Jetzt weiß ich, warum das Mittagessen von Michelle...

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von Michi72, 7. März 2008.

  1. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    mich plötzlich nur noch 20 statt 40 Euro pro Monat kostet :mrgreen:

    Es ist ja nunmal so (jedenfalls hier in hessen ist es auffällig), das viele Kinder deren Eltern nun mal nicht so viel geld haben bzw Hartz 4 Empfänger sind, sich nicht das tägliche Mittagessen in der Schule oder ein vernüftiges Frühstück vor/für die Schule leisten können.Was ich persönlich sehr traurig finde.

    Jetzt wurde hier in Wiesbaden wohl eine Stiftung names "Schulpaten helfen" gegründet, die durch die Spenden das Mittagsessen und auch bei Schulen die Frühstück anbieten, finanzieren möchte.
    Ebenso möchte man damit Kinder unterstützen, die sich nicht so viele Schulsachen leisten können und es soll Zuschüsse zu Klassenfahrten geben :bravo:

    Gerade letzteres ,also die Zuschüsse zur Klassenfahrt, finde ich ebenso sehr gut, da gerade an Michelles Schule die Klassenfahrt für die 3 7.Klassen abgesagt wurde, weil nicht alle hätten mitfahren können, weil ihnen das geld fehlt und die Ämter sich bei der Unterstützung querstellten.

    Jetzt hoffe ich mal, das andere Städte (oder auch Bundesländer) sich ein Beispiel an dieser Stiftung nehmen, damit noch mehr Kids versorgt werden können.

    Mir persönlich hilft das sehr viel, das ich jetzt nur noch 20 Euro pro Monat bezahlen muss.Aber mir ist es auch wichtig, das Michelle mittags was vernüftiges isst, da sie ja jeden Tag (ausser Freitag) bis 16 Uhr Schule hat.

    Lg,
    Michaela
     
  2. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Jetzt weiß ich, warum das Mittagessen von Michelle...

    Mal abgesehen davon, dass ich das super finde:

    Die "Ämter" zumindest Hartz IV, hat eindeutige Anweisungen, Klassenfahrten zu bezahlen, daran kanns also eigentlich nicht liegen...

    Sofern es rechtzeitig und nicht 3 Tage vorher angekündigt wird, sollte es da also keine Probleme geben - ich hab leider den Eindruck, dass einige Eltern zu bequem sind, dem Amt die geforderten Unterlagen (Schreiben der Klassenlehrerin über Art udn Dauer etc.) vorzulegen und lieber sagen "Mein Kind kann nicht mit, das böse Amt zahlt nicht".

    ...Äh, sorry, aber das musste jetzt mal raus :oops:
     
  3. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Jetzt weiß ich, warum das Mittagessen von Michelle...

    Na ja von den etwa 45 betroffenen Eltern waren etliche nicht zu faul, die Anträge (im Dezember letzten Jahres) abzugeben.Das Amt ist halt der Meinung, es müsse nicht jedes Jahr auf Klassenfahrt gefahren werden und diese Klassenfahrt hätte wohl über dem Regelsatz oder sowas gelegen.

    Jetzt machen die Klassen eben Themenbezogene Ausflüge, das hat doch auch was.

    Lg,
    Michaela
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...