Johanna isst nicht :-(

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Alina, 17. April 2008.

  1. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    Wir sind jetzt wohl in der Phase: Ich möchte ALLES auf meinem Teller haben aber bloß nix davon Essen :heul:

    Es ist zum Mäusemelken. Ihre Nudeln isst sie kaum noch. (Aber Selbstgekochtes möchte nicht EINMAL probiert werden)
    Was sie "isst" ist viell. mal ein Brötchen (trocken) aber dafür brauch sie Stunden. Zum Abendbrot sagt sie ja was sie haben möchte, aber sie kaut drauf rum und 3min später spuckt sie es wieder aus.

    Gerade jetzt wo wir so toll beim Abstillen waren. Ersatzmilch wird auch verweigert, brauch ich gar nicht zu probieren. Sie WILL sich wieder mehr Stillen. Am Tag bekommt sie von mir aber nichts... und trotzdem isst sie nicht. :-( Ich kann froh sein wenn sie die Scheibe Wurst ganz isst und nicht dem Hund gibt. Ich verzweifel langsam mit ihr. Josy war zwar auch eine "schlechte" Esserin sie hatte aber wenigstens Abends von Hipp ihre Suppen + zb. Gurkensalat gegessen. Johanna NICHTS dergleichen.

    Sie ist so motzig geworden. Es ist mit ihr richtig anstrengend... Und ich kann sie doch nicht "HUngern" lassen. Wir alle leiden darunter, wenn sie zb. Nachts ihren Kreischanfall bekommt weil ich sie NICHT Stillen will... und was bekommt sie dann letztendlich wieder? *Milch* :umfall:
    Meine FA sagte das sie durch die Pille "verschwindet" haha soll ich mal laut lachen? Es ist wohl weniger geworden aber weg ist sie nicht. (Ok ich lege ja Johanna auch noch an ) Viell. liegts daran... aber WAS soll ich tun wenn sie nicht Essen WILL???


    lg
     
  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Johanna isst nicht :-(

    Willkommen im Zickenalter. Ist sie gewichtstechnisch in der Kurve? Nicht zu leicht? Dann Augen zu und durch. Wenn du nachgibst, hast du verloren. Wenn du sie mehr stillst, krieg sie was sie will und du hast das Problem wie bei Josy. Steck deine Grenzen ab. Wann willst du stillen? Dann stille dann und zwischendurch gibt es nix. Gegessen wird, wenn Essenszeit ist. Angeboten wird, wer nicht will der lässt es.

    Klar geht das auf die Nerven. Klar geht das an die Substanz. Aber wenn du dir jetzt auf der Nase rumtanzen lässt, was wird dann später? Johanna ist alt genug, um Grenzen zu bekommen, auch wenn es dir und Hendrik weh tut und ihr erstmal ziemlich leidet.

    Wir haben diese Phasen hier immer mal wieder und gehen immer nach dem selben Muster vor. Wer nicht will, der muss nicht. Zwischendurch gibt es nix. Und wer nicht isst, kann auch nichts naschen. Ich kann und will die Kinder nicht zum essen zwingen, aber ich kann und will auch nicht täglich Nudeln kochen, nur weil den Damen grad so ist. Ich geh viel auf die Wünsche der Kinder ein, aber ich habe meine Grenzen und die wahre ich. Und wer dann halt nur trockene Kartoffeln isst, der isst halt nur trockene kartoffeln. Und wer nur jammert und gar nix mag, der isst halt nix und muss bis zur nächsten Mahlzeit warten. Verhungern tun sie so schnell nicht. Guck halt, dass sie genug trinkt an Wasser und Tee oder so.
     
  3. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Johanna isst nicht :-(

    Meine Grenze steck ich ja schon indem ich ihr am Tag GAR keine Muttermilch gebe... ich wollte ihr Nachts auch keine mehr geben. Aber dann würde sie Hungrig ins Bett gehen :-? Und gerade in der Nacht ist ihr geschrei "unerträgtlich" da ist es nicht so leicht mit dem durchziehen. Selbst Mittags "will" sie Milch akzeptiert aber nach "nur" 20min geheule das sie NIX bekommt.

    Achso ob sie in der Kurve ist weiß ich nicht. Ich weiß grad nur das sie 10kg wiegt. Ich messe sie nachher mal. (Sie ist eh etwas kleiner als Josy in dem Alter) Sie trägt mit 20mon. immer noch Hosen locker in gr. 80...


    lg
     
  4. Finele

    Finele Fitznase

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    5.396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Heimat
    AW: Johanna isst nicht :-(

    Hast Du mit Josy nicht das gleiche durch :???:?

    Ich schätze auch, hier werdet IHR beide konsequent dran bleiben müssen. Sie weiss ja, letztlich bekommt sie ihr Ziel und irgendwann "knickst Du ein"....
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Johanna isst nicht :-(

    Keiner hat gesagt, dass es leicht ist. :tröst: Und grad nachts ist es schwer, aber Konsequenz ist Konsequenz, unabhängig von der Uhrzeit. Willst du denn ganz abstillen?
     
  6. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Johanna isst nicht :-(

    Ja mit Josy hab ich fast das gleiche durch. Aber irgendwie erinnere ich mich nicht mehr daran ob es genauso war... sie hab ich mit fast 2 abstillen können. Und ich merk ja das Johanna wieder MEHR will :umfall: Aber es geht ihr viell. nicht nur um die Milch sondern eher generell die Brust (diese nähe) Wenn ich ihr die Brust nicht gebe (Nachts) schreit sie: Maama Mama Mamaaaaaa... tritt und schlägt nach mir. Kreischt weiter Maaaaaaaaaamaaa (als wär ich NICHT ihre Mutter und sie würde ihre rufen wollen... ) Sie Ignoriert dann ALLES von mir :-(

    Ja Andrea, ich möchte Komplett Abstillen. ABER ich brauch glaub ich Hilfe (Hendrik hilft mir schon sehr viel, indem er sich zb. Mittags mit ihr hinlegt damit sie gar nicht auf die Idee kommt Milch zu "wollen" und auch Abends nimmt er sie, nur gestern zb. schrie sie 30!!!min lang ohne nachzugeben oder selbst wenn sie nach 10min einschläft kann ich sicher sein das sie ab 22Uhr irgendwann wieder wach wird und meine *Nähe* verlangt) allein komm ich da irgendwie nicht raus.... Die mühe will ich dir mal ersparen in meinen Beiträgen zu "wühlen" aber alle paar Mon. kommt doch so ein Fred von mir... (so oder so ähnlich) und bis heute hab ich es noch nicht geschafft. Tagsüber ist es ja zu ertragen. Nur in der Nacht macht sie uns alle Wach. Mit Josy... die es unheimlich nervt und natürlich irgendwie nicht verstehen kann WARUM Johanna nach mir schreit und kreischt obwohl ICH da bin.

    lg
     
  7. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Johanna isst nicht :-(

    Und wenn du ihr erzählst, dass da keine Milch mehr ist? Ggf. tut auch der Pflastertrick von Su sein Übriges?

    Das Problem ist - das seh ich an meinen Mädchen immer wieder - dass diese kleinen Wesen spüren, wenn du nicht hinter etwas stehst, wenn du nicht konsequent bist. Und das nutzen sie aus. Nicht böswillig, aber sie tun es.

    Kannst du mal auswärts übernachten ohne Kinder? Also den knallharten Cut machen? Ich glaub ohne kommt ihr da nicht raus. Du gibst nach, das Kind nutzt das für sich und weiß, es wird wieder seinen Kopf bekommen. Alina, ich hab Fabienne gegen ihren Willen und eigentlich auch gegen meine Überzeugung zwangsabgestillt. Aber ich war kräftetechnisch am Ende, ich hatte kaum Immunsystem, jeder Schnupfen legte mich flach wo ich früher noch Fenster mit geputzt hätte ... Es gab keine andere Möglichkeit, so sehr ich es drehte und wendete. Und ich hatte einen guten Esser! Aber eben auch noch das Stillen, dass uns beiden so viel gegeben hat und das so sehr geholfen hat und dass uns so sehr verbunden hat ... Es ist ein harter Job, wenn nur der eine Part abstillen will. Für beide Seiten. Aber wenn es nicht mehr passt, dann muss man sich einen Weg suchen. Es werden harte Wochen, wenn man die Brust verweigert. Es wird viel Gebrüll, Gekreisch, Verzweiflung und Tränen geben. Es wird viele Zweifel bei dir geben, ob der Weg richtig ist. Aber es gibt dann nur diesen einen, denn der andere würde ja wieder erneutes Einknicken bedeuten. Ich hab gelitten wie ein Hund, ich hab geheult wenns keiner sah ... aber ich konnte nicht mehr und wenn ich wieder ein ich sein wollte, wieder Kraft schöpfen wollte, mich wiederfinden wollte ... dann gab es nur den Weg raus aus dem Stillen. Der erste Schnupfen ohne Mumi - ein Horror für mein Gewissen. Aber sie hat ihn auch ohne überstanden, danach war das schlimmste vorbei.
     
  8. AW: Johanna isst nicht :-(

    :jaja:

    Alina, ich glaube, ich schreibe das immer wieder, aber ich sehe es noch immer so:
    Entweder du sagst, es belastet dich so, DU möchtest jetzt aber abstillen und ziehst es dann auch konsequent durch .... oder du arrangierst dich eben doch damit und stillst sie, solange SIE mag.

    Nur tagsüber abstillen funktioniert scheinbar bei Euch nicht, sie holt es sich dann eben nachts (schlaues Kind ;) )
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...