"Junge Väter im Kreißsaal"

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von McPom, 5. Juli 2007.

?

Soll der angehende Vater bei der Geburt dabei sein?

  1. Ja, natürlich. Egal ob er will, oder nicht - er hat dabei zu sein!

    12 Stimme(n)
    18,5%
  2. Ja, aber nur, wenn er es auch möchte

    50 Stimme(n)
    76,9%
  3. Ja, aber er wollte (will) absolut nicht

    1 Stimme(n)
    1,5%
  4. Das ist mir wirklich egal

    2 Stimme(n)
    3,1%
  5. Nein, ausser er will unbedingt

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. Nein, auf keinen Fall - er stört nur dabei.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. McPom

    McPom Hafenarbeiter

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    Auch wenn ich mir nicht ganz sicher bin, ob das hier die richtige Rubrik ist:

    Bei der Zeitungslektüre heute morgen fiel mir ein kleiner Artikel mit dem Titel "Junge Väter im Kreißsaal" (Hamburger Abendblatt) auf. Danach wird es wohl immer üblicher, dass angehende Väter ihre Frau in den Kreißsaal begleiten. Spannend fand ich die Aussage, dass 17% der Deutschen die Anwesenheit des Vaters bei der Geburt ablehnen...

    Ich selbst war bei der Geburt unseres Sohnes dabei, es war auch gar keine Frage sondern selbstverständlich. Wenn es nicht gerade ein Sonntag gewesen wäre hätte ich auch im Büro alles stehen und liegen gelassen, um in dieser Zeit bei meiner Frau zu sein. Allein aus eigenem Interesse, aber auch, um meiner Frau eine Stütze (und das dann tatsächlich im wahrsten Sinne des Wortes...) zu sein - das mindeste, was ich bei der Geburt tun konnte.

    Für mich wäre lediglich der starke Wunsch der Frau, bei der Geburt allein und ungestört zu sein (bei einigen Männern wohl durchaus notwendig...), ein Grund dafür, nicht dabei zu sein. Absehen von Situationen, wo es wirklich nicht geht (z.B. weil der Mann beruflich nicht vor Ort ist oder seine Arbeit eben nicht stehen und liegen lassen kann). Aber wie seht ihr das? Unter welchen Umständen wäre es für euch Ok, wenn der Mann im Kreißsaal nicht dabei ist?

    Im übrigens habe ich seit dieser Erfahrung noch mehr Respekt vor meiner Frau - sie hat während der Geburt eine Stärke, einen Willen und eine Beherrschung gezeigt, die man ihr im Alltag teilweise nicht zugetraut hätte.

    Tobias
     
  2. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: "Junge Väter im Kreißsaal"

    Ich habe jetzt nix angeklickt, aber ich gehöre zur seltenen Spezies der Marke "Is mir wurscht" (und NEIN, das sagt nix über unsere sonstige Beziehung aus :wink: und auch nicht über die Vater-Kind-Beziehung. Wenn man danach geht, könnte man meinen, er hätte die Kinder selber gekriegt, einen besseren Vater kann ich mir nicht vorstellen :rolleyes:)

    Es ist aber so, dass mein Mann beim ersten Kind zu spät kam (da kann er aber nix für, es ging halt so schnell und die Hebamme hatte ihn erst kurz vorher "heimgeschickt").
    Beim zweiten hats ihm den Kreislauf weggehauen, und auch das nehme ich ihm nicht übel. Er war genau die 2 oder 3 entscheidenden Minuten draussen, aber er war halt im Grunde trotzdem dabei.

    Bei einem potentiellen dritten Kind werde ich vermutlich meine Mama mitnehmen weil
    a) würde ich ihr damit die wohl größte Freude überhaupt machen
    b) haben wir dann Null Probleme mit der Kinderbetreuung
    c) würde ich auch meinen Mann damit von der Belastung entbinden, evtl. wieder umzukippen :hahaha:
    d) weiss ich ja aus 2maliger Erfahrung, dass ich es auch alleine kann :cool:
    e) bin ich, wenn ich Schmerzen hab, nicht so der Händchenhalt-und-Stirn-tupf-Typ, da will ich meine Ruhe

    Vermutlich hat diese Entscheidung auch damit zu tun, dass beide Kinder extrem schnell kamen und es mir in diesem Moment ECHT wurscht war.
    Frag mich nochmal, wenn ich schwanger sein sollte, vielleicht entscheide ich mich um :hahaha:
     
  3. Reni

    Reni die heisse Ohren macht

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    10.257
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    im Land der Frühaufsteher
    AW: "Junge Väter im Kreißsaal"

    Ich habe bei der letzten Geburt meinem Mann die freie Wahl gelassen und werde es diesmal wieder genauso tun. Nur ist diesmal der Unterschied, daß er jetzt so ungefähr weiß was auf ihn zukommt und vor 2 Jahren wusste er selber nicht so recht ob er mitkommen soll oder nicht. Diesmal will er es von Anfang an.
    Einen Mann dazu zu zwingen finde ich schrecklich.

    Liebe Grüße
    Reni
     
  4. Dorli

    Dorli ohne Furcht und Tadel

    Registriert seit:
    24. Januar 2007
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    daheim in la Eifel ;)
    AW: "Junge Väter im Kreißsaal"

    Also er wollte schon dabei sein, wenn er dazu keine Lust gehabt hätte, währe es auch ok gewesen.
    Er hat sich allerdings zwischendurch mit meiner Mama abgewechselt, was ihm auch gut getan hat.
    Hat ihn doch mehr mitgenommen, als er angenommen hatte.
     
  5. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: "Junge Väter im Kreißsaal"

    Ich bin auch überzeugt davon, dass etliche Männer "nur" mitgehen, weil es heute so erwartet wird, und sich aber eigentlich sehr unwohl fühlen.

    Klar kann man sagen, es ist genauso SEIN Kind, dann soll er wenigstens zur Unterstützung mit. Ich sehe das aber anders, wenn jemand nicht möchte, dann finde ich das völlig ok.

    :winke:
     
  6. Sabine

    Sabine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    5.693
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Saarland
    Homepage:
    AW: "Junge Väter im Kreißsaal"

    Mein Mann war bei Hanna dabei. Er wollte das auch unbedingt. Darüber war ich natürlich sehr glücklich.
    Ich denke mal das er bei unserem Krümel auch dabei sein wird (wenn nichts unvorhersehbares dazwischen kommt).
     
  7. Insa

    Insa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.026
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesmoor
    AW: "Junge Väter im Kreißsaal"

    mein mann war auch dabei.als es allerdings in den op ging war er etwas unsicher und ich habe ihm gesagt das es ok ist wenn er nicht mitkommt.
    2min.später stand er dann aber neben mir und ich habe mich riesig gefreut.
     
  8. Saso

    Saso .. gesucht und gefunden..

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    6.033
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Peine
    AW: "Junge Väter im Kreißsaal"

    Mein Mann war beiden Kindern mit. Bei der ersten allerdings unfreiwillig.
    Ursprünglich hatte er von Anfang an gesagt er möchte nicht mit, so das ich meine Schwester gefragt habe. Alles kein Problem, nur als bei mir die Wehen stärker wurden und wir versucht haben meine Schwester ins Krankenhaus zu ordern saß die in Hannover auf dem Expogelände fest und mußte erstmal eine S-Bahn und einen Zug bekommen. (nachts garnicht so einfach)
    Naja die diensthabende Hebamme hat ihn dann während ich den Einlauf bekam erstmal im Kreissaal geparkt und ihn da auch nicht mehr weggelassen. Auch nachdem meine Sister dann eingetroffen ist ist er freiwillig geblieben
    O-Ton: Jetzt hab ich den Anfang mitgemacht, den Rest schaffe ich auch noch.

    Bei Sophie hatte er dann gleich gesagt das er mitkommt, obwohl meine Schwester auch wieder mit dabei war.

    Auch bei Nummer 3 würde ich die beiden gerne wieder dabei haben. Wenn uns jemand gehört hat der musste sonstwas gedacht haben. Wir haben die ganze Zeit nur gelacht.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...