Judogruppe ab 2 Jahre

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von crissy, 9. August 2006.

  1. Hallo,
    unser kleiner ist ja jetzt 2 1/4 und wir möchten ihn in eine Sportgruppe geben. Hier in Berlin gibt es eine Judogruppe die ab 2 Jahre beginnt. Es sollen keine Würfe trainiert werden, sondern halt das ranführen an den Sport wie Rollen und Fallen. Es gibt aber auch viele andere Turngruppen für die Kleinen die nichts mit Judo zu tun haben. Wir sind halt am überlegen.
    Hat jemand von Euch schon mal Erfahrungen gesammelt oder was meint Ihr dazu?

    Gruß Christine
     
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Judogruppe ab 2 Jahre

    Hallo Christine

    ganz ehrlich, ich weiß nicht was Du Dir davon versprichst. 2 oder auch 2 1/2 Jahre finde ich definitiv für einen Sport zu klein. Mutter-Kind-Turnen ist ja gut, aber die Kinder müssen erst mal richtig ihre Motorik und den Gleichgewichtssinn entwickeln - und das durch möglichst ausgeglichenen Sport.

    Sebastian hat mit 4 Jahren Karate angefangen, daß ist ein gutes Alter für Kampfsport - ihn spielerisch zu erlernen.

    LG Silly
     
  3. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Judogruppe ab 2 Jahre

    Liebe Angela :)

    ich weiß nicht wie Du darauf kommst, daß man dort als Kind Dan-Prüfungen ablegen kann :) ? Das ist erst ab 18 Jahren möglich
    Sebastian hat Karate "gelernt" um sein Selbstvertrauen zu stärken und nicht um eine Kampfkunst aufzuführen.
    Schon mal von Sound-Karate gehört ?
    Eine Kombination aus Musik und entsprechenden Karateelementen? Das wird mit den Kids dort gemacht - und nichts weiter :) Kata oder auch Kumite in diesem Sinne machen die Kids dort nur bedingt. Und auch nicht gegeneinandern, sondern wenn überhaupt dann mit Bällen, die von der Decke hängen.

    Wenn Du selbst den 2. Dan hast, dann ist Dir sicherlich der Name Toni Dietl und Nadine Ziemer ein Begriff ;) ? Bei diesen war Sebastian über 2 Jahre im "Training" und seinem Selbstvertrauen hat das eine Menge gebracht - aber nicht weil er wusste, daß er den 6. Kyu-Grad hat - sondern weil er als Mensch bestärkt und gefördert wurde.
    Im übrigen ist bei uns das Anwenden div. Kampftechniken untersagt :)

    :winke:
    LG Silly
     
  4. AW: Judogruppe ab 2 Jahre

    Ersteinmal vielen Dank für Eure Antworten.

    Versprochen habe ich mir eigentlich von einer Sportgruppe, daß Gleichgewichtssinn und Motorik verbessert werden, beim Judo finde ich die Fallübungen sehr gut.

    Aber warscheinlich lernt man das auch bei einer normalen Turngruppe.

    Christine
     
  5. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Judogruppe ab 2 Jahre

    :winke: Angela

    mein Unterton war doch nicht ironisch :???:

    Herr Dietl ist der Bundestrainer unserer Karatekas ;) Daher dachte ich Du weißt wer das ist. Sein Dojo ist hier bei uns in FN.

    Das WENN - das Du Dir gerade so abwertend gelesen hast, ist überhaupt nicht so gemeint. Ich stelle nicht in Frage daß Du den 2. Dan hast - das wenn bezog sich dann auf die Kenntnis von T.D und N.Z. *schulterzuck* denn, ich gehe davon aus, wenn man soweit in einer Sportart gekommen ist, daß man sich dann evtl. auch mit der Bundesebene dieses Sportes befasst. :verdutz: Was man aber nicht muß :)

    Das Selbstvertrauen, von dem ich spreche, hat eigentlich nicht viel mit dem Sport an sich zu tun. Es ist einfach so, daß wie ich finde, Sebastian einen Weg zu seinem introvertierten Selbst gefunden hatte. Das ist schwierig zu erklären - versuche mal ein hochintelligentes, in sich gekehrtes Kind aus sich raus zu locken. Durch das Karate (oder von mir aus auch Nichtkarate ;) ) ist uns das ein klein wenig gelungen.

    Liebe Grüße Silly
    das mit der Danprüfung hatte ich so interpretiert. :)
     
  6. Bienski

    Bienski die Tante aus dem Busch

    Registriert seit:
    22. März 2002
    Beiträge:
    5.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Judogruppe ab 2 Jahre

    Wahrscheinlich ja, was nicht heisst, dass ich ihn nicht schicken wuerde. :) Wenn es fuer so kleine Kinder ist, wird es ja wohl auch auf das Alter abgestimmt sein. ...also denke ich zumindest...
    In welchem Dojo (heisst doch so, oder?! :) ) wird das denn angeboten?
    Tobi hat im Februar mit Judo angefangen und es macht ihm super viel Spass. In seiner Gruppe ist auch ab und zu mal ein knapp 3 jaehriger (seine grosse Schwester ist auch beim Judo und da kommt er ab uns zu mit) und er ist fuer mich eindeutig zu klein dafuer. Zum "richtigen" Judo gehoert in meinen Augen Disziplin und Konzentration und das ist fuer die Kleinen einfach noch nichts. Selbst Tobi merkt man es an, wenn er muede ist und nach ca.30 Minuten laesst die Konzentration bei den meisten Kindern nach. Tobi's Sensei hat da aber ein Gespuer fuer und spielt dann eben etwas mit den Juengeren.
    :winke:
    Sabine
    :tippen:
     
  7. AW: Judogruppe ab 2 Jahre

    Das wird im Judoclub Randori in Steglitz angeboten und der Kurs nennt sich: Fit Kids ab 2 Jahre.

    Gruß Christine
     
  8. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Judogruppe ab 2 Jahre

    Hi Angela,

    wann hast du denn mit Karate angefangen?

    Bin ich mit 40+ zu alt oder meinst du ich könnte mit meinem Mini anfangen das zu erlernen??
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...