Josy isst im Kindergarten nicht mit.

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Alina, 12. April 2007.

  1. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    Wir der Titel schon sagt, isst Josy im Kindergarten nicht mit. :-? Es gibt um 11:15Uhr Mittagessen. Und bis jetzt hat sie nur EINMAL mitgessen als es Nudeln gab... den rest mag sie meist gar nicht erst Probieren :-? Gestern gab es Ei mit Kartoffel-Karottenpürre und das ist absolut nicht ihr Ding. Zuhause isst sie auch kein Ei geschweige denn etwas mit Möhren.

    Am Tag davor gab es Bohneneintopf, den mag nicht mal ich, sie erst recht nicht.
    Und dann hab ich mir heute den Speiseplan angeschaut. Da gibt es eigentlich fast nur Sachen die sie nicht mag. Heute gibt es zb. Nuss-Brokoliecken mit Kartoffeldings... das wird sie wieder nicht Essen.

    Irgendwann nächste Woche gibt es dann mal Backfisch mit Kartoffeln und Salat da wird sie wieder reinhauen denk ich. Nur was mach ich denn? Das Essen kostet 1,50€ am Tag. Ist ja wirklich nicht die Welt nur das läppert sich dann im Monat auf ca. 30€ von dem sie dann so gut wie gar nix mit isst. Ich kann ja jetzt schlecht sagen, lassen die das Essen für Josy weg weil sie es eh nicht isst. Dann würde sie ohne Teller da sitzen :-( Ein trauriges Bild. Das will ich auch nicht...

    Mir ist auch klar, das es immer wieder was geben wird, was der eine mag und der andere nicht und sie nicht bei 30 Kindern auf jeden einzeln eingehen können um Josy ne Extrawurst zu braten. Aber doof ist es trotzdem.

    Wir läuft das Essen im Kiga denn bei euch?

    lg
     
  2. Reni

    Reni die heisse Ohren macht

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    10.254
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    im Land der Frühaufsteher
    AW: Josy isst im Kindergarten nicht mit.

    Hallo,

    das kenn ich von Emily genauso. Bei ihr war es am Anfang sogar so schlimm das sie gewürgt hat wenn das Essen auf den Tisch kam. Wir haben sie dann eine Zeit lang vor dem Essen abgeholt. Wie viele Stunden geht sie denn in die Kita? Bei uns ist es leider so daß wir immer schon für den ganzen Monat im Voraus den Essenplan ausfüllen müssen, und wenn sie nicht essen soll oder krank ist müssen wir bei dem Lieferservice anrufen und sie abmelden. Bei uns kostet das Essen auch 1,59€, ich weiß also wie es dir geht wenn deine Maus nicht isst und du trotzdem zahlen musst.
    Viel helfen kann ich dir leider auch nicht,denn im Moment ist Emily eh wieder zuhause seit gut 2 Wochen da sie ja schon wieder krank ist. Mal schauen wie es danach ist.

    Liebe Grüße
    Reni :winke:
     
  3. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.345
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    AW: Josy isst im Kindergarten nicht mit.

    Emma ist ebenfalls ein solches Mäkelkind. ABer im Kiga haben sie das ganz gut im Griff. Die Erzieherinnen haben folgendes Konzept: Es wird wirklich alles probiert (wenigstens ein kleines Stück). Mehr verlangt man nicht.
    Emma hat dadurch begonnen auch Dinge zu essen, über die sie früher die Nase gerümpft hätte. Heute probiert sie und stellt dabei fest, das das ja vielleicht doch ganz nett schmeckt. Ich würde das ganze positiv sehen und es zuhause auf keinen Fall zum Thema machen.
     
  4. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Josy isst im Kindergarten nicht mit.

    Alina, Josy steckt noch mitten in der Eingewöhnung, auch wenn es keine Probleme sonst gibt. Dazu gehört eben auch das fremde, ungewohnte Essen. Ich würde noch ein wenig abwarten, nach kaum zwei Wochen würde ich da noch nicht handeln. Laß sie schauen, wie die anderen Kinder essen - vielleicht bekommt sie ja doch Appetit? Und Sachen, die Du nicht ißt, die sie also nicht kennen kann, mag sie vielleicht in ein paar Wochen.
    Nach meiner Erfahrung essen die meisten Kinder im Kindergarten Sachen, die sie zu Hause nicht anrühren würden. Und bei dem, was Du schreibst, scheint es sich um ein ausgewogenes Essen zu handeln. Zumindest wegen des Nährwertes mußt Du Dir keine Gedanken machen - wenn sie irgendwann mitißt. Und das wird sie bestimmt machen.
    Bestärke sie darin, alles zu probieren. Mach kein Thema draus, daß es Sachen gibt, die sie sonst nicht ißt. Und rümpfe erst recht nicht vor ihr die Nase über die Speisepläne, sondern versuch, Dich positiv zu äußern - und wenn Du sagst: "Das klingt interessant, das würde ich auch gern probieren.".
    Kommt sie arg hungrig nach Hause, würde ich ihr auch nicht gleich die Reste von Eurem Mittagessen auftischen, sondern sie mit Obst und einem Butterbrot über den Nachmittag bringen. Und dann gibt es Abendessen wie für Euch andere auch. Ausnahmen kann man ja machen, wenn sie echte Abneigungen gegen etwas hat, was es im Kiga gab - aber nicht dreimal pro Woche...
    Liebe Grüße, Anke
     
    #4 Florence, 12. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2007
  5. Sonna

    Sonna W(ö)rlds best Coach

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    14.692
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Josy isst im Kindergarten nicht mit.

    LIebe Alina,
    So ist es bei uns auch. :jaja: Inja ist leider eine soo schlechte Esserin, ich verzweifel grad mal wieder an ihr. Eigentlich isst sie nur Nudeln ohne Soße, Fisch oder mal Kartoffeln mit Quark oder mal Pfannekuchen. SIe probiert zwar vieles, aber sie weiß ja schon vorher dass es nicht schmeckt und behauptet das dann auch weiterhin! :bruddel:

    Inja ist auch jeden Tag bis 14h im Kindergarten und sie bekommt nichts Warmes mittags, sondern ich mache ihr einfach etwas mehr und sie isst dann mittags ihr Brot oder Gurken/Tomaten/Äpfel/Joghurt.. je nachdem...
    Ich hatte ja gehofft, dass sie durch die anderen Kinder animiert wird, auch etwas essen zu wollen, aber das war natürlich nix.

    Kannst Du Josy nicht auch einfach noch eine Mittag-Portion mitgeben, die sie dann isst?
    Mir wäre das Geld auch zu schade, wenn sie vieles einfach nicht mag.

    Lieben Gruss
    Sonja
     
  6. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Josy isst im Kindergarten nicht mit.

    Hallo Alina,

    schreibst du hier von Erne? Bei dem war es nämlich genauso. Problematisch war es deshalb, weil er hier zu Hause von Papa auch sieht, dass eben dies und das nicht gegessen wird (Joachim ist da fast noch mäkeliger als er! :umfall: ).

    Wir haben es dann so gemacht, dass er immer noch ein zusätzliches Wurstbrot in seine Brotdose bekommt, so dass der Druck zum essen müssen weg ist. Aber probieren soll er schon alles, da achten die Erzeiherinnen auch darauf -. und das ist mir bei seiner Familiengeschichte (Joachims Vater ist genau so :umfall: ) sehr wichtig.

    Inzwischen isst er eigentlich alles und eigentlich auch reht gut - das eine Mal halt mehr, das andere mal weniger, aber im Mittel stimmts dann wieder.

    Ach ja, seit wann ist sie denn im Kindergarten? Wenn zu der "normalen" Eingewöhnung dann auch noch das Essen kommt, das ist dann natürlich schon schwer.

    Liebe Grüße

    Rosi
     
  7. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    AW: Josy isst im Kindergarten nicht mit.

    :winke: Ich hab zwar das Glück einen guten "Fast-alles-Esser" zu haben, aber ich kenne auch andere Kinder aus dem KiGa, die rgendwann neugierig genug waren zumidnest zu probieren undheute fast alles mitessen. Lass Josy Zeit - Irgendwann greift die Gruppendynamik, bei dem einen erst nach einem Jahr, bei dem anderen schon eher. Wichtig finde ich, dass ihr und auch die Erzieherinnen sie nicht unter Druck setzt. Anbieten, abwarten, irgendwann wird sie wenigstens probieren und dann auch irgendwann mitessen. Ansonsten mach es wie Sonna. Gib ihr etwas mehr mit, damit sie nicht hungrig dasitzen muss.

    Wie machst Du es denn zu Hause? Kochst Du dann nur nach Josy´s Geschmack oder gibt es auch mal etwas, was ihr mögt, sie aber nicht und sie probiert dann wenigstens?

    11:15 Uhr finde ich übrigens schon ziemlich früh fürs Mittagessen. Vielleicht hat sie dann auch noch gar keinen richtigen Hunger. Bei uns im KiGa ist das Essen um 12: 15 Uhr.

    :winke:
     
  8. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Josy isst im Kindergarten nicht mit.

    Sie ist ja noch in der Gruppe wo auch die kleineren Kinder sind die dann um 11:30Uhr ihren Mittagsschlaf machen, wo Josy dann später mitmachen !muss!
    Heute hat sie aber wohl erstaunlich gut gegessen. Das hätte ich nicht gedacht.

    Mitgeben?? Hmm im Kiga wird zb. nicht mehr gefrühstückt. Also sie Frühstückt hier zuhause und jenachdem auch nicht viel. Also müsste sie um die Zeit schon Hunger haben im Kiga... nur wenn sie es nicht mag...

    Nee Josy bekommt hier keine Extrawurst. Natürlich mach ich auch mal Essen was sie liebt sonst würde sie mir ja Verhungern :) Aber sonst koch ich auch mal etwas, was sie nicht mag... nur Probieren will sie meist nicht :-?

    lg
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...