grüne Tuch über mich gehängt und GöGa durfte endlich zu mir. Hübsch sah er in der grünen Kluft aus.

    Ich hatte eine Sauerstoffmaske auf der Nase, bekam aber komplett die Panik da unter. Daraufhin durfte sie mir abgenommen werden und GöGa hat sie mir vors Gesicht gehalten.

    Eigentlich dachte ich, dass bescheid gesagt wird, dass angefangen wird *g*. Aber es war schon fast alles vorbei.......

    Ich wartete also wirklich noch auf den Spruch: "Wir fangen jetzt an!", da wurde bei mir schon irgendwas abgesaugt (Fruchtwasser). Es gab einen Schrei von einem Baby und es hiess "Ein Mädchen". Die Hebamme nahm sie in Empfang und ist sofort mit ihr zum Kinderarzt. Man hörte Timo schon schreien, aber er war noch gar nicht wirklich geboren. Steckte er doch noch in meinem Bauch *lach*. Als er dann draussen war hiess es "ein Junge" und auch unser Junge wurde weggebracht. Ich habe geweint, einfach nur geweint. Meine Babies haben geschrieen..... meine Babies leben!!

    Während der OP hörte ich immer wieder die Oberärztin sagen:" 5 Kilometer Nabelschnur hier drinne...!" :)

    Ich hatte die ganze Zeit einen superruhigen Blutdruck, aber als ich die ersten Schreie hörte schoss auch mein Blutdruck in die Höhe.....

    Am amüsantesten fand ich den Spruch bzw. die Frage (auch wieder von der Oberärztin):" Hat hier jemand auf die Uhr geguckt??" Daraufhin erstmal betretenes Schweigen bis der Anästhesist aus der Ecke tönte:" 10.08 Uhr und 10.09 Uhr!"

    Aha, danke! Wenigstens einer, der die Uhr im Blick hatte!! :)

    Nach einer Zeit kam die Hebamme mit den Beiden wieder zurück. Göga bekam Timo auf den Arm gedrückt und Alida wurde mir an die Wange gehalten. GöGa ist dann mit den Kindern und der Hebamme in den Kreißsaal zum "Vorkuscheln" gegangen da ich ja noch zugenäht werden musste.

    Irgendwann, keine Ahnung wann, war ich dann auch im Kreißsaal und konnte meine kleine Familie in Empfang nehmen.

    Ich habe bei dem Kaiserschnitt nichts vermisst, bin wunderbar betreut worden und habe es nicht bereut den Kaiserschnitt einer normalen Geburt vorgezogen zu haben.

    Alida Nathaly geboren am 26.06.03 um 10.08 Uhr mit 2610 g und 49 cm

    Timo Sebastian geboren am 26.06.03 um 10.09 Uhr mit 3080 g und 48 cm

    Am Abend wurde mir noch der Katheder gezogen und ich musste aufstehen. Die ersten Schritte waren einfach grausam, aber es wurde von mal zu mal besser. Am späten Abend bin ich schon wieder wie eine Wilde über den KH-Flur geflitzt *lach*. Sogar die Nachtschwester schaute mich verwirrt an und sagte nur zu mir:"Ach, sie sind die verrückte Zwilli-Mama mit dem Kaiserschnitt von heute morgen. Die Spätschicht hat mir schon von ihnen erzählt...!" Huch, war ich denn wirklich so aussergewöhnlich??

    Am Donnerstag war der KS und am Montag wurde ich ohne Komplikationen aus dem KH entlassen!
     
  2. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    Hallo Doppelmama

    einen schönen Geburtsbericht! Es freut mich das du und deine Zwillis den KS so ohne Komplikationen überstanden haben!

    Liebe Grüsse Sabrina
     
  3. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    :bravo: :bravo: :bravo:

    Wow, das ging ja prima!!

    Toller Geburtsbericht, und schön, daß alles so gut geklappt hat!
     
  4. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Super! Schön, daß alles so gut geklappt hat, klingt ja wirklich toll!

    Ich hätte die Zwillis auch nur mit Kaiserschnittentbindung bekommen, alles andere wäre mir da echt zu gefährlich gewesen - gut, daß es diese Möglichkeiten heute gibt! :bravo:

    Liebe Grüße!
     
  5. Dannie und die 4 Zwerge

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    5.018
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Braunschweig
    Hi,
    schön, dass alles so gut geklappt hat.
    Liebe Doppelmama, ich kann verstehen, dass du nach einer "stillen"Geburt den KS bevorzugtest. Schön, dass alles glatt lief :D .
    Ich konnte meine Zwillinge absolut problemlos und superschnell spontan entbinden und hab es nicht bereut. Mich bezeichneten die Ärzte auch als verrückt, da ich 5 Minuten nach der Geburt bereits aufgestanden bin :)...

    Liebe Grüße, Dannie :)
     
  6. Kathy

    Kathy Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    15. August 2003
    Beiträge:
    5.011
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Doppelmama! Das ist ja echt mal ein total schöner Geburtsbericht! :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: Toll, dass es deinen Mäusen und dir so gut geht.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...