Kätzchen und Kleinkind?

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Lucie, 23. Juli 2008.

  1. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.586
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    :winke:

    wollte mal um Eure Erfahrungen bitten...

    Sohn hätt so gerne ein tier. Ich mag keinen Hund, weil man dann so zuhause angebunden ist und wir verreisen gerne (ansonsten mag ich hunde total gerne...).
    Gegen Kaninchen bin ich allergisch.
    Meerschweinchen, Hamster usw. find ich in der Hand eines Vierjährigen als Tierquälerei...
    Wir haben Fische und Terrarium, aber das scheint seinem Knuddelbedürfnis wenig entgegenzukommen;)
    Jetzt neuerdings hätt er gerne ein Kätzchen. Könnt ich mit leben, wir haben hier direkt hinterm Garten Natur pur und wohnen in einer Sackgasse.
    nur - wir haben ja noch die Kleine, die jetzt 13 Monate alt ist... Sie würde ein Katzenbaby bestimmt nicht in Ruhe lassen und das Kätzchen wär von Madam getriezt und Madam wär von Katze laufend zerkratzt... oder???
    Wie zieht man überhaupt kleine Katzen groß? Bekommt man sie Stubenrein dass sie fürs Geschäft rausgehen oder braucht man immer ein Katzenklo?
    Ich möcht auch gar nicht, dass Katze auf der Couch oder im Bett liegt, auch nicht über irgendwelche Arbeitsflächen spaziert usw.... - kann man ihnen das anerziehen? Es heißt doch immer, Katzen seien so eigensinnig, die würden sich nicht erziehen lassen sondern machten, was sie wollten...

    wie sind denn Eure Erfahrungen mit "neuanschaffung" von Katzenbaby mit Kleinkind im Haus?


    danke schön:winke:
     
  2. Streichelzoo

    Streichelzoo Anna Bolika

    Registriert seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    3.687
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kätzchen und Kleinkind?

    Also unsere Katzenbabies sind hier eingezogen als meine Tochter 9 Monate alt war. Probleme mit zerkratzem Kind gab es eigentlhc nie. Wir haben von Anfang an drauf geachtet, das die Kitten ihre Rückzugmöglichkeiten hatten, wo unsre Kleine nicht dran kam und sie entsprechend in Ruhe lassen musste.
    Bei Streicheleinheiten war stets ein Erwachsener dabei, damit das Kind die Katze net quält und den richtigen Umgang lernt. Die haben sich auch prima verstanden. Jaqueline ist, soweit ich mich erinnern kann, ein einziges mal von Lady gebissen worden, weil sie es übertrieben hat. Da war sie aber auch schon fast 2 Jahre alt. Kommt natürlich auch immer auf das Gemüt der Katze an...
    Als dann unser Sohn auf die Welt kam, kannten die Katzen das schon alles, und haben sich "einen Spass daraus gemacht" das er sie rutschender und krabbelnder Weise nicht einholen konnte... War echt zum totlachen...
    Eine Katze ist allerdings nicht so erziehbar wie ein Hund. Du kannst davon ausgehen, das sie sich von dir vom Sofa oder der Küchenablage verscheuchen lässt, aber bei nächster Gelegenheit wird sie auch wieder drauf gehen. Da hilft am besten Türe zumachen.
    Normalerweise kann man einer Katze aber antrainieren, wohin sie bitte ihr Geschäft zu machen hat. Ein Katzenklo würde ich aber trotz allem empfehlen, auch wenn du lieber möchtest das sie rausgeht. Die meisten Katzen mögen den Regen nciht sooo gerne und dann hättest du eventuell doch mehr zu putzen als dir lieb ist...
     
  3. kojomika

    kojomika Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    jetzt jenseits des Rheins
    AW: Kätzchen und Kleinkind?

    also gebissen und gekratzt wird bei uns in erster linie nicht das kind, sondern ich ... als ersatzmama - und ja, manchmal hab ich das gefühl, ich hätte jetzt 2 kleine kinder mit allem was dazu gehört: wieder mal nicht alleine aufs klo gehen können, sich um die ernährung (und verträglichkeit *bäh*) gedanken machen, froh sein, wenn das kleine mal schläft, den ganzen vormittag (an dem ich alleine bin mit dem kätzchen) zum spielen herausgefordert zu werden, aushandeln von grenzen, was das kleine darf und was nicht und kompromisse suchen ...
    wenn aber leben in der bude ist (also koko zuhause ist), dann finde ich es richtig schön: die beiden sind wie geschwister (light) würde ich sagen, die miteinander spielen, sich gegenseitig blödsinn abgucken, sich manchmal ärgern (bin aber auch immer dabei), immer wissen wollen, was das andere gerade macht, manchmal eifersüchtig aufeinander sein usw.
    also nochmal was das katerchen gegenüber dem koko anstellt: wenn der koko sich zum schlafen hinlegen will, will er mit seinen füßchen spielen und kratzt dabei auch -> wird also aus dem zimmer verbannt.
    und was der koko gegenüber dem katerchen anstellt: er mag es, ihn hochzunehmen und lässt ihn aber dann gerne mal unsanft fallen -> also auch immer dabei sein und abwenden ...
    ansonsten ist das katerchen einerseits viel zu geschickt, als dass der koko ihn großartig ärgern könnte und andererseits hat er auch anscheinend vor koko's tapsigkeiten respekt und passt sehr gut auf sich selber auf ...
    bei ausgewachsenen katzen ist das alles überhaupt kein thema - und wenn sie freigänger sind, kommen sie eh nur zum fressen, schlafen und kuscheln ... aufs klo gehen die freigänger lieber draußen ... und als wir unser katzenbaby bekommen haben (leider auch zu früh mit 8 wochen), da war es schon komplett stubenrein !!!
    hier noch eine kleine fibel über kitten, ich fand die ganz gut ...

    :winke:
     
  4. Nadin

    Nadin weltbeste Wunscherfüllerin

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Kätzchen und Kleinkind?

    Den kann man doch im Normalfall wunderbar mitnehmen?!?!?!

    Und EINE Katze kannst du auch nicht allein zu Hause lassen wenn du verreist, auch nicht wenn jmd nach ihr schaut. Die nimmt dir vor Langeweile die Wohnung auseinander. Dann sollten es schon 2 sein.:winke:



    Also Ich würde eher nen Hund nehmen, da hat auch dein Sohnemann viel mehr von. :jaja:
     
  5. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.586
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Kätzchen und Kleinkind?

    Hallo Nadin,
    wir machen doch Fernreisen :hahaha:.. da hätt das Hundchen keinen Spaß. Um ein Kätzlein können sich meine Schwiegereltern kümmern, die würden sie auch nehmen, eine Hundebetreuung schaffen sie körperlich nicht mehr. Ganz prinzipiell mag ich Hunde auch lieber als Katzen - und ich bin auch kein Katzenmensch, katzen gehen lieber zu meinem Mann als zu mir....

    aber hurra, hurra, Sohn hat heut eine Meersau gesehen und fand sie auch ganz knuddelig... aber ich weiß nicht, ob das für so ein kleines Tierchen nicht einfach zu viel ist, kleine Jungs sind nun mal nicht so rücksichtsvoll, eine Katze kann sich wehren...

    nächsten Monat hat er Burzeltag, mal schauen, wie´s mit Kätzchen wird...GG ist sowieso völlig dagegen, dass er überhaupt ein Tier bekommt:(
     
  6. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Kätzchen und Kleinkind?

    Also an sich ist das kein Problem mit Kindern und Katzen. Dein Kleiner muss halt lernen, nicht zu grob zu sein, das geht aber ganz gut.

    Meerschweinchen für so kleine Kinder finde ich nicht so gut. Die sehen nur "groß" aus, sind aber ziemlich empfindlich. Hast Du mal die kleinen Füßchen gesehen zum Beispiel?

    Egal ob Meerschweinchen oder Katze, bitte nicht alleine. Meeris sowieso nicht, und eine Katze mag es auch lieber mit Artgenossen. Zumal wenn sie klein ist. Und vor allem, wenn ihr gerne mal wegfahrt. Zwei Katzen machen wirklich nicht mehr Arbeit als eine ;)
     
  7. Streichelzoo

    Streichelzoo Anna Bolika

    Registriert seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    3.687
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kätzchen und Kleinkind?


    Im Gegenteil - wenn man mal absolut keine Zeit oder keine Lust zum kuscheln und spielen hat, machen die das auch unter sich...
     
  8. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.829
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Kätzchen und Kleinkind?

    Ein Tier zu haben ist eine Familienentscheidung, da sollten alle Familienmitglieder dafür sein, es geht nicht um ein Feuerwehrauto, sondern um ein lebendes Wesen mit allen Vor- und auch Nachteilen.

    So wie Du schreibst würde ich keine Katze nehmen, Dein Mann will nicht und Du ja im Prinzip auch nicht wenn sie über Couch Tisch usw. läuft, nur dem Kind zu liebe geht das nicht.

    Infomiert Euch wirklich gut und ausführlich wenn ihr Euch für ein Tier entscheidet und nicht nur aus einer Geburtstagslaune raus.

    Ach ja und bist Du sicher dass Du nur auf Hasen allergisch bist, das muss ja auch mitberücksichtigt werden und ob Du die Allergie einen Deiner Kinder weitergegeben hast, bei uns ist das z.B. leider so...

    LG
    Su
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...