jetzt hab ich sooooooo lange deine hilfe nicht gebraucht...

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Simone Engels, 30. September 2002.

  1. liebe regina,

    wir sind vor ca 4 wochen umgezogen und finn hat sich super eingelebt!
    er schläft wie ein toter, wenn er denn mal endlich eingeschlafen ist :-? und da liegt unser problem!!!!!!!

    also, finn geht meist so gegen 20 uhr schlafen! ich leg íhn ins bett und bleib bei ihm sitzen bis er eingeschlafen ist! meistens dauert es max 10-15 min, aber an den letzten beiden abenden hab ich eine geschlagene 1 1/2 std an seinem bett gesessen und gewartet, daß er endlich einschläft! gestern abend war ich vor wut so außer mir, daß chris ( mein mann ) mich ablösen mußte... ich hab gedacht, ich bekomme einen mittelschweren wutanfall :shock: finn wollte einfach nicht einschlafen! immer wieder hat er zu erzählen angefangen, dann hat er sich wieder hingesetzt, dann 100x um die eigene achse gedreht, etc. er macht das natürlich nicht, um mich zu ärgern, aber um 21.30uhr konnt ich einfach nichtmehr geduldig sein... wenn er dann mal eingeschlafen ist, schläft er bis 7.30 - 8uhr durch ( ein absoluter traum, da er in der alten wohnung immer um 6 uhr wach war... :bravo: )!

    wie kann ich ihm das einschlafen erleichtern? ich möchte ihn auf keinen fall schreien lassen, da er ansonsten ein absolutes traumkind ist, im moment :-D er spielt den ganzen tag, weint überhaupt nicht, quengelt nicht und ist einfach richtig fröhlich und ausgeglichen! das möchte ich durchs schreien lassen nicht zunichte machen...

    er lernt im moment auch unheimlich viel! er redet wie ein buch und plappert alles nach... kann es daran liegen?
    ich hab das gefühl, er kommt nicht so richtig zur ruhe!

    hast du vielleicht einen klitzekleinen tip für mich? oder andere mamis vielleicht?

    danke schonmal im voraus...
     
  2. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.768
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    Bei uns ist der Trick mit dem Handauflegen die Wunderwaffe (Ute hat es vor kurzem mal hier beschrieben). Eine Hand auf die Stirn, die andere auf den Hinterkopf (bei uns meistens auf's Ohr, weil sie ja auf dem Hinterkopf liegt). Wenn Annika es zulässt, gehen die Augen innerhalb von Sekunden runter wie Rollläden und sie schläft!!!

    Hier ist der Link, Ute hat es beschrieben: http://www.schnullerfamilie.de/forum/viewtopic.php?t=4019&highlight=kinesiologie
     
  3. Re: jetzt hab ich sooooooo lange deine hilfe nicht gebraucht

    hallo simone,

    ich würde keine 10 min neben dem bett stehen, geschweige denn 1,5 stunden, dafür fehlt mir die geduld. ich kann schon verstehen dass sowas nervig sein kann, schliesslich ist das keine schmusestunde. so wie du erzählst denke ich dass finn einfach noch nicht müde genug zum schlafen ist. 20 uhr ist schon früh, wenn er bis 7.30 schläft und wenn er noch einiges zu erzählen hat, würde ich ihn später ins bett legen. ich weiss, die besten filme laufen um 20.15 und man möchte auch sein feierabend haben, aber ich kann die jahre nicht mehr zählen an denen ich flavia-bedingt kein film mehr von anfang bis zum ende gesehen habe :-? finn wird einfach älter und must später ins bett, so wie ich das sehe. oder ihr weckt ihn früher auf, damit er auch früher schlafen geht, aber wenn so sein rhythmus ist...

    liebe grüsse,
    gabriela
     
  4. Hi Simone,

    das, was Ute in ihrem Bericht beschreibt, macht unsere Physiotherapeutin auch manchmal mit Paul, wenn er so unruhig ist. Wenn wir dann nach hause gehen, schläft er, kaun das er im Wagen liegt.
     
  5. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Huhu Simone,
    Klaas hatte diese Phase auch mal im Kleinkindalter. (Wir sind auch bekennende *ichbleibbeimkindbissesschläft* Anhänger - Zeitunglesen und Abspannen). Meiner Meinung lag es damals am zu langen Mittagsschlaf in der KiTa und auch bei uns. Im nachhinein hätten wir ihn entweder mittags nur eine statt gut 2 Stunden schlafen lassen sollen oder er hätte alleine im Bett wuseln müssen.
    Bei Levin mache ich das schon mal. Kriegt er seinen "second wind" im Bett, erkläre ich ihm, dass ich jetzt mal dies und jenes tue. Er turnt dann, und wenn er anfängt zu maunzen, gehe ich wieder hin, lege ihn noch mal hin, und dann schläfter ratzfatz ein.
    Hoffe irgendwas hilft!!
    Lulu
     
  6. Liebe Simone,

    tja, viel bleibt mir eigentlich nicht zu schreiben, da Gabriela schon vor mir da war :-D und ich eigentlich genau diese Meinung auch vertrete. Ich denke, dass es nicht sein muss, bis zu anderthalb Stunden am Bett zu sitzen und habe auch die Vermutung, dass Finn einfach nicht müde genug ist. Vielleicht wäre es eine Möglichkeit, die Tagschläfchen zu reduzieren, damit es abends besser klappt? Mittags nach einer bestimmten Zeit wecken oder lieber abends etwas später rein? Da er tagsüber so ein Traumschatz ist, scheint ihm ja auch der verplapperte Schlaf nicht zu fehlen. Also, ich denke wirklich, dass er weniger Schlaf braucht. Jetzt heißt es auch aufpassen, damit die 1-2 Stunden nicht zur Regel und Routine werden - das haben die süßen Racker sonst ganz schnell raus, wie man es schafft, dass Mama noch bis in alle Ewigkeiten sitzen bleibt. 8-O Ein wenig Konsequenz ist jetzt sicherlich auch nötig :o
    Viel Glück und liebe Grüße

    Regina
     
  7. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    @gabriela:
    he du, du kamst mir sonst immer wie die geduldigste schlechthin vor. x-mal am tag breichen anruehren und fuettern, nachts die wasserflasche fuellen :). dagegen sind 10 minuten am bettchen sitzen doch reine entspannung :jaja: :D
    nicht boese gemeint. ich wunderte mich nur...
    lulu
     
  8. @lulu
    boaaah...:p ich bin überhaupt nicht geduldig! ich muss da durch und dann tue ich alles was nötig ist, ich weiss doch dass spätestens mit 18 jahren diese phase vorbei ist :-D verhungern/verdursten lassen will ich laurinchen nicht, ihn schreien lassen ebenfalls nicht. beim einschlafen aber, habe ich mehreren möglichkeiten - ich habe die gewählt, die nicht so viel sitzfleisch von mir verlangt :-D unser einschlafritual fällt recht sparsam aus, nachdem er ins bett gebracht wurde. ich gehe ein paar mal hin wenn er noch trinken will oder sein schnulli gerade unter seinem hintern verschwunden ist, aber dann bin ich dalli wieder raus. meistens schläft er schnell ein, nachdem er ein wenig selbstgespräch geführt hat. in der nacht wacht er nur dann auf, wenn ich zu lange für die wasserpulle brauche (ich war zu verpennt oder habe vergessen das wasser warm zu machen), sonst säuft er sein pensum und träumt schön lächelnd weiter. in moment sind wir bei 180-250ml pro nacht, schön verteilt auf 4-5x zwischen 21-6 uhr :-?

    neee... ein geduldsengel bin ich nicht. ich warte nur ab bis laurinchen mich gut versteht, dann reden wir schon ein ernstes wörtchen miteinander :-D

    :winke: gabriela
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...