Joghurt-Sorten ?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von makay, 5. Januar 2004.

  1. Hallo Ute und Co,

    Mathilda trinkt nun kein Fläschen mehr und Milch jeglicher Art aus sämtlichen Behältern mag sie nicht.

    Sie liebt aber Joghurt...ich bin bloss bei dem Riesenangebot sehr skeptisch was ich meiner Tochter da auftischen kann. Viele sind ja unglaublich süß. Aber es muss ja auch nicht nur Naturjoghurt sein. Schliesslich liebt mein Mann Schleckermäulchen und Co....aber sowas möchte ich ihr nicht geben.

    Welche Sorten, Marken sind kleinkindgeeignet ???
    Was ist mit diesem Jogolino von Alete ?

    Gruss Makay
     
  2. Hallo Makay!

    Ich nehme für unsere Kleine immer ganz normalen Naturjoghurt aus dem Glas, und mische ihn mit Fruchtzeug aus dem Gläschen! Kommt sehr gut an, und ist nicht so süß!

    Von Alete der ist doch "tot" der Joghurt, oder? Und ich denk mal auch zu süß!
    Oder du mischt unter den süßen Fruchtjoghurt noch naturjoghurt unter!

    LG Katinka
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Naturjoghurt mit frischem Obst oder Marmelade :?: und mal ein Fruchtjoghurt ist auch prima. Wenn es den von Bioland gibt - der ist klasse! Gibts auch bei www.amorebio.de :-D

    Oder eine Mischung 2/3 Natur- plus 1/3 Fruchtjoghurt.

    Fängt man die süßen Fruchtjoghurts oder Babyjoghurt varianten an lassen sich die Kleinen meist nicht mehr umstellen auf Natur pur.

    :koch:
     
  4. Danke !!!

    Auf selber mischen hätte ich ja auch kommen können !!!
    Zum Glück ließ sie sich bisher nicht von Papa verderben, sondern ist auch gerne bei mir Naturjoghurt. Ab morgen wird dann gemischt.

    Ist es mit Marmelade aber nicht auch zu süß ??

    Gruss Makay
     
  5. Hallo- wir haben den bösen Fehler gemacht, und unserem Kleinen (21
    Monate) Fruchtzwerge mit in die Krippe gegeben- jetzt hat der Naturjoghurt verspielt.
    Gibts da nicht einen kleinen , feinen Trick ????


    @ makay
    Den Song von R. Mey hab ich erst heute wieder gehört- die Musik von ihm hat mich durch die SS begleitet - bin sonst eigendlich gar nicht so
    ( naja, obwohl :-D )- es hat halt einfach gepaßt... .

    Liebe Grüße, Kira
     
  6. Danke für den Tipp wegen Joghurt, werden wir auch mal ausprobieren.

    Sarah liebt Ihre Milch am Abend noch, am Morgen werd ich mal ohne probieren, wenn Sie 18 Monate ist.

    Wieso trinkt Deine Maus nicht mehr? Ich frage interessenshalber, da eben Sarah am Abend noch so richtig auf die Milch besteht und es ihr sichtlich wichtig ist.
     
  7. @Sarah: zum Milchtrinken. ich habe 7 Monate gestillt, danach hat Mathilda morgens und abends eine Flasche getrunken. Morgens wollte sie die dann partout nicht mehr, also hab ich sie gleich abgesetzt.
    Abends gehörte sie lange Zeit noch zum Ritual. Aber da sie so gerne und viel futtert, war die Flasche jedenfalls vom Ernährungsfaktor nicht mehr nötig, im Gegenteil. Und es blieb auch oft viel drin.
    Wir haben dann mal versucht, ob sie ohne Flasche auch gut einschläft und es war kein Unterschied.

    Wir haben sie abgeschafft. Saugen kann sie gut aus ihrem magic cup und ich denke, wenn es ihr mal schlecht geht oder sie krank ist, würde sie die Flasche auch wieder nehmen )das hat sie im krhs auch getan)

    LG Makay
     
  8. Hach,

    wenn ich lese "gut und gerne isst" dann ist mir alles klar, ich hab ja immer noch ein Kind, das eh schon dünn ist und dann immer noch die Kalorien zählt (so nach dem motto: Mama lass das dumme butterbrot ich will einen schnitz von der Paprika). Und da sind die Milchportionen halt wichtig, damit Sarah wenigstens mal 100 Gramm pro Woche zunimmt.

    Sie hatte gerade einen Schub, wuchs 2,5 cm (mehrmals nachgemenssen, stehend, liegend, hängend *g*) in 3 Tagen und ist nun 76,5 cm bei 8,9 kg. Also kein Schwergewicht.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...